Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pipapo129

Anlasserwagenfahrer

  • »pipapo129« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 5. März 2014

Wohnort: Freiburg

Beruf: Lebendig

Verbrauch:

Fahrzeug: S210 230T Suzuki GS 850G Opel Corsa C

Name: Peter

Danksagungen: 234

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. April 2018, 07:04

Dashcam-Dummy für Heckscheibe - gibt es so etwas?

Guten Morgen Freunde!

Da ich es langsam leid bin, im Rückspiegel nicht einmal mehr die Scheinwerfer meines Hintermannes erkennen zu können, weil unglaublich dicht aufgefahren wird, möchte ich mich mit einer Attrappe wehren, die dem Drängler suggeriert, dass er gefilmt wird. Es reicht ja schon irgendeine blinkende Leuchtdiode oder so etwas. Soll einfach nur zum Nachdenken anregen, dass vielleicht doch ein gewisser Abstand einzuhalten wäre. Da hier die richtigen Kupferwürmer unterwegs sind, möchte ich fragen, ob es so etwas schon gibt oder wie es mit einfachen Fähigkeiten vielleicht selbst herzustellen ist. Ich stelle mir ein kleines rotes Blinklicht vor, das an die Heckscheibe gepappt wird. Hat einer sowas schon irgendwo gesehen? Danke schon mal und nen schönen Tag noch!

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 28. September 2016

Wohnort: Wolfenbüttel

Fahrzeug: W210 E320 UrVorMopf

Name: Sascha

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. April 2018, 07:31

https://www.conrad.de/de/kamera-attrappe…54339639492!!!g!!

Soetwas?
Ansonsten eine LED Blinklichtschaltung, falls dir das Blinklicht reicht. Schalter nach vorne legen und wenn du meinst sie zu benötigen einfach anschalten und blinken lassen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »VorHarzer« (11. April 2018, 07:32)


Heitech

Capt. Jack Sparrow

Beiträge: 1 576

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Wohnort: Freiberg/Sachsen

Fahrzeug: E320 S210.265 (0o=*=o0) Black Pearl

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. April 2018, 07:31

Nimm irgendein kleines Gehäuse, baue eine Blink-LED ein, klemm das Teil untern Himmel, fertig.

Blink-LEDs gibt es z.B. bei Conrad oder jeden anderen Modellbau-Shop für 2€

Ob dann dein Dummy die Drängler davon abhält nicht mehr zu drängeln bezweifle ich allerdings

VG

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 24. März 2013

Fahrzeug: mb

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. April 2018, 07:36

http://lmgtfy.com/?q=Kamera+Dummy

Im Ernst: Schneller fahren oder Platz machen 8) Belehren kannst du die Raser sowieso nicht ...

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heitech (11.04.2018), onkelaki (11.04.2018), VorHarzer (11.04.2018), xray51-2007 (11.04.2018), Orbaspain (11.04.2018), OPAH (20.04.2018)

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 27. März 2017

Wohnort: Wegberg

Beruf: Speziallogistiker für Landes - und Bündisverteidigung

Verbrauch:

Fahrzeug: E280 - T ; Avantgarde ; Sportpaket ; LPG System von BRC

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. April 2018, 08:29

Bringt doch eh nix.

Wer draengelt macht es auch bei einer blinkenden LED. Selbst wenn da ne echte Kamera waere, bringt es doch nix. Du darfst doch keinen ohne sein Wissen und Zustimmung filmen und die Zulassung in einem evt Verfahren ist auch noch fraglich und vom Gericht abhaengig..

Kauf dir lieber so eine Leuchtschrift fuer die Heckscheibe.." Bitte Folgen ".. dann werden die alle ganz schnell vorschriftsmaessig fahren, wenn sie das sehen..

Alternativ hilft nur die rechte Fahrspur zu benutzen...

Ironie laesst gruessen 8) :D

Datong

Soundspezialist

Beiträge: 5 268

Danksagungen: 4502

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. April 2018, 13:19

Es ist ein Leid mit den zu dicht Auffahrenden, egal ob Bundesstrasse, Landstrasse sowie Autobahn, obwohl sie den Verkehr einsehen können fahren sie bei beliebiger Geschwindigkeit zu dicht auf. Was kann man dagegen tun; NIX, ruhig bleiben, keine Panik bekommen, Überholvorgang in aller Ruhe beenden, wenn es geht, bzw. die Möglichkeit besteht die rechte Spur nutzen.

Ich hatte im Ford eine programmierbare Leuchtschrift in der Heckscheibe, erste Anzeige " Ihr Abstand beträgt 8,5 Meter" gefolgt von 3 weiteren vorprogrammierten Textzeilen die bis 5 Meter herunter zählten, die Abstände waren aus der Luft gegriffen, aber es zeigte Wirkung, spätestens bei 5m wurde der Abstand grösser und ich konnte ohne weitere Bedrängnis überholen.

