Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »rost210frei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 21. August 2018

Wohnort: Köln

Fahrzeug: W210 Limo

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Januar 2019, 20:31

Türen hinten undicht, Wasser im Innenraum

Guten Abend,

wenn ich nach einem längeren/stärkeren Regenschauer die hinteren beiden Türen öffne, kommt mir von unter den Türen immer ein Schwall Wasser entgegen und plätschert mir auf die Füße. Jetzt habe ich gemerkt, dass das Wasser auch in den Innenraum fließt, da es keinen anderen Ausweg findet.
Noch zwei vermutlich relevante Infos: Bei beiden Türen hinten werden die Scheiben mit Keilen oben gehalten, da beide Fensterheber ausgefallen sind. Im Frühling wollte ich das machen (evtl. lassen). Die Tür hinten fahrerseits wurde mal nachlackiert. Die Spaltmaße stimmen aber.

Jetzt meine Fragen: :hm:
Wo kann das Wasser herkommen? Haben die Türen eine Art Abflussloch, damit Wasser, was über die Scheiben in die Türen gelangt, abfließen kann? Kann das verstopfen?
Kann ich die Türdichtung unten irgendwie manipulieren (undicht machen), damit das Wasser ordentlich abließen kann?

Wie auf dem Bild zu sehen, wird die innere Dichtung auch schon nass. Wie kann ich die Plastikverkleidung da abnehmen? Ich will eigentlich gar nicht so genau wissen, was ich da auffinde ;(
Vielen Dank schon mal für eure Vorschläge und Tipps.

Gruß Johannes


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2018

Fahrzeug: W125

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Januar 2019, 20:41

Die Türen haben unten ander Kante links und rechts einen Wasserablauf. Das ist ein kleiner Schlitz.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rost210frei (29.01.2019)

*H4*

Institution

Beiträge: 5 104

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2379

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Januar 2019, 10:46

Vielleicht wurden die Türen von innen konserviert und das Wachs (....) hat die Abläufe zumindest teilweise verstopft :hm:

  • »rost210frei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 21. August 2018

Wohnort: Köln

Fahrzeug: W210 Limo

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Januar 2019, 11:50

Vielen Dank schon mal für die Tipps.
Die Abläufe habe ich gestern Abend gesucht und gefunden. Von außen sehen sie nicht verstopft aus. Allerdings sind sie ja außerhalb der Dichtung. Deswegen schließe ich die jetzt mal aus.

Ich versuche heute Nachmittag bei Tageslicht noch ein paar Bilder zu schießen. Die Dichtungen sind an stellen nass bzw. trocken, an denen ich das nicht erwarte.

Heitech

Capt. Jack Sparrow

Beiträge: 1 727

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Wohnort: Freiberg/Sachsen

Fahrzeug: E320 S210.265 (0o=*=o0) Black Pearl

Danksagungen: 1144

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Januar 2019, 12:34

Wenn die Folie, welche auf die Türinnenseite geklebt wird bevor die Türinnenverkleidung montiert wird, nicht richtig verklebt ist oder Risse hat, tritt dort Wasser in den Innenraum.

Ist ja nach der Dichtung, von außen nach innen gesehen.

Die Verkleidung ist dann unten ebenfalls feucht.

VG

Social Bookmarks