Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »TheGreek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 29. Januar 2019

Wohnort: München

Fahrzeug: E320 4matic 4.05

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Januar 2019, 19:21

Eure Einschätzung zum Reparaturaufwand

Hallo zusammen, ich freue mich hier zu sein.

Da es etwas eilig ist würde ich gern eine ausführliche Vorstellung auf etwas später verschieben.

Zur zeit fahre ich einen 210er mit dem ich, ausgenommen die Rostproblematik, sehr zufrieden bin.

Nun habe ich zufällig einen E320 4matic Avantgarde 04.2005 Erstzulassung, 2.Hand 105.tkm mit scheckheft bis 2017, gestoßen und bin am überlegen !

Wie schätzt ihr diesen Schaden ein ?
Was kann sich dahinter event. noch verbergen, außer dem was an Schäden zu sehen ist.
Kühler ist Dicht.. auch im laufendem Betrieb , keine Flüssigkeiten auf dem Stellplatz.

Danke vorab für eure Beiträge.

PS: Da ich auf die schnelle nichts herausfinden konnte wie ich hier ein Bild Anhänge hier der Link.

https://drive.google.com/file/d/1tzQgGZD…ew?usp=drivesdk

Danke euch vorab ✌

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheGreek« (29. Januar 2019, 19:36)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



MB124

E200

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 13. April 2012

Wohnort: Hansestadt Hamburg

Fahrzeug: E270T CDI S210 ; 9N Fun

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Januar 2019, 20:00

W211 Unfaller

Hallo.
Das ist mit einem einzelnen Bild natürlich schwer abzuschätzen.
Ich würde den Verkäufer fragen, ob er herausrückt was in dem Gutachten drinsteht, welches wahrscheinlich vorliegt.
Grüße,
MB124

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 31. März 2018

Fahrzeug: 200E W210

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Januar 2019, 20:30

Naja, bei einem 211 mit Frontschaden (Auffahrunfall?) "muss" natürlich kein Gutachten vorliegen, wenn keine Vollkasko mehr vorhanden war.

Aber auch sonst rücken Verkäufer eher ungern damit raus, weil sie gern mehr hätten, als den darin kalkulierten Restwert (bzw. Wiederbeschaffungswert minus Reparaturkosten, wenn kein Totalschaden).

Solche Fahrzeuge sind i.d.R. was für Profis, welche eben nicht nach dem möglichen Reparaturumfang fragen müssen und für die Eventualitäten kein Beinbruch sind.... 8) .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cascadeur« (29. Januar 2019, 20:32)


Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Januar 2019, 22:16

bin der Meinung, es lohnt sich nicht.

Kühler, Servoleitung, Klimakondensator, Motorhaube, Scheinwerfer, Kühlergrill , Frontschürze, Scheinwerferwascher, Kotflügel wirst du mindestens brauchen, was man auf die Schnelle auf dem Bild sieht. Was darunter noch alles defekt sein kann, kann nur ein Profi vor Ort begutachten und da sein nur das Motorhaubenschloss, die Leuchtweitenregulierung, Motorhaubenscharniere , vorderes Crashelement direkt unter der Frontschürze, Rahmenteile weiter ab dem Kotflügel. etc. etc. etc. Dafür gibt es zuviele gute W211 für wenig Geld, als das ich mir den Klotz freiwillig ans Bein hänge. Wenn du den Wagen zusammen murksen willst, dann wirst du mit neuem Scheinwerfer, Kühlergrill und Frontschürze auskommen. Die Haube kann man grob zusammenbiegen, aber kauft man sich deshalb einen W211? Wenn es günstig sein soll, warum nicht, wenn es richtig sein soll, eher nicht.


Haben die Gurtstraffer ausgelöst?

  • »TheGreek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 29. Januar 2019

Wohnort: München

Fahrzeug: E320 4matic 4.05

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Januar 2019, 01:13

Es giebt kein Gutachten, selbstverschuldeter Auffahrunfall bei niedrieger Geschwindigkeit.

Kotflügel sind beide ok.
Kühler/Kondensator und alle in diesem Bereich liegende Leitungen sind/scheinen Dicht, kein Flüssigkeitsaustritt nach 20 min. im Standlauf.

Servo macht keine Geräusche und ist leichtgängig.

In sofern scheint nichts betroffen zu sein.

