Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dnns

E240

  • »dnns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, M104 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Dezember 2018, 20:37

Getriebeöl 722.4

Hallo,

mein erworbenes Fahrzeug ist ja 1. Hand und MB-Scheckheft. Nach Rücksprache mit der MB-Werkstatt wurde kein Getriebeölwechsel durchgeführt.
Demnach ist seit 22 Jahren und knapp 150.000km das selbe Öl im Getriebe.

Ein Getriebeölwechsel wäre wohl also mal nicht schlecht ;-)
Beim 722.4 darf ja keine Spülung, sondern nur ein Wechsel durchgeführt werden.
Leider gibt es hier keine freie spezialisierte MB-Werkstatt, sondern nur meine „normale“ Schrauberwerkstatt.

Daher würde ich das Getriebeöl gerne mitbringen. Welches Öl könnt Ihr denn für die 4-Gang-Automatik (722.4) empfehlen, bzw. welches darf ich überhaupt verwenden?


Grüße
Dennis

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dnns« (8. Dezember 2018, 20:42)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



onkelaki

҈   Software-Overclocker  ҈

Beiträge: 15 270

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7396

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. Dezember 2018, 20:48

uff, das dürfte stinken. Ich würde auch auf Orbas Antwort warten... Denke, er rät dann zu dem, was er mir zwischen die Zahnräder gequetscht hat. Ich meine, auf jeder Literdose stand Mercedes drauf. Und es waren viele Dosen. So alte Plörre verhält sich nicht immer friedlich in der langen Zeit. Evtl ein Zwischenwexel mit wenig Öl, wenn Spülen nicht gut ist....

Beiträge: 618

Danksagungen: 700

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Dezember 2018, 00:16

Fuchs Titan ATF 4134 (MB 236.14)

kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 260

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 4061

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Dezember 2018, 00:38

Fuchs Titan ATF 4134 (MB 236.14)


nee marcel da kommt kein atf 4134 rein sondern atf ll freigabe 236.6 oder 7.


Öle ab 236.10, d.h. auch 236.14 sind für Getriebe mit geregelter Wandlerüberbrückungskupplung (KüB)
und Lamellenkupplungen statt Bremsbändern konzipiert, sprich ab 722.6 und aufwärts.
Diese Getriebe haben besondere Anforderungen an die Reibwerte des Öles, deshalb ist auch der Markt der Öle so "dünn".

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Struppi (09.12.2018), Benzdorf (09.12.2018), dnns (09.12.2018), Orbaspain (10.12.2018)

dnns

E240

  • »dnns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, M104 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Dezember 2018, 09:36

Ich glaube wir sind uns einig, dass ein Getriebeölwechsel so schnell wie möglich erfolgen sollte, bei der alten Plörre.

Bei dem 722.4 ist ja noch eine Abschlassschraube am Wandler, daher keine Spülung.

Genau, 236.10 aufwärts wäre wohl nicht so gut.
Orba hatte diesbezüglich auch mal eine Liste gepostet.

Laut Bevo sind im 236.6 und .7 kein Fuch-Öl, was Dexron II hat, sondern lediglich Dexron III. Letzteres soll aber wohl „aggressiver“ sein.

Also gehe ich mal davon aus, dass ich ein Dexron II D Öl bräuchte, was 236.1, .6 oder .7 Freigabe hat.
Ich dachte hier an Mobil 1 ATF 220 oder Fuchs ATF 3000.

Was meint Ihr dazu?

Grüße
Dennis

hapesch

Putzteufelchen

Beiträge: 3 838

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

Wohnort: fast Kiel

Fahrzeug: W 202 C 180 Classic Bj 1998 original / W 211 E320 Elegance Bj 2002

Danksagungen: 3175

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Dezember 2018, 09:50

Fuchs hat schon einen guten Namen, was Getriebeöle angeht.

Wobei in Stein gemeißelt wäre das für mich nicht sondern eher die Aussagen der hier ansässigen Schrauberprofis...

kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 260

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 4061

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Dezember 2018, 13:15

Ich glaube wir sind uns einig, dass ein Getriebeölwechsel so schnell wie möglich erfolgen sollte, bei der alten Plörre.

Bei dem 722.4 ist ja noch eine Abschlassschraube am Wandler, daher keine Spülung.

Genau, 236.10 aufwärts wäre wohl nicht so gut.
Orba hatte diesbezüglich auch mal eine Liste gepostet.

Laut Bevo sind im 236.6 und .7 kein Fuch-Öl, was Dexron II hat, sondern lediglich Dexron III. Letzteres soll aber wohl „aggressiver“ sein.

Also gehe ich mal davon aus, dass ich ein Dexron II D Öl bräuchte, was 236.1, .6 oder .7 Freigabe hat.
Ich dachte hier an Mobil 1 ATF 220 oder Fuchs ATF 3000.

Was meint Ihr dazu?

Grüße
Dennis


wieso gehste nicht das öl nehmen,das ich dir im link gepostet habe,dies wurde von mehreren 722.4 fahrer verwendet und für gut empfunden.

wenn du unbedingt fuchs willst,dann nihm das Fuchs TITAN TRANSWAY ATF ULTRA,hat die 236.6 freigabe,die orginal mb nummer lautet A000 989 9203 und ja das dexron3 ist zu aggressiv.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kirk67« (9. Dezember 2018, 13:17)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Benzdorf (09.12.2018), Orbaspain (10.12.2018)

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 28. September 2018

Wohnort: Gelsenkirchen

Fahrzeug: W210 E430, S-Max Bi-Turbo, Mini S, W124 320CE

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. Dezember 2018, 15:38

Welches Öl benötige ich denn für mein Getriebe:
722.632???

Beiträge: 618

Danksagungen: 700

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 9. Dezember 2018, 15:44

nee marcel da kommt kein atf 4134 rein sondern atf ll freigabe 236.6 oder 7.
Ok Maddin, wieder was gelernt, danke dir für die Aufklärung mein Freuuuund. :streichel:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kirk67 (09.12.2018)

kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 260

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 4061

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 9. Dezember 2018, 16:02

Welches Öl benötige ich denn für mein Getriebe:
722.632???

nee marcel da kommt kein atf 4134 rein sondern atf ll freigabe 236.6 oder 7.
Ok Maddin, wieder was gelernt, danke dir für die Aufklärung mein Freuuuund. :streichel:


wie marcel geschrieben hat atf 4134 8)

dnns

E240

  • »dnns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, M104 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 9. Dezember 2018, 16:50

Ich glaube wir sind uns einig, dass ein Getriebeölwechsel so schnell wie möglich erfolgen sollte, bei der alten Plörre.

Bei dem 722.4 ist ja noch eine Abschlassschraube am Wandler, daher keine Spülung.

Genau, 236.10 aufwärts wäre wohl nicht so gut.
Orba hatte diesbezüglich auch mal eine Liste gepostet.

Laut Bevo sind im 236.6 und .7 kein Fuch-Öl, was Dexron II hat, sondern lediglich Dexron III. Letzteres soll aber wohl „aggressiver“ sein.

Also gehe ich mal davon aus, dass ich ein Dexron II D Öl bräuchte, was 236.1, .6 oder .7 Freigabe hat.
Ich dachte hier an Mobil 1 ATF 220 oder Fuchs ATF 3000.

Was meint Ihr dazu?

Grüße
Dennis


wieso gehste nicht das öl nehmen,das ich dir im link gepostet habe,dies wurde von mehreren 722.4 fahrer verwendet und für gut empfunden.

wenn du unbedingt fuchs willst,dann nihm das Fuchs TITAN TRANSWAY ATF ULTRA,hat die 236.6 freigabe,die orginal mb nummer lautet A000 989 9203 und ja das dexron3 ist zu aggressiv.


Fürs Gewissen wollte ich einfach ein Markenöl haben ;-)
Das Fuchs TITAN TRANSWAY ATF ULTRA scheint man so gut wie gar nicht mehr zu erhalten.
Sind denn die Mobil 1 ATF 220 oder Fuchs ATF 3000 eine Alternative oder unterscheiden sich die beiden Fuchsöle stark?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dnns« (9. Dezember 2018, 16:51)


Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 28. September 2018

Wohnort: Gelsenkirchen

Fahrzeug: W210 E430, S-Max Bi-Turbo, Mini S, W124 320CE

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Dezember 2018, 16:53

Welches Öl benötige ich denn für mein Getriebe:
722.632???

nee marcel da kommt kein atf 4134 rein sondern atf ll freigabe 236.6 oder 7.
Ok Maddin, wieder was gelernt, danke dir für die Aufklärung mein Freuuuund. :streichel:


wie marcel geschrieben hat atf 4134 8)


Ok danke. Also für den 722.6 das ATF 4134!!

kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 260

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 4061

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 9. Dezember 2018, 16:53

klar,wird ja fast nicht mehr gebraucht,sind ja nur noch in ollen kisten drin,die alle über 20 jahre alt sind,mein winterauto hat auch ein 722.4 drin,e260,bj.88. ;)

dnns

E240

  • »dnns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, M104 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:11

Stimmt schon. Ich habe es nirgends gefunden.
Also spricht nichts gegen das Mobil 1 ATF 220 oder das Fuchs ATF 3000?

kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 260

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 4061

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:48

Stimmt schon. Ich habe es nirgends gefunden.
Also spricht nichts gegen das Mobil 1 ATF 220 oder das Fuchs ATF 3000?


ja mobil 1 atf 220 geht auch,das 3000 fuchs ist 236.1,könnte auch gehen,muß nicht.

236.6

236.7

atf fuchs 5005

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orbaspain (10.12.2018)

dnns

E240

  • »dnns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, M104 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:52

Das Fuchs ATF 5005 ist halt wieder Dexron III, was ich meiden wollte.
Mich wundert es, dass hier kein 236.6 aufgeführt ist, bei den Getrieben.
Das 236.1, wo das Fuchs ATF 3000 enthalten ist, jedoch schon. Aber ich denke, dass ich mit dem Mobil 1 ATF 220 sicherlich nichts falsch machen werde.

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 28. September 2018

Wohnort: Gelsenkirchen

Fahrzeug: W210 E430, S-Max Bi-Turbo, Mini S, W124 320CE

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 9. Dezember 2018, 18:20

Das ATF 4134 gibt es aber reichlich in der "bucht"!!
Sollte man es vermeiden ?!?!?!

hapesch

Putzteufelchen

Beiträge: 3 838

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

Wohnort: fast Kiel

Fahrzeug: W 202 C 180 Classic Bj 1998 original / W 211 E320 Elegance Bj 2002

Danksagungen: 3175

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 9. Dezember 2018, 18:28

Sollte man es vermeiden ?!?!?!


Warum sollte man es (ver)meiden?

Wenn es für das Getriebe zugelassen ist, dann nimm es doch. bei mir ist es zugelassen und mein Getriebe schaltet wieder butterweich :)

dnns

E240

  • »dnns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, M104 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 9. Dezember 2018, 18:46

Das ATF 4134 gibt es aber reichlich in der "bucht"!!
Sollte man es vermeiden ?!?!?!


In meinem Thread ging es um mein Fahrzeug mit 722.4 Getriebe, wofür das Öl nicht geeignet ist. Nicht mehr und nicht weniger.

Reichen denn 7l für einen Wechsel?

kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 260

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 4061

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 9. Dezember 2018, 19:47

Sollte man es vermeiden ?!?!?!


Warum sollte man es (ver)meiden?

Wenn es für das Getriebe zugelassen ist, dann nimm es doch. bei mir ist es zugelassen und mein Getriebe schaltet wieder butterweich :)


biste sicher hansi ?

gib mir mal deine fin.