Ich fahre heute nicht mehr viel, nur noch 350km die Woche für die Erledigung meiner Arbeit, früher bin ich einen Teil der A7 gefahren, heute erspare ich mir das und fahre Landstrasse, 12km mehr, aber ich habe meine Ruhe vor den "Nassgeschwitzten"

Beiträge: 346

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2016

Wohnort: Mössingen

Beruf: Journalist, Musiker, Musiklehrer

Verbrauch:

Fahrzeug: E 240 T Mopf 2

Name: Julian

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. April 2018, 15:25

Mein Herr Papa hatte gaaaaanz früher im /8 (bei dem wir Kinder mit großer Begeisterung die abgenagten Apfebutzen durch das faustgroße Loch im Bodenblech entsorgten) einen Schalter fürs Bremslicht. Ob es ernsthaft geholfen hat? Keine Ahnung.

Beiträge: 1 213

Danksagungen: 1072

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. April 2018, 19:05

Irgendwas was auf Knopfdruck blitzt, ne entsprechende LED oder so. Hilft auf jeden Fall.

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 396

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6952

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. April 2018, 20:41

das stimmt :D

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 10 967

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5726

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. April 2018, 21:04

Genau...ich möchte denjenigen sehen der das macht, der Nachfahrende erschrickt sich und verursacht einen Unfall, was dann passiert wenn da Zeugen aussagen was dem Unfall vorausgegangen ist und womöglich Tote dabei....na dann Gute Nacht.........man man, wo ist das Problem? Einfach weiter fahren und wenn es der Verkehr zu lässt die Bahn freimachen, der Nachfolgende hat womöglich auch eine Dashcam und macht eine Anzeige wegen Nötigung, was das nämlich ist wenn ihm die Bahn nicht freigemacht wird obwohl es möglich ist, auch bei bestehendem Tempolimit. Urteile darüber gibt es genug.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orbaspain (12.04.2018)

Datong

Soundspezialist

Beiträge: 5 268

Danksagungen: 4502

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 12. April 2018, 04:43

Das ist ja das Problem, alles was man macht, machen könnte, würde als Nötigung, ob berechtigt oder nicht ausgelegt werden. Die Leuchtschrift, welche eigentlich eine Reklame für das Sachverständigen Büro war, habe ich nach Ermahnung der Rennleitung entfernt.

Das Einzige was übrig bleibt ist der Wäxel auf die rechte Spur, bei zweispurigen AB´s oftmals ein Ding der Unmöglichkeit, da auf dieser Spur sich ein Lkw nach dem anderen, ohne ausreichende Lücke aufreiht. Besonnen, ruhig weiterfahren und so schnell wie möglich Platz machen., alles andere bringt nix.

Beiträge: 1 213

Danksagungen: 1072

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 12. April 2018, 08:22

Genau...ich möchte denjenigen sehen der das macht, der Nachfahrende erschrickt sich und verursacht einen Unfall, was dann passiert wenn da Zeugen aussagen was dem Unfall vorausgegangen ist und womöglich Tote dabei....


Normalerweise bin ich derjenige, welcher solche Szenarien vorausdenkt. Werde schon gelegentlich als "Sicherheitsbeauftragter" belächelt.
Aber Du hast schon recht Kalle!

Vor Jahren auf der A2 bei dichtestem Schneetreiben klebte uns ein LKW an der Stoßstange - absolut nerfig!
Mein Mitfahrer nahm darauf eine Kamera und ließ es nach hinten heraus blitzen. Voller Erfolg!
Und sicher ist das nicht erlaubt, genau wie ein rot blinkender Dashcam-Dummi

Allerdings müssten dann auch durch Radarfallen ständig Unfälle passieren, die blitzen ja auch... :hm:

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2017

Wohnort: Hüttenberg

Fahrzeug: W210 280 TE

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. April 2018, 08:30

... Radarfallen ..., die blitzen ja auch... :hm:
Echt. Bei uns net mehr. Sind ja auch nur noch Westentaschenviedeokameras. Generieren viel höhere Einnahmen in der Gemeindekasse.

Christian

Captain Schnarchgas

Beiträge: 1 552

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

Wohnort: Saarland

Fahrzeug: Fette Elke

Danksagungen: 893

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 12. April 2018, 10:04

Größeres Auto ist auch eine Alternative. Seit ich einen Hilux mit Dach über der Ladefläche fahre, sehe ich die Drängler gar nicht mehr :D

Haben mich aber auch vorher schon kalt gelassen. Sicher, die spielen auch mit meinem Leben wenn es mal zur Vollbremsung kommt. Aber da kann man wirklich ernsthaft nichts dagegen machen, vor allem aber sich nicht provozieren lassen!

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 27. März 2017

Wohnort: Wegberg

Beruf: Speziallogistiker für Landes - und Bündisverteidigung

Verbrauch:

Fahrzeug: E280 - T ; Avantgarde ; Sportpaket ; LPG System von BRC

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 12. April 2018, 11:17

Allerdings müssten dann auch durch Radarfallen ständig Unfälle passieren, die blitzen ja auch...
Naja, Unfaelle vieleicht nicht direkt..