Gurtstraffer werde ich noch checken

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TheGreek« (30. Januar 2019, 01:29)


Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Januar 2019, 05:29

ganz vergessen. Wie sehen die Aufnahmen für die ganzen Teile aus und Nebelscheinwerfer brauchst. Ich bezweifel mal, dass der Kotflügel komplett unbetroffen ist. Genauso bezweifel ich die Aussage niedrige Geschwindigkeit. Crashtest zur Typklasseneinstufung finden bei 16-17Km/h auf ein festes(!) Hindernis mit 10° Winkel statt und da sieht der Wagen beleibe nicht so schlimm aus danach. Entspricht mit 2 nachgebenden Fahrzeugen schon 32-34km/h!

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. Januar 2019, 05:36

https://m.youtube.com/watch?v=XFkXBTCWJeI

hier mal ein Crash im AZT in Ismaning. 15Km/h festes Hindernis, kleine Überdeckung.
Wenn ich mir die breite des Schaden ansehe und dann noch die 2. Fahrzeug, welches nachgegeben hat, war das sicher keine geringe Geschwindigkeit und allein das ist Grund genug die Finger davon zu lassen! Gespürt haben wird es der Fahrer auch, den selbst nach so einem 15km/h Crash( Es sind 15-16km/h und nicht 16-17 mein Fehler, hatte 17 im Kopf, da 34km/h bei einem innerstädtischen Auffahrunfall die durchschnittliche Anprallgeschwindigkeit ist) tut einem das Schlüssel mindestens 2-3 Tage ordentlich weh!

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 5. Juli 2012

Wohnort: Winsen

Fahrzeug: W169

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Januar 2019, 09:42

Hallo,

geht vermutlich um den Wagen hier: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…0a-23b3174b938d

bissel polieren und waschen sollte reichen :frech:

Gruß Christian

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TheGreek (30.01.2019)

  • »TheGreek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 29. Januar 2019

Wohnort: München

Fahrzeug: E320 4matic 4.05

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. Januar 2019, 09:50

Hier sind weitere Bilder...

https://drive.google.com/folderview?id=1…hC_5oOC2GI2Zwwx

...und ganz nebenbei, denke das ich schon in der lage bin auch minimal verzogene Kotflügel zu erkennen.


  • »TheGreek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 29. Januar 2019

Wohnort: München

Fahrzeug: E320 4matic 4.05

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. Januar 2019, 09:56

Hallo,

geht vermutlich um den Wagen hier: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…0a-23b3174b938d

bissel polieren und waschen sollte reichen :frech:

Gruß Christian




Genau... aber weit unter Angebotspreis.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheGreek« (30. Januar 2019, 09:58)


Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 14. März 2018

Wohnort: Nordertedt

Fahrzeug: E 240

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. Januar 2019, 10:09

Naja, mit den Bildern kann man auch mehr anfangen, scheint ja "nur" irgendwo unter gerutscht zu sein. Es scheinen ja nur die Weichteile betroffen zu sein. Die Alu Prall leiste scheint gerade zu sein, der Abstand zum Kühler sieht auch noch gut aus.
Auf Grund der Bilder würde ich sagen, Haube, Scheinwerfer, Stoßstange, evtl. Schlossträger.

  • »TheGreek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 29. Januar 2019

Wohnort: München

Fahrzeug: E320 4matic 4.05

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 30. Januar 2019, 10:11

https://m.youtube.com/watch?v=XFkXBTCWJeI

hier mal ein Crash im AZT in Ismaning. 15Km/h festes Hindernis, kleine Überdeckung.
Wenn ich mir die breite des Schaden ansehe und dann noch die 2. Fahrzeug, welches nachgegeben hat, war das sicher keine geringe Geschwindigkeit und allein das ist Grund genug die Finger davon zu lassen! Gespürt haben wird es der Fahrer auch, den selbst nach so einem 15km/h Crash( Es sind 15-16km/h und nicht 16-17 mein Fehler, hatte 17 im Kopf, da 34km/h bei einem innerstädtischen Auffahrunfall die durchschnittliche Anprallgeschwindigkeit ist) tut einem das Schlüssel mindestens 2-3 Tage ordentlich weh!

Wie Du auf den weiteren Bildern zum teil sehen kannst sind beide Nebler ganz. Weiterhin hat sich rechts und links das Spaltmass der Kotflügel nicht verändert weder haben sie sich "Aufgeblasen".

Wenn du die Bilder genau anschaust solltest du ebenfalls erkennen das die größte Einwirkung auf höche des kleinen Scheinwerfers und anschließendem Grill, also im FAST Hohlraum stattgefunden hat.

