Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 168

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 3986

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 9. Dezember 2018, 20:08




Reichen denn 7l für einen Wechsel?


jeep,bis zu 6 liter ölfüllmenge,bei kompletten wechsel. 8)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 594

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7677

  • Nachricht senden

22

Montag, 10. Dezember 2018, 06:44

Reichen denn 7l für einen Wechsel?



Ja, und die Empfehlung vom Kirk kann ich nur zu 100% unterstützen!

dnns

E240

  • »dnns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, M104 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

23

Montag, 10. Dezember 2018, 07:05

Super, dann werde ich das Mobil 1 ATF 220 nehmen, sofern nichts dagegen spricht. Scheint etwas neuer als das Fuchs ATF 3000 zu sein und das Fuchs Titan ATF Ultraway gibt es wohl nicht mehr.

Danke Euch allen!


Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dnns« (10. Dezember 2018, 07:10)


dnns

E240

  • »dnns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, M104 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

24

Montag, 10. Dezember 2018, 18:36

Nur zur Info, falls es mal jemand braucht:
Das Mobil 1 ATF 220 gefunden für 5,20Euro/L. Händlerbewertungen scheinen in Ordnung zu sein, also keine gefälschte Ware. Im Onlineshop noch etwas günstiger, <5 Euro/Liter.



Grüße

dnns

E240

  • »dnns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, M104 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

25

Freitag, 14. Dezember 2018, 12:13

Weil ich gerade Kontakt mit verschiedenen Werkstätten habe:
Ein Magnet sollte definitiv in der Ölwanne angebracht werden, oder?

Es wird nirgends extra erwähnt und ich bin da auch leihe, aber wird die Ölwanne automatisch bei einem Geteiebeölwechsel abgebaut und gereinigt? Sofern nicht, sollte das gemacht werden?


Grüße

Beiträge: 1 493

Danksagungen: 482

  • Nachricht senden

26

Freitag, 14. Dezember 2018, 12:42

Also ich würde mir kein Teil in die Wanne legen, das sich theoretisch lösen und bewegen könnte. Es gibt Leute, die verbauen magnetische Ölablassschrauben, die Sinnhaftigkeit vermag ich nicht wirklich zu beurteilen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

logen4712 (14.12.2018)

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 953

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6173

  • Nachricht senden

27

Freitag, 14. Dezember 2018, 12:55

Ein Magnet löst sich ?( Selbstverständlich muss der in die Ölwanne um eventuelle Späne im Öl einzufangen. Ist auch Vorschrift...ist keiner drin muss beim Ölwechsel oder Spülung einer reingelegt werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Benzdorf (14.12.2018)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 15 063

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7284

  • Nachricht senden

28

Freitag, 14. Dezember 2018, 13:31

leihe = Laie

Zunächst mal ist ein Magnet --der sich zwischen zwei Ölspülungen keinen Millimeter bewegt--absolut im Sinne des Fahrers, da er nicht nur die ferromagnetischen Späne ( und Abrieb ) einfängt, sondern auch bestens Auskunft darüber gibt, wenn --und bevor-- was im Argen liegt. Der ( Das ) Ölfilter hat noch genug zu tun, mögliche Metallteile zu filtern, die ein Magnet nunmal nicht anziehen kann. Dies gelingt ihm nur bei Eisen, Nickel und Kobalt.

Wenn Du Deine Getriebe(mini)ölwanne einmal anschauen würdest, kurz nach dem abschrauben, käme in Dir alleine der Wunsch auf, diese wieder astrein sauber zu machen. Da sammelt sich Schmodder an, das glaubt man kaum.

Es gibt sogar einen, der hat den --demontierten-- Ölfilter versucht wieder blank zu kriegen. Das diese Tat löblich, aber unsinnig war, wurde ihm dann unter Gelächter der Ölspülenden Kollegen mitgeteilt :D 8)

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 21. Februar 2018

Wohnort: Bonn

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 E430 T-Model

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

29

Freitag, 14. Dezember 2018, 13:32

Das kann ich in sofern bestätigen das der Ausführende bei der Spülung meines 722.623 einen mit reingemacht hat!

(Ok er hats gesagt aber ich habs nicht kontrolliert)

dnns

E240

  • »dnns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, M104 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

30

Freitag, 14. Dezember 2018, 13:55

Natürlich Laie statt leihe. So ist das eben, wenn man versucht schnell mit dem Handy etwas zu tippen ;-)

Super, vielen Dank!
Also Magnet sollte auf jeden Fall rein, die Reinigung der Ölwanne ist empfehlenswert aber kein muss. Dann werde ich das nochmal abklären.

Habe hier leider keine Werkstatt in der Nähe, die sich mit W210, 208 oder 202er bzw. ähnlichen Modellen auskennt. Daher frage ich lieber im Vorhinein.