Mir ist es bei den vielen Nachtfahrten schon mehrmals passiert, das ich einen beinahe Unfall nach dem Blitz hatte. Ich habe mich so erschrocken, da hat nicht mehr viel zum Crash und nassem Hoeschen gefehlt.. :frech:

Beiträge: 380

Registrierungsdatum: 7. August 2013

Wohnort: Dortmund

Fahrzeug: w123 Kombi, W210 Kombi, A208 Cabrio

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 17. April 2018, 10:05

zu den Leuten, die sich beklagen, dauernd bedrängelt zu werden, fällt mir der Witz ein, wo der alte Opa im Radio die Falschfahrermeldung hört und denkt: ein Falschfahrer, ich sehe hunderte.

Egal, wie viele Spuren eine Autobahn hat, sie werden von irgendwelchen Schleichern zugeparkt, die sich grundsätzlich im Recht fühlen. Und wenn man einfach nur zügig von A nach B fahren will, und einem ständig jemand vor die Karre zieht, macht einen das gelegentlich schon etwas aggressiv, auch wenn man nicht zu den Dauer-Dränglern gehört. Die Rechtssprechung ist hier auch etwas unfair. Wenn jemand ohne Grund auf einer leeren Autobahn die linke Spur blockiert, bekommt er höchstens ein kleines Bußgeld, wenn er überhaupt angehalten wird. Wenn ich aber nach zehn Minuten hinterherschleichen rechts vorbeifahre, riskiere ich meinen Führerschein. Sowas erzeugt Ohnmachtsgefühle, und ich kann mir schon vorstellen, dass etwas heißblütigere Typen dann auch mal rabiat werden.

Bei uns in der Stadt gibt es auch schon die Verkehrserzieher, die mit irgendwas blinkendem auf der Hutablage viel zu langsam fahren, die Vorfahrt nehmen etc. und sich dann diebisch freuen, wenn sie mal wieder einen Drängler geärgert haben. Ich meide mittlerweile oft bestimmte Strecken und fahre lieber Umwege, weil mir das Kasperltheater auf bestimmten Straßen immer öfter zu blöd wird.

Gruß Frank

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

*H4* (17.04.2018), Orbaspain (17.04.2018)

Benz-O-Mat

User Nr. 9000

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 22. März 2014

Wohnort: Hennef

Beruf: Quertreiber

Verbrauch:

Fahrzeug: E200 Elegance, Bj.1998

Name: Daniel

Danksagungen: 292

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 17. April 2018, 17:11

Da ich auch täglich im Köln/Bonner Raum auf BAB unterwegs bin, kenne ich das Problem. Ich könnte da öfters mal Bud Spencer mäßig Schellen verteilen, aber das hilft net. :yP und dabei hab ich meinen ersten W210 letztes Jahr durch so einen Rechts-Überholer verloren. Den habe ich übersehen und schon passierts und dann ist man der dumme. Rennleitung sacht: ich hätte den sehen müssen, ob der rechts überholte oder sonstwas, war egal.
Deswegen, ruhig Blut und Bahn frei machen. Ich will keinen belehren und wünsche mir das von anderen Verkehrsteilnehmern auch. Aber man muss immer mit der Dummheit anderer rechnen. 8)

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 10 967

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5726

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 17. April 2018, 19:08

"Man muss immer mit der Dummheit der anderen rechnen" dann müssen die anderen aber auch mit meiner Dummheit rechnen...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Benz-O-Mat (18.04.2018), nick_riviera (18.04.2018)

Benz-O-Mat

User Nr. 9000

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 22. März 2014

Wohnort: Hennef

Beruf: Quertreiber

Verbrauch:

Fahrzeug: E200 Elegance, Bj.1998

Name: Daniel

Danksagungen: 292

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 18. April 2018, 07:17

Ist natürlich auch richtig. :c010: das steht auch im Zusammenhang. Wenn alle an des anderen Dummheit denken, ist an alle Dummheit gedacht 8)

pipapo129

Anlasserwagenfahrer

  • »pipapo129« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 5. März 2014

Wohnort: Freiburg

Beruf: Lebendig

Verbrauch:

Fahrzeug: S210 230T Suzuki GS 850G Opel Corsa C

Name: Peter

Danksagungen: 234

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 18. April 2018, 07:17

Ich habe eigentlich nicht die AB im Sinn gehabt, da mache ich schon Platz, klar. Aber auf einer Bundesstraße mit z. B. 70 oder 80 km/h ist es Normalität, die Augenfarbe des Hintermannes erkennen zu können. Einspurig, Gegenverkehr, da ist nix mit Platz machen. Egal, wie schnell du fährst, es hängt immer einer dicht hinten dran. Überholt wird auch immer. Mamas im SUV, Passat-Vertreter, Paketdienste, alle haben alles, nur keine Zeit. Ich sehe auch nicht ein, dass ich schneller fahren soll als ich darf, nur weil es jemand hinter mir eilig hat. Ich dachte, dass da so ein diskretes rotes Licht vielleicht ein wenig Distanz schafft.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks