Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »stuard_gump« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 11. September 2018

Wohnort: Holdorf

Fahrzeug: W164 ML 320 CDI 4-matic

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. September 2018, 21:11

W164 - Airmatic mit Hilfe von SD oder Delphi befüllen - Stoßdämpfer hinten

Mein W164 hat folgendes Problem, die Luftfederung vorne ist auf erhöhtem Nivaeu, hinten jedoch ist keine Luft mehr in den Luftfedern.
Die Federbälge hinten sind neu und es hatte alles einwandfrei funktioniert. Dann habe ich neue Koppelstangen für die Höhensensoren eingebaut, lief auch erst gut.
Mir war es vorne aber etwas zu tief und hinten ein wenig zu hoch - also nochmal verändert, mit dem jetzigen Ergebniss.

Leider habe ich beim letzten Mal, als ich die Koppelstangen hinten eingestellt habe und den Wagen hinten angehoben und die Sicherung des Kompressors gezogen habe, den Wagen im "erhöhten Niveau" gehabt.
Ich kann also keine Luft mit der Taste für "erhöhtes Niveau" in die Bälge blasen.

Ich wollte das jetzt gerne per SD oder Delphi Diagnosesoftware machen.

Mit Delphi konnte zwar der Kompressor an/aus geschaltet und Druck erzeugt und abgelassen werden, die Dämpfer bzw. der Ventilblock lassen sich aber bei mir nicht einzeln ansteuern???
Per SD geht nicht, da dass Auto so ja nicht fährt??? Oder hat jemand eine "mobile StarDiagnose"?

Jemand ´ne Idee dazu?
Dank und Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stuard_gump« (11. September 2018, 21:32)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 593

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: 212 Mopf

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. September 2018, 21:50

Hast du die Sensoren evtl beim Tausch der Koppelstangen um 180 Grad verdreht ?

  • »stuard_gump« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 11. September 2018

Wohnort: Holdorf

Fahrzeug: W164 ML 320 CDI 4-matic

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. September 2018, 22:00

Ja, hab ich auch schon dran gedacht...
Wie bekomme ich wieder Luft in die Federn?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stuard_gump« (11. September 2018, 22:02)


Social Bookmarks