Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »yachtyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Danksagungen: 1114

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:42

Suche nach einem Nachfolger für meinen 210er

So langsam beginnt meine Suche nach einem geeigneten Nachfolger meines s210 220cdi.
Bin hauptsächlich auf einen s211 Diesel / Gas fixiert.
Der 210er käme nur mit Gasanlage in Frage, als Diesel möchte ich diese Baureihe nicht mehr.

Drei 211er habe ich mir bisher angesehen:

- Einen überkomplett ausgestatten R6 Diesel. Da fing es schon mit dem Öffnen des Fahrzeugs an...Schlüssel funktionierte nicht richtig, Hinterachse (Airmatic) hing durch, laut Besitzer Ruheposition. Ich ließ Ihn in dem Glauben, habe jedoch trotzdem eine Probefahrt gemacht und war froh, wieder in meinem Auto zu sitzen....

- Einem weiteren 320er als V6 Diesel. Da fiel mir sofort die bessere Laufruhe des Motors auf. Der Verkäufer würde das Fahrzeug jedoch lieber in den Export geben, war mir, wegen des allgemeinen Zustands recht....

- Einen 220cdi aus Familienbesitz. Sehr schön zu fahren und nicht abgeritten. Leider fehlte da die AHK, weiter war (mir) der Preis deutlich zu hoch.

Grundsätzlich komme ich mit dem 220cdi zurecht, stimmt jedoch das Gesamtpaket, darf es auch die größere Maschine sein.

Die Probleme der Baureihe sind mir soweit bekannt:
- SBC-Bremse
- Valeo-Kühler (Glykolverseuchung des ATG) sollte ab ca. 9/2003 behoben sein. Erkennbar am Kühler von Behr?!?!
- Airmatic möchte ich nicht

Fragen:
Alle angesehenen Fahrzeuge hatten auf dem SBC-Block die Nummer A005.....
ist das SBC-Problem damit gelöst? Kann man mit SD die Bremse selbst auslesen? Auf Verschleiß z.B.?
Lass ich das Kreuzchen AHK in den Suchmasken der Portale weg, werden mir ca 30% mehr Fahrzeuge angezeigt.
Es werden etliche AHKs im Netz angeboten. Habe ich richtig recherchiert, muss zusätzlich ein Kühlerlüfter mit höherer Leistung installiert werden. Ist das so richtig?

Mir fallen bestimmt noch weitere Fragen ein. Vielleicht kann der ein oder andere schon wichtige Hinweise zum Kauf geben:

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 1 316

Danksagungen: 420

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:56

Budget?

  • »yachtyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Danksagungen: 1114

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:02

Irgendwas um 5K. Natürlich gern weniger. Mehr gebe ich nur für einen Mopf aus.

hapesch

Putzteufelchen

Beiträge: 3 144

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

Wohnort: Selent

Fahrzeug: W 202 C 180 Classic Bj 1998 original / w 202 C180 Esprit Bj 1994 original

Danksagungen: 2728

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:12

:hm:
..lese ich das richtig, Micha, einen 211er würdest Du auch ohne Gas als normalen Diesel nehmennd den 210 aber nicht, ja?

  • »yachtyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Danksagungen: 1114

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:16

211er als Diesel oder Gas.
210er nur als Gas.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hapesch (07.10.2018)

Beiträge: 465

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Oktober 2018, 15:30

Alle angesehenen Fahrzeuge hatten auf dem SBC-Block die Nummer A005.....
ist das SBC-Problem damit gelöst? Kann man mit SD die Bremse selbst auslesen? Auf Verschleiß z.B.?
Das ist dann nicht mehr die erste verbaute SBC-Einheit, ist schon eine neuere Micha.
Die SBC geht auszulesen, sagt dir aber nicht wie lange sie noch ihre Arbeit macht.

So schlimm ist das mit der SBC-Einheit auch nicht, wenn sie hinüber ist kommt eben eine neue rein. Da wird viel zu viel Theater gemacht nur weil es kein Verschleißteil für 80€ ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (07.10.2018)

  • »yachtyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Danksagungen: 1114

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 7. Oktober 2018, 15:47

Zitat Marcel: Die SBC geht auszulesen, sagt dir aber nicht wie lange sie noch ihre Arbeit macht.

Ich meine gelesen zu haben, dass eine gewisse Anzahl an Bremsmanövern zur Fehler-Anzeige im KI führt. Sollte man diesen Wert auslesen können, lässt sich doch sagen, wieviel Bremsungen noch möglich sind... :hm:
Ab da zähle ich dann mit :frech: :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Benzdorf (07.10.2018)

Beiträge: 465

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. Oktober 2018, 16:13

Das stimmt Micha, viel Spass bei der Strichliste während der Fahrt. :kopfklopf: :frech:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (07.10.2018)

hapesch

Putzteufelchen

Beiträge: 3 144

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

Wohnort: Selent

Fahrzeug: W 202 C 180 Classic Bj 1998 original / w 202 C180 Esprit Bj 1994 original

Danksagungen: 2728

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. Oktober 2018, 16:15

:kopfklatsch_bg1:

:grins:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (07.10.2018)

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 309

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 5903

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. Oktober 2018, 16:37

Für meinen kommste leider zu früh damit......... :frech:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (07.10.2018)

  • »yachtyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Danksagungen: 1114

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 7. Oktober 2018, 16:58

Die "Tips" in der Überschrifft schreibt man wohl richtig Tipps.
Habe ich aus dem Präfix-Auswahlmenü übernommen.... :hm:
Ob das noch jemand ändern kann?

tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 4 345

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 4341

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 7. Oktober 2018, 18:03

Wenn du keine Bange vor hohen Laufleistungen hast, suche mal explizit nach Taxi. Da bekommst du den Mopf auch für weit unter 5K. Ich bin mit "unserem" zu frieden, man(n) kann natürlich auch auf die Schnauze fliegen...