Grüße

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 953

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6173

  • Nachricht senden

31

Freitag, 14. Dezember 2018, 13:58

Ne das hast jetzt falsch verstanden...die Ölwanne muss schon gereinigt werden, nur der Ölfilter nicht weil der eh weggeschmissen wird.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (14.12.2018)

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 15 063

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7284

  • Nachricht senden

32

Freitag, 14. Dezember 2018, 14:03

ein Muss für jeden der penible Sauberkeit mag. Zähneputzen ist auch kein Muss, trotzdem machts doch jeder :-) Ich selber habe auch neben dem Magneten den Schmodder kontrolliert, um auch den kleinsten Verdacht auf unerwünschten Abrieb zu entdecken. Zu meiner Erleichterung war nix. Mein Getriebe ist mit 200.000 km in einem Bestzustand...

btw: es wäre der Sache dienlich, wenn jemand bei einer Getriebespülung Ahnung hat von unserer Schaltbox. Oder willste daneben stehen und sagen: Juut gemacht Meister, aber jetzt schalten wir doch erstmal beim spülen ALLE Schaltstufen durch... Check mal, wieweit Orbahausen wech ist von Dir, dann müssen wir uns keine Sorgen machen um Dich :winke:

edith: Danke Kalle 8)

dnns

E240

  • »dnns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, M104 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

33

Freitag, 14. Dezember 2018, 14:09

Danke!!!:)

Bei mir muss/sollte nur ein Getriebeölwechsel stattfinden, keine Spülung. Das 722.4 hat noch eine Ablassschraube, daher sagt auch TE, dass keine (!) Spülung gemacht werden soll.
Ich gehe davon aus, dass die Ölwanne trotz dessen gereinigt werden sollte.

Orbahausen sind schlappe 470, einfache Fahrt. Ein wenig weit, leider. Sonst wäre ich dort hingefahren, ohne große Werkstattsuche.

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 15 063

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7284

  • Nachricht senden

34

Freitag, 14. Dezember 2018, 14:12

ja Du hast Recht, habe das im Putzfieber vergessen. Also normaler Wexel. Kuck Dir trotzdem mal die Ölwanne innen an, ob ich Recht hatte. Ob bei Dir der Adapterstecker neu reinmuss, falls vorhanden, weiss ich nicht. Ist ansonsten obligatorisch wie Filter, Ölwannendichtung und Dichtung für Ablassschraube. Habe leider keine Ahnung von vielen Sachen ausserhalb der Specs von meinem :winke:

Beiträge: 1 493

Danksagungen: 482

  • Nachricht senden

35

Freitag, 14. Dezember 2018, 14:14

Ein Magnet löst sich ?(



Vielleicht eher Paranoia, aber wenn es quasi Standard ist, ist es gut zu wissen, will beim 55er zur neuen Saison nämlich auch eine Spülung machen lassen.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 953

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6173

  • Nachricht senden

36

Freitag, 14. Dezember 2018, 16:21

Normal liegt glaub ich sowieso einer drin. Alles unter 722.6 darf / braucht nicht gespült werden weil wohl keine Wük drin ist.

dnns

E240

  • »dnns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, M104 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

37

Freitag, 14. Dezember 2018, 23:07

Danke Euch, für die zahlreichen Antworten!:)

Ich muss nochmal nach einer passenden Werkstatt schauen. Eine freie Werkstatt hier vor Ort möchte ca. 180 Euro, wenn ich das Öl anliefere. Diese ist jedoch nicht auf 210er o.ä. spezialisiert.

Eine andere, wo ich auch die Unterboden- und Hohlraumkonservierung machen will, möchte ca. 270 Euro, inkl. Öl. Ist eine kleine freie Werkstatt, welche hauptsächlich auf R129er spezialisiert ist, aber dementsprechend auch bei 210ern etc. sich gut auskennt.


Grüße

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 21. Februar 2018

Wohnort: Bonn

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 E430 T-Model

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

38

Samstag, 15. Dezember 2018, 07:06

270 Euro komplett für eine Spülung ist ein guter Preis!

onkelaki

҈   HiFi Freak  ҈

Beiträge: 15 063

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7284

  • Nachricht senden

39

Samstag, 15. Dezember 2018, 07:10

ich dachte, es darf nicht gespült werden. Orba sagte mal, warum. Habe ich dank Alzheimer vergessen..

Wenn Filter und Dichtungen dabei sind, mit erstklassigem Öl, ist der Preis okay

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 953

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6173

  • Nachricht senden

40

Samstag, 15. Dezember 2018, 08:21


Danke!!!

Bei mir muss/sollte nur ein Getriebeölwechsel stattfinden, keine Spülung. Das 722.4 hat noch eine Ablassschraube, daher sagt auch TE, dass keine (!) Spülung gemacht werden soll.
Ich gehe davon aus, dass die Ölwanne trotz dessen gereinigt werden sollte.

Orbahausen sind schlappe 470, einfache Fahrt. Ein wenig weit, leider. Sonst wäre ich dort hingefahren, ohne große Werkstattsuche.

Lies mal...dann sind 270 Euro unverschämt...ebenso die 180 bei mitgebrachtem Öl.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks