Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Verbrauch:

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Januar 2019, 13:53

Umbau Gas in NRW oder NDS, bestenfalls Bielefeld oder Hannover

Hallo zusammen,


nachdem ich mich gestern vorgestellt habe, hier gleich meine erste Frage:
Auf Gas umzurüsten ist ein e240 w210 Bj. 02.

Ich suche eine fähigen Umrüster in Bielefeld oder Hannover, der weiß, was er tut.
Sollte es in dem Bereich keine bekannt zuverlässigen Umbauer geben, fahre ich für gute Arbeit auch gerne ein Stückchen weiter.
Bzgl. des Herstellers bin ich derzeit nicht festgelegt.
Beim Tank denke ich, dass der Reserveradmuldentank beim w210 am sinnvollsten ist.
Alle Messungen/Umtragungen sollten vom Umbauer erledigt werden, also abgeben und 2-3 Tage später wieder abholen, Einweisung bekommen, bezahlen, beim Tanken freuen. Das Rundum-Sorglos-Paket halt.
Schön wäre noch die Angabe, wieviele Sesterzen ich dafür ca. in die Hand nehmen müsste. (Bin sparsam, nicht geizig. Für bessere(n) Qualität/Standfestigkeit/Service bin ich durchaus gewillt, etwas mehr auszugeben)
Vor Jahren hat ein Ex-Bekannter seinen Wagen in Polen umrüsten lassen. Nach seinen Erzählungen weiß ich sicher, dass ich das nicht möchte.

Ich stelle die Frage hier, da ich bzgl. der Informationen Umrüster/Herrsteller/Probleme im Netz etwas mit Informationen erschlagen werde.

Freuen würde ich mich auch über einen Kontakt zu jemandem, der das ähnlich meiner Vorgaben schon durch hat und den ich dann evtl. mal anrufen könnte, also gerne PN mit Telefonnummer.


Besten Dank und Schönen Gruß
Markus

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 654

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6059

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Januar 2019, 17:48

Wenn dir Hannover nicht zu weit wäre könnte ich dir meinen empfehlen. Der 3 Autos für uns umgerüstet und meiner läuft seit 2008 und über 260.000km auf Gas.

Beiträge: 2 030

Registrierungsdatum: 18. November 2014

Wohnort: 75331 Engelsbrand

Verbrauch:

Fahrzeug: Nen Hyundai und ne Honda

Name: Christian

Danksagungen: 1947

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. Januar 2019, 17:55

Ich hatte mal bei GM Service Nagel in Bevern bei Holzminden angfragt für den 280er.
Der gilt, oder galt zumindest als ich mich damit beschäftigt habe, als ziemliche Koriphähe in Sachen Autogas.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »K.haosprinz« (7. Januar 2019, 17:56)


Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 22. Juni 2006

Wohnort: Lemgo

Beruf: Vollkaufmann

Fahrzeug: hat er auch

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. Januar 2019, 18:00

Servus,

ich kann absolut nur einen empfehlen:Armin Nagel,

GM Service Nagel in Bevern bei Holzminden.Hat auch seit etwas über einem Jahr einen coolen Youtube-Kanal, da klärt er auch über bestimmte Mythen und Vorurteile auf:
https://www.youtube.com/channel/UCwez-kuL7Zs5mc8EU4MQHJQ/
Nicht nur, daß er der absolute Crack ist in seinem Bereich, er ist auch sehr Mercedes-affin.

Er hat meinen 211.290 umgerüstet und meinen 124.034 mit einem neuen Frontkit ausgestattet, bin sehr zufrieden.
(Den 124er hat ein Umrüster in Bad Oeynhausen zuvor leider verbockt... Verdampfer zu klein, im Kühlkreislauf falsch eingebunden, Injektoren falsch verbaut :( )

VG :winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Motorgott« (7. Januar 2019, 18:01)


Beiträge: 3 346

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1406

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. Januar 2019, 18:27

Hätte jetzt auch als erstes GM Service Nagel in den Raum geworfen, da habe ich meinen Grand Marquis gekauft. :D

Ist ne echt coole Truppe dort.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Danny1703« (7. Januar 2019, 18:31)


  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Verbrauch:

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. Januar 2019, 18:38

... na das läuft hier ja super.
Hat schon fast Chat-Geschwindigkeit.
Der Name Nagel ist mir beim Suchen schon mehrfach aufgefallen. Bisher habe ich da auch nur Positives gelesen. Ort passt auch. Also werde ich dort mal vorsichtig anfragen.

