Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »HolyMary« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juli 2007

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. September 2018, 20:19

S211 (S212), welchen Motor im Schalter?

Moin Leute.
Ein "neuer" E-Klasse Kombi muss her. Entweder ein S211 oder ein früher S212, ein Schalter muss es sein (die Frau kommt mit Automatik nicht klar, lol...ja sowas gibts)
Ich will eigentlich nur eins wissen, welcher der verfügbaren Schaltermotoren ist bautechnisch fehlerbehaftet oder nicht besonders robust. Da sowohl Diesel als auch Benziner in Frage kommen, ist die Bandbreite evtl. etwas größer.
Der 163 PS Kompressor hatte doch was mit der Kette, oder? Wie sieht es mit dem 184 PS Kompressor im 212 aus, ist der okay?
Ist der 177 V6 im 211 okay?
Wie stehts um die Diesel? (200, 220 und 270 cdi sind wohl die einzigen Schalter...)
Verbrauch, Leistung etc...ist egal. Es geht nur um Robustheit.
Danke schonmal im Voraus.

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



pipapo129

Anlasserwagenfahrer

Beiträge: 638

Registrierungsdatum: 5. März 2014

Wohnort: Freiburg

Beruf: eher skeptisch

Verbrauch:

Fahrzeug: C200K S203 Opel Corsa C

Name: Peter

Danksagungen: 264

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. September 2018, 07:07

Schalter ist ein zu exklusives Extra. Fährt hier so gut wie keiner.

*H4*

Institution

Beiträge: 5 112

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2379

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. September 2018, 09:53

Hi,

6-Gang Schalter gabs als 211er nur im 200er, 220er und 280er Diesel. Der 280er hatte dann aber ein reduziertes Drehmoment damit die Kupplung nicht sofort verbrennt... :rolleyes:

Benziner weiss ich nicht sicher, aber zumindest den 200K gabs als Handschalter.

Ich fahre zwar auch einen 220er mit Schaltung aber ich würde trotzdem zum Automatik raten. Notfalls die Frau daran gewöhnen :cool:

MB320

E280

Beiträge: 436

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. September 2018, 18:37

Fand die Handschaltung von MB noch nie so prickelnd........ was fährst du denn jetzt ?


Hast du dich schon vorgestellt ???

MB320

E280

Beiträge: 436

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. September 2018, 18:44

Beim S211 gab es noch den 240er BENZINER als Schalter. Der 200k ist mir nicht so sympathisch ist auch "anfälliger" als ein 240er.
Der 240er säuft wie ein 320er und ist so flott wie ein 200K. Ist aber der bessere Motor in meinen Augen ......

Ich sag es dir aber gleich es werden oft höhere Preise für die manuellen aufgerufen...... habe eben mal gestöbert auf mobile.de

cola1785

Kettcar-Edgar

Beiträge: 5 673

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Wohnort: Köln

Fahrzeug: BabyBenz

Danksagungen: 3594

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. September 2018, 06:29

Hi,

6-Gang Schalter gabs als 211er nur im 200er, 220er und 280er Diesel. Der 280er hatte dann aber ein reduziertes Drehmoment damit die Kupplung nicht sofort verbrennt... :rolleyes:

Benziner weiss ich nicht sicher, aber zumindest den 200K gabs als Handschalter.

Ich fahre zwar auch einen 220er mit Schaltung aber ich würde trotzdem zum Automatik raten. Notfalls die Frau daran gewöhnen :cool:


Den 270 CDI gabs auch noch als Schalter..

Die OM 646/7/8 sind schon robust, Injektoren, Glühkerzen und so kömmem aber natürlich trotzdem mal fällig werden..

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2013

Wohnort: Saarland

Fahrzeug: E55K W211, E55K S211

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. September 2018, 09:58

Beim Mopf gab es meines Wissens auch den 280er Benziner mit manuellem 6-Gang Getriebe

  • »HolyMary« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juli 2007

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. September 2018, 19:12

Hi,

6-Gang Schalter gabs als 211er nur im 200er, 220er und 280er Diesel. Der 280er hatte dann aber ein reduziertes Drehmoment damit die Kupplung nicht sofort verbrennt... :rolleyes:

Benziner weiss ich nicht sicher, aber zumindest den 200K gabs als Handschalter.

Ich fahre zwar auch einen 220er mit Schaltung aber ich würde trotzdem zum Automatik raten. Notfalls die Frau daran gewöhnen :cool:

Sogar den 6 Zylinder gab es mit Schaltung?? Hm....dachte der 5 Zylinder wäre das höchste der Gefühle.
Die V6 Benziner scheinen in meinen Augen das ausgereifeste zu sein, meint ihr nicht? Saufen & Laufen :D .
Beim W212 als Benziner ist scheinbar nur der kleine Kompressor mit Schaltung zu kriegen.

Ich weiß auch nicht so recht, aber nach dem ganzen Dieselhickhack ist der Benziner vielleicht die bessere Wahl.
Momentan ist es noch immer ein C208 CLK 230 Kompressor mit hübschem Blütenrost. Ihr kennt das ja.
Mit manueller Schaltung und ausgeprägtem Bonanzaeffekt.

Beiträge: 1 434

Danksagungen: 1260

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. September 2018, 23:23

Schaue mich auch in der Benzin/Gas Ecke um. Dem 240er sechs zylnder gibt's wohl auch als Schalter

  • »HolyMary« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juli 2007

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. November 2018, 18:00

Wollte euch kurze Rückmeldung geben.
Es ist ein S212 200 CGI Vormops (mit Schaltung) geworden. Makelloser Zustand.

Ein klasse Wagen, und der Antrieb zieht ab 1000 Touren in jedem Gang ausreichend durch.
Genau das wollte ich.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 854

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6115

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. November 2018, 18:01

Na dann aber fix vorgestellt den Neuen....also das Auto..... :frech:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

*H4* (14.11.2018)

*H4*

Institution

Beiträge: 5 112

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2379

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. November 2018, 22:19

Yo, eine Vorstellung mit einigen Bildern, am besten über Picr.de wäre super 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (14.11.2018)

  • »HolyMary« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juli 2007

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

13

Samstag, 17. November 2018, 22:50

Das Fahrzeug ist ansich nichts besonderes, keine voll voll voll ausstattung. Aber reicht!
Ich wollt ja nur nen schlichten Benz mit Schaltung. Glaub ich bin weit und breit der einzige mit dieser ersten und silmplen Variante :D
Hab leider kein besseres Foto. Hat 225er Reifen auf 16 Zöllern.

2010er, 200 CGI T-Modell (184 PS, 6-Gang), Palladium-Silber met., sonst nix an Bord. Achja, krasses non-LED Tagfahrlicht hat auch auch noch. Hammer :]

Hab noch keine besseren Bilder.


Habt noch nen schönen Abend :streichel:

  • »HolyMary« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juli 2007

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 30. Dezember 2018, 10:25

Die Steuerkette schein beim start leichte Geräusche von sich zu geben, jede Sekunde ein dreifaches Schrabbeln von vorne links auf den Motor betrachtet.
Werde sie wohl tauschen müssen, richtig?

Gibt es Jemanden unter euch der das gut kann?

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 30. Dezember 2018, 11:55

mach doch erstmal eine vernünftige Diagnose, bevor du wild die Steuerkette tauschst. Ansonsten kenne ich in Langenbach einen guten Meister, der macht das seit 35 Jahren alles zu fairen Preisen und hatte bisher nie schlechte Erfahrungen.

  • »HolyMary« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juli 2007

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. Januar 2019, 20:58

Ja danke dir.
Mal was anderes zum Motor,
die Motortemperatur ist bei Zeiger ca 82° Grad, also eine Zeigerbreite über dem Strick. Sollten es nicht deutlisch mehr als Strich 80° sein?
Okay, es ist frisch draußen, und ich prügele ihn nicht, aber es ist ein Benziner. Der Thermostat schwächelt?

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 15 002

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7246

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 17. Januar 2019, 21:10

es war Jahrzehnte lang der "optimale" Wert für Kühlflüssigkeit. 80 Grad. Seit einiger Zeit ist man davon ab und Richtung 90 Grad gegangen. Ich habe ohne Anlass mein 80 Grad Teil rausgeschmissen und ein 86 Grad Thermostat eingebaut.

Ob der Thermostat schwächelt siehste ja zunächst dran, ob er auch brav zu ist, wenn Motor kalt. Also geht die Heizung innen viel schneller, weil nur der "kleine Kreislauf" in Betrieb ist. Ab einer bestimmten Temperatur wird der Thermostat dann öffnen, Du fühlst es sicher am Schlauch am Kühler. Viel professioneller wäre eine glasklare Messung mit einem Thermometer. Früher hat man ein Thermostat zusammen mit einem Thermometer in einen Kochtopf gesteckt, angeheizt und genau hingekuckt, wann das Bimetall reagiert. Putzig, aber genau.

Tom69

E240

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: zu Hause

Beruf: Industriemechaniker

Verbrauch:

Fahrzeug: S211

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

18

Samstag, 19. Januar 2019, 12:31

Also meine Anzeige steht im Winter immer genau auf 80 grad.Im Sommer mal ein Balken drüber.Im Sommer bei 40 grad Aussentemperatur im Stau auch mal 2 Balken drüber.

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 15 002

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7246

  • Nachricht senden

19

Samstag, 19. Januar 2019, 13:43

wenn jemand Klimaautomatik hat, ist es leicht zu checken. Es ist der Punkt 6 im Service Menü ( Rest )

  • »HolyMary« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juli 2007

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 20. Januar 2019, 17:27

Scheine also nicht der Einzige zu sein mit den 80°C.....ich werds beobachten.

Aber neues Unheil ist eingetreten, Freitag von jetzt auch gleich springt er nicht mehr an! :rolleyes:

Er orgelt, aber nichts tut sich. Nicht gerade erfreulich wenn ich so an die Kette denke....(wobei es eigentlich letzte Zeit so gut wie keine Geräusche gab)

Komisch ist, dass die Tankreserveleuchte beim Orgeln leuchtet. Der Tank ist halbvoll, und ich denke sonst leuchtet sie nicht beim Anlassen. aber ganz sicher bin ich mir nicht.

Bevor ich ihn irgendwie in eine Werkstatt gezogen bekomme, gibt es eine simple Möglichkeit den Schaden in irgendeiner Art und Weise etwas einzugrenzen?

Wie zB., sieht man die Kette durch den Einfüllstutzen? (Das Auto steht leider beim Freund auf dem Parkplatz und nicht bei mir)

Social Bookmarks