  • »TheGreek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 29. Januar 2019

Wohnort: München

Fahrzeug: E320 4matic 4.05

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 30. Januar 2019, 10:15

Naja, mit den Bildern kann man auch mehr anfangen, scheint ja "nur" irgendwo unter gerutscht zu sein. Es scheinen ja nur die Weichteile betroffen zu sein. Die Alu Prall leiste scheint gerade zu sein, der Abstand zum Kühler sieht auch noch gut aus.
Auf Grund der Bilder würde ich sagen, Haube, Scheinwerfer, Stoßstange, evtl. Schlossträger.

So sehe ich das auch hab ihn live gesehen.. was denkst du preismäßig ?!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheGreek« (30. Januar 2019, 10:55)


Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 14. März 2018

Wohnort: Nordertedt

Fahrzeug: E 240

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 30. Januar 2019, 10:25

Kann ich schlecht sagen, kenne die 211er Preise nicht. Müsste man auf den entsprechenden Plattformen mal gucken.
Aber so aus der Hüfte, wenn man alles gebraucht bekommt, würde ich mit 1000-1500€ Teilekosten rechnen.

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 30. Januar 2019, 11:48

Tja da soll man anhand eines Frontalbildes den Reparaturaufwand einschätzen, anstatt gleich die ganze Anzeige zu liefern und da sah man den Kotflügel etwas überstehen.

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 30. Januar 2019, 11:58

Ansonsten dürfte es sehr wohl eine Beschädigung am Kotflügel geben, ob sie dich stört ist eine Andere Sache, aber schau dir doch mal auf Bild 5 die Gelbe Markierung an, die sich vom Boden im Fahrzeug spiegelt. Bei der Bewegung wird es am Kotflügel gerieben haben. Ergo Beschädigt ;)
Ansonsten ist das ein recht neues Wohngebiet, geschätzt zwischen 2010-2015 errichtet und da dürfte es den Besitzern nicht allzu schlecht gehen.
Die Beschädigung sieht mir nach Unterfahrschutz aus.

Dennoch neben Haube, Scheinwerfer,Schlossträger, Frontschürze und Grill, wirst du mindestens noch die Scheinwerferwaschdüse benötigen und die wichtigste Frage, wie sehen die Befestigungspunkte für die Scheinwerfer aus.

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 30. Januar 2019, 12:07

habe mal spaßeshalber die Teile zusammengesucht online und komme auf 725€, wobei allein der Scheinwerfer 440€ ausmacht. Die ganzen Karosserieteile sind dann natürlich nur grundiert und von Drittanbietern. Also wenn es die Basis als Schnapper gibt, kann man das machen. Kenne in München einen guten und günstigen Lacker in Berg am Laim

cola1785

Kettcar-Edgar

Beiträge: 5 672

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Wohnort: Köln

Fahrzeug: BabyBenz

Danksagungen: 3593

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 30. Januar 2019, 12:45

Das sind Xenon mit Kurvenlicht an dem Auto, ergon sind die Scheinwerfer noch teurer..

  • »TheGreek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 29. Januar 2019

Wohnort: München

Fahrzeug: E320 4matic 4.05

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 30. Januar 2019, 13:28

habe mal spaßeshalber die Teile zusammengesucht online und komme auf 725€, wobei allein der Scheinwerfer 440€ ausmacht. Die ganzen Karosserieteile sind dann natürlich nur grundiert und von Drittanbietern. Also wenn es die Basis als Schnapper gibt, kann man das machen. Kenne in München einen guten und günstigen Lacker in Berg am Laim


Bin sehr optimistisch einiges unter deinen genannten Summen zu bleiben...Scheinwerfer werden in gutem Zustand für ca.200 gehandelt. Hab da keinen Zeitdruck, der 210 läuft wie ein Uhrwerk.

Lackierer ist ein alter Schulfreund, und bei bedarf giebt es auch einen befreundeten Spengler alter Schule, mit dem Hammer in der Hand geboren, der
vermutlich die Haube auch wieder hinbekommt.

Betrachte meine Autos als "Daily Tool's"... deshalb bin ich da vielleicht etwas tolaranter.

Grundlage so einer Aktion..
Günstiger Ankauf und Wiederaufbau, event. auch mit ein zwei unvollkommenheiten, um dann trotzdem ein technisch gutes Auto bei kleinerer Invetition zu geniessen.
Frage ist was darf er so noch Koste ?!

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »TheGreek« (30. Januar 2019, 13:35)


  • »TheGreek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 29. Januar 2019

Wohnort: München

Fahrzeug: E320 4matic 4.05

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 30. Januar 2019, 13:39

Gekauft...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Keylord (30.01.2019)

Social Bookmarks