Jedenfalls von mir erstmal tausend Dank

Markus

Beiträge: 3 346

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1406

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. Januar 2019, 18:42

Wirst aber ein paar Monate warten müssen, ist gut ausgebucht.

  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Verbrauch:

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. Januar 2019, 18:51

Wirst aber ein paar Monate warten müssen, ist gut ausgebucht.


... macht nichts. Wenn das Ergebnis stimmt und ich danach keine Probleme bekomme, kann ich auch etwas warten.
Meine Klapperkiste (69PS Fiat 500 ohne auch nur 1 Extra) ist ja auch noch angemeldet. Der (wirklich) einzige Vorteil dieser Karre ist 5l/100km. Wird nur schwierig, den zu nehmen, also zu sparen oder entspannt zu fahren, aber an der Tankstelle zu bluten.

Btw: lohnen die 200€ Mehrpreis für Prins?

Schönen Gruß
Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mephistopheles« (7. Januar 2019, 18:53)


Beiträge: 3 346

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1406

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. Januar 2019, 19:13

Mit den Anlagen ansich habe ich auch keine Erfahrungen, allerdings ist Prins der weltweit größte Gasanlagen-Hersteller und bei denen wird man nie Ersatzteil- oder Serviceprobleme haben.
Ich würde mich da aber ganz auf die Beratung von Herrn Nagel (bzw. dessen Gefolge) verlassen. 8)

dnns

E200

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, 280 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. Januar 2019, 20:39

Habe Ende des Monats ebenfalls einen Termin bei GM Nagel, ein Bekannter war dort auch schon.
Dürften aktuell 3 Monate Wartezeit haben, aber vielleicht kann er Dich irgendwo zwischen schieben. Einfach mal anrufen, wenn man ihn erreicht, total nett!

Edit: Nehme ebenfalls die Prins. Er empfiehlt die auch. Auf Grund irgendeiner Änderung wäre die andere Anlage nur mit Mehraufwand (Kosten) möglich einzubauen und zu verwenden, so dass es am Ende keinen Unterschied mehr machen würde. Er hat es mir auch erklärt, dass es mit irgendeiner gesetzlichen Änderung zu tun hat, aber frag mich bitte nicht im Detail danach. Aber ruf einfach an!:)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dnns« (7. Januar 2019, 20:41)


Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 27. März 2017

Wohnort: Wegberg

Beruf: Speziallogistiker für Landes - und Bündisverteidigung

Verbrauch:

Fahrzeug: E280 - T ; Avantgarde ; Sportpaket ; LPG System von BRC

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 8. Januar 2019, 09:18

Einen Umruester kann ich dir nicht nennen.

Wenn du einen gefunden hast, sollte dieser neben dem Einbau und der Anpassung an deinen Motor, sicherlich auch die Notwendingen Abnahmen und Gutachten beibringen, so das du nur noch zum Amt must und die Eintragung vornehmen lassen.

Welcher Hersteller der Gasanlage dir angeboten wird, haengt meistens mit dem Umruester zusammen. Der hat seine bevorzugte Marke, welche er dann vorzieht und empfiehlt. In meinem 280er ist eine Anlage von BRC verbaut und arbeitet einwandfrei. Hier empfiehlt es sich weitere Meinungen und Erfahrungen von anderen Fahrzeugbesitzern einzuholen, da es evt je nach Motorvariante wieder Unterschiede in der Zuverlaessigkeit oder Vertraeglichkeit der Anlagen ergeben koennen.

Den Tank in die Reserveradmulde oder stehend in die Seitenbacken zu montieren macht Sinn, alles andere ist Platzverschwendung in meinen Augen..

Umruester aus Polen, Italien oder den Niederlanden haben oft Jahrzentelange Erfahrungen damit und muessen nicht unbedingt schlechter sein, solange dann der deutsche TUEV das auch abnimmt. Ist halt eine Preisfrage und wenn mal was dran zu machen ist spielt die Entfernung eine Rolle. Da ist vor Ort natuerlich angenehmer. Vielfach sind auch andere Umruester bereit deine "fremde" Anlage zu reparieren, gegen Aufpreis meistens..

Die Preise schwanken je nach Ort, Hersteller, Komponenten und Motorvariante... als Hausnummer wuerde ich aus Erfahrungen sagen etwa zwischen 2000,-EUR und 2800,- EUR. Teurer geht immer.. :D

Aber wenn dann erstmal die Gasanlage drin ist und anstaendig arbeitet, dann macht tanken auch wieder Spass.. :thumpup-big:
In meiner Ecke zwischen 50 Cent/L und 60 Cent/L.

Lass uns bitte weiter teilhaben an deinem Fortschritt.

Bis dahin und viel Erfolg

:winke:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Struppi (09.01.2019)

  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Verbrauch:

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 8. Januar 2019, 12:54

Hallo zusammen,

die Entscheidungsfindung ging jetzt einigermaßen fix.
Habe Termin bei Nagel gemacht und freue mich schon auf den Witz mit dem Hammer vor Ort. :undweg:
Dauert halt bis zum Frühsommer, aber ich rede es mir halt schön, indem ich sage: "Wenn es gleich wäre und ich nicht ein paar Monate warten müsste, in denen ich teuer tanke, würde ich den Unterschied ja nicht merken und mich dann weniger freuen".
Danke an dieser Stelle für Eure Antworten hier im Forum, per Mail und am Telefon.

Ich werde dann natürlich weiter berichten.

Schönen Gruß
Markus

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 24. März 2013

Fahrzeug: mb

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 8. Januar 2019, 13:23

Nur mal so nebenbei, weil Nagel hier so gelobt wird. Sicherlich hat der auch Ahnung, aber ein sehr guter Freund von mir hat dort seinen BMW umrüsten lassen. Danach hat der Wagen Falschluft gezogen, weil die Düsen stümperhaft in die Brücke gefrickelt waren und die Schläuche waren noch nicht mal gerade abgeschnitten, sodass sie leicht abrutschen konnten. Vielleicht nur eine Ausnahme, aber von einem Betrieb mit so einem guten Ruf hätte man doch etwas mehr erwartet.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 654

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6059

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 8. Januar 2019, 18:22

Melde dich mal bei Spritmonitor an, da siehst du gleich welchen Schnitt er braucht wenn du ihn jetzt erst mal nur auf Benzin fährst, das ist wichtig damit du den LPG Verbrauch später einschätzen kannst. Ob der zu hoch oder eher zu niedrig ist. Ei guter Hinweiss ist der Durchschnittsverbrauch im KI ab Reset, ändert der sich wenn sich das Fahrprofil nicht ändert nach zu hoch läuft die Gasanlage unter Umständen zu mager, ändert sie sich nach zu niedriger läuft er auf Gas eventuell zu fett. Der Durchschnittsverbrauch im KI wird immer vom MSG angegeben und das versucht halt anzufetten wenn die Lambda sagt Motor läuft zu mager, kann es aber zumindest bei der Prins nicht.

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 22. Juni 2006

Wohnort: Lemgo

Beruf: Vollkaufmann

Fahrzeug: hat er auch

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 8. Januar 2019, 21:11

...

Den Tank in die Reserveradmulde oder stehend in die Seitenbacken zu montieren macht Sinn, alles andere ist Platzverschwendung in meinen Augen..

...