  • »yachtyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Danksagungen: 1114

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 7. Oktober 2018, 19:20

Der nächste bekommt ja von mir auch noch mindestens 100K :hm:

Bin ja ansonsten nicht pingelig, aber die Farbe von soner Droschke geht, zumindest für mich, gar nicht.

*H4*

E55

Beiträge: 4 914

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2259

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 7. Oktober 2018, 19:45

heutzutage dürften doch die meisten foliert sein, oder :hm: ? Das könnte man dann einfach abziehen und hätte unten drunter sogar noch einen sehr sauberen Lack.

Wobei die Taxen ab Werk wohl eher doch lackiert sind...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (07.10.2018)

  • »yachtyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 259

Danksagungen: 1114

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 7. Oktober 2018, 21:01

Stimmt, gar nicht dran gedacht. In meinen Suchergebnissen sind jedoch wenig Taxen bei :hm:

Wie ist das eigentlich mit den 7-Gang Automaten? Sind die auch so haltbar und robust wie das weit verbreitete 722.6xx 5-Gang?
Die 280 cdi werden gelegentlich damit angeboten

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: noch keine E-Klasse

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Montag, 8. Oktober 2018, 00:49

ob lackiert oder foliert findet man meistens im Anzeigentest, oder besser gesagt wird auf Folierung häufig gesondert hingewiesen. Mein Problem mit den Droschken wäre, dass das meist alles Stadtverkehr und viel Leerlauf ist. Klar am schädlichsten sind Kaltstarts und Kurzstreckenfahrten, aber auch am Taxistand wird häufig zwischendurch der Motor abgestellt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (08.10.2018)

tremheg

Bob der Baumeister

Beiträge: 4 345

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Wohnort: Ehra-Lessien

Beruf: einfach Alles

Fahrzeug: VF W210 E270CDI

Name: Thomas

Danksagungen: 4341

  • Nachricht senden

17

Montag, 8. Oktober 2018, 07:21

Bin ja ansonsten nicht pingelig, aber die Farbe von soner Droschke geht, zumindest für mich, gar nicht.
Habe die auch schon in Weiß und Schwarz gesehen. Was hatta denn gegen Hellelfenbein? :hm: :D
Beim Taxi sehe ich zumindest den Vorteil, dass sie relativ gepflegt und gewartet sind. Schließlich müssen die Karren Geld verdienen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tremheg« (8. Oktober 2018, 07:23)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (08.10.2018)

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 25. Mai 2018

Wohnort: 24223 Schwentinental

Verbrauch:

Fahrzeug: S 210 E280

Name: Micha

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

18

Montag, 8. Oktober 2018, 20:56

Beim Taxi sehe ich zumindest den Vorteil, dass sie relativ gepflegt und gewartet sind. Schließlich müssen die Karren Geld verdienen.

Das mag für die "neueren Modelle" gelten. Hier in Kiel fahren noch 124er als Taxi und die sind von einem akzeptablen Pflegezustand weit weg. Ein Wunder - Geld verdienen die genauso. Meine Taxen waren immer taschentuchgepflegt, selbst der Motor. Ich war deswegen schon Stadtgespräch. Seit hellelfenbein nicht mehr Pflicht ist, fahren die letzten Möhren durch die Stadt. Grundsätzlich ist die regelmäßige Wartung und der ständig betriebswarme Motor einer Taxe aber als Vorteil zu sehen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (08.10.2018)

cola1785

Kettcar-Edgar

Beiträge: 5 510

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Wohnort: Köln

Fahrzeug: Zitrusfrucht

Danksagungen: 3393

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 9. Oktober 2018, 15:57

Zitat Marcel: Die SBC geht auszulesen, sagt dir aber nicht wie lange sie noch ihre Arbeit macht.

Ich meine gelesen zu haben, dass eine gewisse Anzahl an Bremsmanövern zur Fehler-Anzeige im KI führt. Sollte man diesen Wert auslesen können, lässt sich doch sagen, wieviel Bremsungen noch möglich sind... :hm:
Ab da zähle ich dann mit :frech: :D


Hab Dir doch schon bei Thomas gesagt, dass das kein fixer Wert ist - von wegen, ab 250000 Bremsvorgängen kommt die Fehleranzeige. Das ist wirklich individuell vom Verschleiß abhängig, da ja auch nicht jeder Bremsvorgang gleich intensiv ist. Somit sind die ausgelesenen Werte allenfalls ne Orientierungshilfe..

Zum 722.9: Den OM 642 gabs nur damit, das ist grundsätzlich robust. Allerdings stirbt gerne ein Drehzahlsensor auf der Platine der EGS, der offenbar nach wie vor nur durch Austausch der EGS zu beheben ist, da gehen die Meinungen allerdings auseinander..

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (09.10.2018), Benzdorf (09.10.2018)

cola1785

Kettcar-Edgar

Beiträge: 5 510

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Wohnort: Köln

Fahrzeug: Zitrusfrucht

Danksagungen: 3393

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 9. Oktober 2018, 16:10



Zum 722.9: Den OM 642 gabs nur damit, das ist grundsätzlich robust. Allerdings stirbt gerne ein Drehzahlsensor auf der Platine der EGS, der offenbar nach wie vor nur durch Austausch der EGS zu beheben ist, da gehen die Meinungen allerdings auseinander..


Details, guggst Du:

https://www.e-klasse-forum.de/index.php?…947#post1511947

Spricht jetzt aber aus meiner Sicht nicht grundsätzlich gegen das 722.9

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (09.10.2018)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks