Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »pema83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Wohnort: Bellheim

Fahrzeug: W211 E320 CDI

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Juli 2018, 08:21

Werkstatt Radlagertausch 500 € vs. 70 €

Hallo,

meine Radlager vorne müssen getauscht werden.
Die Werkstatt hat mir einen KV mit > 250 € Radlagerersatzteil pro Seite geschickt.
Bei Taxiteile gibt es Radlager für 34 € mit ABS-Ring von SKF.

Die Werkstatt sagt, dass bei Ihrem Radlagersatz mehr dabei ist, als nur das Radlager selbst und bei dem km-Stand von 280000 würde es Sinn machen und ist auch unbedingt erforderlich das alles zu machen.
Richtig? Oder ist das MB-Originalteil letztlich doch nur der Radlagersatz von Taxiteile?
Den Airmatickompressor, der auch hinüber ist, würde er von der Webseite nehmen. Beim Radlager schließt er das aber aus. Bei einer Rechnung über fast 2000 € ist die Differenz von seinem Airmatickompressor und dem von Taxiteile aber auch nicht die Rede wert...
Was ist die Motivation? Technische Gründe, oder doch nur Geld?

Mir fehlt leider der technische Sachverstand, um das selbst zu beurteilen.

Grüße
Marco

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pema83« (11. Juli 2018, 08:26)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



  • »pema83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Wohnort: Bellheim

Fahrzeug: W211 E320 CDI

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Juli 2018, 08:56

Ich habe bei Taxiteile angerufen. Deren Vermutung ist, dass die Werkstatt das Radlager zusammen mit dem Teil austauscht, in dem das Radlager drin sitzt dann muss Sie das Radlager nicht einpressen, wofür man ein extra Werkzeug braucht, und es ist einfacher.
Es kann sein, dass der Tausch auch dann Sinn macht, wenn man das Radlager einpressen kann. Dazu müsste man das Auto aber sehen. Leider kann ich nicht eben nach Berlin...

*H4*

E55

Beiträge: 4 915

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2260

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:16

Hi Marco :winke:

da wird die Werkstatt wohl das Radlager komplett mit der Nabe tauschen. Das ist dann leider sehr teuer.

Wenn die Nabe aber nicht extrem verrostet ist oder die Gewinde der Radschrauben beschädigt sind ist das eigentlich nicht erforderlich. Man muss dann aber halt das Radlager aus- und wieder einpressen. Sollte aber nicht soooo das Problem sein.

Was für eine Werkstatt ist das ? Evt. nach einer anderen (freien) Werkstatt mit Spezialisierung auf Benz bzw. Taxi schauen... :hm:


Leider kann ich nicht eben nach Berlin...

Von Bellheim* :love: ist das ja auch ein ganzes Stück



*das erinnert mich immer an meine BW-Zeit bei den Pionieren in Speyer :thumbup: . Da gabs immer das Bellheimer Silberpils in rauen Mengen... :undwegg:

Gruß

Marko

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 677

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7099

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:18

na, wenn Du immer schonmal eine muntere Schwarzwaldreise machen wolltest, fahr bei Orba vorbei. Der macht das schon richtig. Und eben diese Gewissheit liess mich schon seinerzeit für zwei Gasfedern am Scheibenrand vorbeidüsen. Heutzutage wird man so oft beschissen, da ist einem die --evtl längere-- Fahrt nach Eggingen schon was wert...

orbahausen.de ist der URL von ihm...

*H4*

E55

Beiträge: 4 915

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2260

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:20

Das wird das Teil sein:

Radnabe mit Lager bei TE



Ist original bei Benzens leider sehr teuer.

Aber wie wäre es mit einem Termin in Orbahausen.de ? 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*H4*« (11. Juli 2018, 09:21)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (11.07.2018), pema83 (11.07.2018)

  • »pema83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Wohnort: Bellheim

Fahrzeug: W211 E320 CDI

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:54

Orbahausen wäre schon nice.
Nur im Prinzip müsste ich ja zwei mal hinfahren.
1. Checken, was gemacht werden muss, dann Material bestellen
2. Machen lassen.
Macht zwei Tage Urlaub und viele km. Dann funktioniert es nur, wenn Orba tatsächlich nur ein neues Radlager einpressen muss. Die Arbeitskosten fallen ja nicht weg. Orba ist sein Geld ja wert ;).

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 20. Juni 2018

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Betriebsschlosser // z. Z. Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: E350T

Name: Markus

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:54

Wo kommst du denn her?

Vielleicht kennt jemand in deiner Nähe eine fachlich bessere Werkstatt mit fairen Preisen.

  • »pema83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Wohnort: Bellheim

Fahrzeug: W211 E320 CDI

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:57

Bellheim. Nördlich von Karlsruhe.

  • »pema83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Wohnort: Bellheim

Fahrzeug: W211 E320 CDI

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:00



*das erinnert mich immer an meine BW-Zeit bei den Pionieren in Speyer :thumbup: . Da gabs immer das Bellheimer Silberpils in rauen Mengen... :undwegg:


Ich trinke ja am liebsten das Naturtrübe. Könnt ich mich hier direkt unter's Fass legen.

  • »pema83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Wohnort: Bellheim

Fahrzeug: W211 E320 CDI

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:23

Werkstatt hat sich damit einverstanden erklärt Die Radnabe von Taxiteile zu nehmen.

*H4*

E55

Beiträge: 4 915

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2260

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:13

Die Radnabe sollte sich über jeden Händler aus dem Zubehör beziehen lassen, muss nicht von TE sein.

Grad gesehen: bei Profiteile.de ist die Radnabe von Febi für knapp 108,- € im Angebot. Allerdings sollte man bei denen da ggf. die Lieferzeit anfragen!

Viel Erfolg :cool:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pema83 (11.07.2018), kirk67 (12.07.2018)