Es gibt (leider) keinen Hersteller mehr von stehenden Tanks - von daher kann man auch keinen S210 mehr umrüsten :(

(Also nur noch mit "Bombe" auf der Ladefläche, natürlich :h040: )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Motorgott« (8. Januar 2019, 21:12)


dnns

E200

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2018

Fahrzeug: W210, 280 R6

Name: Dennis

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 8. Januar 2019, 23:04

Ich bekomme einen Tank in die Mulde des Reserverads.

  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Verbrauch:

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 8. Januar 2019, 23:19

@Sprinter
Ich bekomme ja auch den Durchschnittsverbrauch ab Start angezeigt. Da ich täglich 80km zur Arbeit und 80 zurück fahre, kann ich dort schon recht stabile Durchschnittswert ermitteln. Hab ja 5 Monate Zeit. Ich schreibe einfach mal mit.
Ist es sinnvoll jeweils Außentemperatur und Durchschnittsgeschwindigkeit mit zu notieren? Da hätte ich dann pro Tag 2 Eintragungen.

@Motorgott
Lt. Aussage am Telefon kann man bei Wagenabgabe nochmal schauen, welcher Tank es werden soll. Gehe also davon aus, dass es noch mehrere Möglichkeiten gibt.

Schönen Gruß
Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mephistopheles« (8. Januar 2019, 23:20)


sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 654

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6059

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 9. Januar 2019, 05:05

Moin...der Durchschnitt im Ki passt aber nicht ganz....das lügt immer ein wenig. Es ist rine Limo da gibt es Radmuldentanks.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sprinter« (9. Januar 2019, 05:06)


Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 27. März 2017

Wohnort: Wegberg

Beruf: Speziallogistiker für Landes - und Bündisverteidigung

Verbrauch:

Fahrzeug: E280 - T ; Avantgarde ; Sportpaket ; LPG System von BRC

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 9. Januar 2019, 08:14

Es gibt (leider) keinen Hersteller mehr von stehenden Tanks - von daher kann man auch keinen S210 mehr umrüsten
Vieleicht werden die nicht mehr produziert aufgrund geringer Nachfrage. Aber bekommen kann man die noch..z.B. hier : https://autogas-profit.de/Stehende-Stehendertank-LPG-Tanks oder hier : http://www.elpigaz.com/de/stehende%20-moremo/

Und Nein, ich mache keine Schleichwerbung oder bin am Umsatz der Haendler beteiligt.. :winke:

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 22. Juni 2006

Wohnort: Lemgo

Beruf: Vollkaufmann

Fahrzeug: hat er auch

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

20

Freitag, 11. Januar 2019, 21:21

Es gibt (leider) keinen Hersteller mehr von stehenden Tanks - von daher kann man auch keinen S210 mehr umrüsten
Vieleicht werden die nicht mehr produziert aufgrund geringer Nachfrage. Aber bekommen kann man die noch..z.B. hier : https://autogas-profit.de/Stehende-Stehendertank-LPG-Tanks oder hier : http://www.elpigaz.com/de/stehende%20-moremo/

Und Nein, ich mache keine Schleichwerbung oder bin am Umsatz der Haendler beteiligt.. :winke:

Seit dem Herbst 2017 dürfen in Deutschland keine Gasanlagen ohne R115 Zulassung mehr verkauft werden.
Das erklärt:

- Unter erstem Link sind alle als ausverkauft markiert.
- Unter zweitem Link findet man auch keine und wird weitergeleitet an Exporthändler.
Wenn du bei denen am Umsatz beteiligst wärst, würdest du also vermutlich nicht reich werden :D

Das Ding ist, daß es keine stehenden Tanks mit R115 Zulassung gibt.

Und die brauchst du.
Der Markt für solche Tanks ist auch sehr überschaubar; neben S210 war das noch nen Omega Kombi oder so...

Beides nicht mehr gerade so die Massenware....

Selbst wenn du also einen gebrauchtenTank auftreiben würdest aus einem LPG-S210, wo das Teil ganz legal drin war, bekommst du ihn nicht mehr neu eingetragen.
:radab:

Social Bookmarks