Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »zweizehn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 21. Februar 2018

Wohnort: Bonn

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 E430 T-Model

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Februar 2018, 15:46

Automatiklicht nachrüstenchon

Hallo,
hat schon jemand so ein Set oder ein ähnliches nachgerüstet?
Ich finde die Funktion grundsätzlich sehr schön, würde das auch nachrüsten...
Viele Grüße


https://www.amazon.de/gp/product/B004GXR…97QNKFLRH&psc=1

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2015

Wohnort: Bad Oeynhausen

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Februar 2018, 10:41

ich würde es einfach mit einem Relais über die Innenbeleuchtung oder einem anderen Verbraucher der bei Tür entriegeln mit startet verbinden...evtl. Dimmer nicht vergessen..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drehmomentsjunkie« (25. Februar 2018, 10:48)


Beiträge: 3 283

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1370

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 25. Februar 2018, 10:45

Es geht hier wohl nicht um Coming Home oder so, sondern eher um die Automatische Fahrlichtschaltung.

Ist zwar durchaus praktisch, aber nachrüsten würde ich das nicht.

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2015

Wohnort: Bad Oeynhausen

Fahrzeug: W210 320 CDI

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Februar 2018, 10:49

achso....hatte ich wohl verwechselt.

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 18. März 2017

Wohnort: Unna

Beruf: Großhandel LKW-Verschleißteile

Verbrauch:

Fahrzeug: "Bruno II." (E200-Kompressor), W123/230E, Kadett C Limo

Name: Marc

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Februar 2018, 12:24

Käme für mich nicht infrage, ich möchte nicht die Xenons ständig brennen haben.

Eine vernünftige Tagfahrlicht-Lösung würde ich da bevorzugen - aber so was gibt es leider (noch?) nicht für unsere W210, was *nicht* nach ATU-Bastelbudenkram aussieht... :(

CH560

E320

Beiträge: 1 711

Registrierungsdatum: 18. April 2012

Wohnort: Nürnberg

Verbrauch:

Fahrzeug: E430T

Name: CHristoph

Danksagungen: 1215

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. Februar 2018, 13:17

Käme für mich nicht infrage, ich möchte nicht die Xenons ständig brennen haben.

Eine vernünftige Tagfahrlicht-Lösung würde ich da bevorzugen - aber so was gibt es leider (noch?) nicht für unsere W210, was *nicht* nach ATU-Bastelbudenkram aussieht... :(


Doch, da das hat mir Christian mal eingebaut und es hat ganz gut funktioniert.

Ich habe es aber wieder ausgebaut und es liegt im Keller, da ich Batterie Probleme hatte und das Teil in Verdacht hatte, war aber dann das Telefonmodul. Vielleicht baue ich es wieder ein oder verkaufe es. :hm:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CH560« (26. Februar 2018, 15:46)


Heitech

Capt. Jack Sparrow

Beiträge: 1 682

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Wohnort: Freiberg/Sachsen

Fahrzeug: E320 S210.265 (0o=*=o0) Black Pearl

Danksagungen: 1106

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. Februar 2018, 13:43

Genau das habe ich auch verbaut, und noch nie Probleme mit Batterie etc. gehabt. Coming Home ist drin, Leaving Home mit Zusatzkabel, Helligkeiten einstellbar, funzt Alles tip top

Habe es an die Nebler angeschlossen, so wie Christian auch. Mit Zusatzendstufe könnte man auch die Xenon damit betreiben, aber das wolltest du (controlport2) ja nicht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heitech« (26. Februar 2018, 13:45)


CH560

E320

Beiträge: 1 711

Registrierungsdatum: 18. April 2012

Wohnort: Nürnberg

Verbrauch:

Fahrzeug: E430T

Name: CHristoph

Danksagungen: 1215

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. Februar 2018, 15:49

aber das wolltest du (controlport2) ja nicht



Ich dachte er suchte nach einer TFL Lösung im Gegensatz zum TE(zweizehn). ?(

  • »zweizehn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 21. Februar 2018

Wohnort: Bonn

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 E430 T-Model

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. Februar 2018, 16:04

so ist es :) ich will eigentlich nur automatisch licht an haben, coming oder leaving home benötige ich nicht. Aber so wie es aussieht ist die Idee eh gestorben, ich denke schon über den nächsten Benz nach.

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 18. März 2017

Wohnort: Unna

Beruf: Großhandel LKW-Verschleißteile

Verbrauch:

Fahrzeug: "Bruno II." (E200-Kompressor), W123/230E, Kadett C Limo

Name: Marc

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. März 2018, 18:01

Ja, ich suchte nach vernünftigem Nachrüst-TFL, am liebsten NICHT-LED, sondern zum Glühlampen-Wechseln.
Hatte das von Hella vor Jahren mal (als es rauskam) an einem Mazda 6, das sah aus, als wäre es ab Werk dort gewesen. So was wäre toll am W210. Aber was solls, sowas gibts ja leider nicht.
Solange mache ich die Nebler eben von Hand an. :)

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 330

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5913

  • Nachricht senden

11

Montag, 5. März 2018, 18:12

Darfst du aber nicht mit fahren.........

Heitech

Capt. Jack Sparrow

Beiträge: 1 682

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Wohnort: Freiberg/Sachsen

Fahrzeug: E320 S210.265 (0o=*=o0) Black Pearl

Danksagungen: 1106

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 6. März 2018, 06:28

Ja, ich suchte nach vernünftigem Nachrüst-TFL, am liebsten NICHT-LED, sondern zum Glühlampen-Wechseln.
....
Solange mache ich die Nebler eben von Hand an.


Mit dem TFL-Modul, welches Christoph in Post Nr. 6 verlinkte, kannst du die Nebler ansteuern und auch die Leuchtintensität einstellen. Orba hat das so und ich habe es bei mir auch so.

Ich wollte nicht zusätzlich irgendwas in die Front "basteln", deshalb diese Lösung. Das Coming Home (vor eingestellt) und Leaving Home (1 Zusatzkabel [ z.B. Blinkersignal] ziehen) ist dann halt auch noch möglich.

Ob erlaubt oder nicht, weder die Herren in blau noch den Herrn im grauen Kittel hat es bisher gestört.

VG

Orbaspain

Administrator & Nichtraucher

Beiträge: 22 499

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: S210.283 E430 4-Matic und ML 430

Name: Christian

Danksagungen: 7607

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 6. März 2018, 06:34

Darfst du aber nicht mit fahren.........




Warum nicht?

Beim Modul sind die Lampen nicht auf 100% und bisher hat es noch niemanden gestört!

Heitech

Capt. Jack Sparrow

Beiträge: 1 682

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Wohnort: Freiberg/Sachsen

Fahrzeug: E320 S210.265 (0o=*=o0) Black Pearl

Danksagungen: 1106

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 6. März 2018, 06:47

.... kannst du die Nebler ansteuern und auch die Leuchtintensität einstellen...


Beim Modul sind die Lampen nicht auf 100% und bisher hat es noch niemanden gestört!


Das meinte ich mit Intensität, die Voreinstellung der Leuchten die man als TFL ansteuern möchte beträgt 80%, möglich sind noch 30%, 40%, 60% und 95%. Mit einem Zusatzmodul sind 100% möglich.

PS.:Möchte man die Nebler als TFL benutzen braucht man das Modul mit Extra Schalteingang. Einfach bei der Bestellung angeben, die wissen dann schon bescheid.

Ich meine, es gibt ja auch Nachrüstnebler mit integriertem TFL, ob die zugelassen sind :hm:

Beiträge: 88

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 6. März 2018, 08:17

Und warum macht ihr nicht einfach das Licht an?

Grüße,
Dieter

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zoran (06.03.2018), tremheg (06.03.2018), hapesch (06.03.2018)

Heitech

Capt. Jack Sparrow

Beiträge: 1 682

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Wohnort: Freiberg/Sachsen

Fahrzeug: E320 S210.265 (0o=*=o0) Black Pearl

Danksagungen: 1106

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 6. März 2018, 08:21

Frag das mal die Erfinder vom Tagfahrlicht :undweg:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zoran (06.03.2018), xray51-2007 (06.03.2018), *H4* (06.03.2018)

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 18. März 2017

Wohnort: Unna

Beruf: Großhandel LKW-Verschleißteile

Verbrauch:

Fahrzeug: "Bruno II." (E200-Kompressor), W123/230E, Kadett C Limo

Name: Marc

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 6. März 2018, 10:47

Da gibt es bei mir eine einfache Erklärung: ich habe keine Lust ständig meine Xenons brennen zu haben.

Die aktuellen TFL (und auch manche Blinker) sind zigfach greller als Leuchten von "früher" - und da ich davon ausgehe, dass sich die Vorschriften für das "Nichtblendendürfen" von Leuchten nicht geändert haben, verstehe ich da die Welt nicht mehr. Morgens zu dieser Jahreszeit zu fahren ist manchmal schlimm, weil man oft meint, die Leute hätten Fernlicht an - dabei ist es "nur" TFL...

Dass man mit Neblern nicht fahren darf weiß ich auch - aber wie schon hier ausgeführt wurde... das juckt heute niemanden mehr. Früher wurde man deswegen auch nur ermahnt, weil die Nebler ja vermeintlich am Tag bzw. nachts, wenn es nicht regnete/schneite/hagelte, den Verkehr geblendet haben. Und wie gesagt, bei dem was heute so an (viel zu) grellem TFL unterwegs ist, sind die Nebler unseres W210 Waisenknaben dagegen.

Das mit dem Modul werde ich mir dann doch mal näher zu Gemüte führen... Danke! :)

Beiträge: 1 058

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2014

Wohnort: 18569 Trent

Beruf: Renntier

Fahrzeug: E 220 CDI T-Modell 11/2001

Name: Uli

Danksagungen: 613

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 6. März 2018, 10:52

Das mit dem Modul werde ich mir dann doch mal näher zu Gemüte führen...

Ich hab das Modul auch verbaut und finde es super ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heitech (06.03.2018)

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 330

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5913

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 6. März 2018, 13:28

Darfst du aber nicht mit fahren.........




Warum nicht?

Beim Modul sind die Lampen nicht auf 100% und bisher hat es noch niemanden gestört!

Von einem Modul war gar nicht die Rede...

Social Bookmarks