Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MB320

E280

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Pfalz

Beruf: Babbler/in

Fahrzeug: W210/w211/w124/w123

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. August 2018, 19:59

Wenn ein 211er in Flammen steht...

;( Kein schöner Anblick wenn der eigene Wagen plötzlich in Flammen steht. So erging es einem jungen Pfälzer in meinem Nachbarort.
Zum Glück wurde niemand verletzt das ist die Hauptsache. Infos habe ich von der Feuerwehr selbst.

Anscheinend haben die Flammen in der Richtung des Turbos kraft aufgenommen....dann ging alles ganz schnell. Fahrzeug wurde kontrolliert von der FW abgebrannt. Ursache war wohl eine Ölundichtigkeit. die Flüssigkeit tropfte wohl auf heiße Bauteile und entzündete sich dann .
»MB320« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_4329.PNG (3,54 MB - 22 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 15:33)
  • IMG_4330.PNG (378,02 kB - 44 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 15:32)
  • IMG_4331.PNG (282,99 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 13:21)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 3 258

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1354

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. August 2018, 20:29

Kein schöner Anblick und auch sicher eine richtig blöde Situation für den Besitzer, aber;

Wenn Öl heiß wird, riecht man das, schon erst recht, wenn in der nähe die Ansaugung für den Innenraumlüfter sitzt.

Wäre mit Sicherheit vermeidbar gewesen, aber Scheiße passiert halt.

MB320

E280

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Pfalz

Beruf: Babbler/in

Fahrzeug: W210/w211/w124/w123

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. August 2018, 21:18

Ich denke auch wenn so ein wagen erstmal brennt , dann löscht man ihn nicht so schnell....

ich weis allerdings nicht wie gross diese Undichtigkeit war , wenn auf einmal ein Liter Öl anfängt zu brennen wird's kritisch. vllt ist tatsächlich etwas geplatzt

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 31. März 2018

Fahrzeug: 200E W210

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. August 2018, 21:28

Wobei ich mich ja schon frage, wann ein Brand ausgelöst wird.

Mir ist in meiner 25-jährigen Führerscheinkarriere ja auch schon mal Öl "riechbar" auf heisse Krümmer getropft - passiert war nie was.

MB320

E280

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Pfalz

Beruf: Babbler/in

Fahrzeug: W210/w211/w124/w123

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. August 2018, 21:38

Ja man muss mit so vorläufigen aussagen ,auch wenn sie von der FW getätigt worden sind vorsichtig sein ! Das war die erste Einschätzung Vor Ort. Evtl war dann doch ein Kabelbrand. Ich gehe aber trotzdem von der Ölsache aus ...

MB320

E280

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Pfalz

Beruf: Babbler/in

Fahrzeug: W210/w211/w124/w123

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. August 2018, 21:39

Der Wagen ist ja ein Vormopf, DIESEL. Kann jemand erkennen was es war 220.270.320 ?

Beiträge: 3 258

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1354

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. August 2018, 21:47

Schätze 280/320 CDI OM648, hat ne ALU Ansaugbrücke.

Beiträge: 1 098

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. August 2018, 21:53

Wie schafft man es bei diesem Zustand noch verlässliche Aussagen zur Brandursache machen zu können? :hm: Da ist ja mal rein gar nichts mehr zu erkennen.

Aber gutes Stichwort, Feuerlöscher muss wieder ins Auto.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BörjE« (9. August 2018, 21:54)


onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 14 442

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 6997

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. August 2018, 22:07

Mir ist in meiner 25-jährigen Führerscheinkarriere ja auch schon mal Öl "riechbar" auf heisse Krümmer getropft - passiert war nie was.


Das geht schon. Ich fuhr mal ziemlich hurtig mit einem BMW 2002 Turbo von Innsbruck nach München. Musste noch tanken und fuhr zu einer Autobahntankstelle im Ösiland... Brauchte auch nen Liter Öl, den der Tankwart freundlich einfüllte, einen guten Schwung daneben kippte, das lief am schrägen Kopf runter haargenau auf den sehr heissen KKK Lader. Paff. Flamme. Supi... er griff zur Wasserkanne und ich konnte ihn noch davon abhalten. Feuer mit Decke gelöscht, weiter gedüst... Also gehen tut sowas :winke:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

Drehmomentsjunkie

Social Bookmarks