Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Gasfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 26. Januar 2019

Wohnort: Marl

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: MB E 200 Kompressor

Name: Burki

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. Januar 2019, 18:54

Winterreifen 205er oder 225er

Letzte Woche Freitag habe ich meinen "Neuen" abgeholt. Nun braucht er noch dringend Winterreifen und ich stehe vor der Qual der Wahl: 205/60 R 16 oder 225/55 R 16. Aus Kostengründen tendiere ich eher zu den 205ern und spendiere ihm für die warme Jahreszeit etwas "netteres" (zumal mir mein Nachbar seine Tomason TN5 18" Felgen angeboten hat). Deshalb meine Frage, ob mir hier jemand aus Erfahrung sagen kann, inwieweit es - wenn überhaupt - gravierende Unterschiede im Alltagsbetrieb gibt. Dazu muß ich noch anmerken, daß ich mit dem Fahrzeug keine Kilometer fresse. BTW: Der Reifenhändler meines Vertrauens hat mir vor etlichen Jahren zu einer bestimmten Zweitmarke eines der fünf großen Reifenherstellern geraten, die ich auch immer gefahren habe. Da ich aktuell nicht mehr wusste, welcher Premiumhersteller sich dahinter verbirgt, bin ich bei Mr. Google auf den folgenden Link gestoßen: http://www.reifenpfister.de/pages/reifen…er-weltweit.php

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

xray51-2007 (30.01.2019), *H4* (30.01.2019)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



cola1785

Kettcar-Edgar

Beiträge: 5 673

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Wohnort: Köln

Fahrzeug: BabyBenz

Danksagungen: 3594

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Januar 2019, 19:31

Die 205 gab es ab Werk nur bei den Basismotorisierungen und als Classic - musst also mal prüfen, ob Du die mit Deinen Elegancefelgen überhaupt fahren darfst. 225/55/16 ist doch ne gängige Größe, da wird der Preisunterschied doch zu vernachlässigen sein, oder?

  • »Gasfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 26. Januar 2019

Wohnort: Marl

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: MB E 200 Kompressor

Name: Burki

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. Januar 2019, 20:18

Die 205 gab es ab Werk nur bei den Basismotorisierungen und als Classic - musst also mal prüfen, ob Du die mit Deinen Elegancefelgen überhaupt fahren darfst. 225/55/16 ist doch ne gängige Größe, da wird der Preisunterschied doch zu vernachlässigen sein, oder?

Der 200 Kompressor hat doch die Basismotorisierung?! Auf die Idee, daß die Elegancefelgen nicht für 205er geeignet sein könnten, bin ich ehrlich gesagt noch nicht gekommen. Die beiden Reifengrößen habe ich der Betriebsanleitung entnommen, in der nur nach Motorisierung, nicht aber nach Ausstattungsvarianten unterschieden wird.

Tom69

E240

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: zu Hause

Beruf: Industriemechaniker

Verbrauch:

Fahrzeug: S211

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Januar 2019, 20:28

Da ich nicht wechsele fahr ich ganzjährig die 225er !

Beiträge: 910

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 454

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Januar 2019, 20:54

Aus Kostengründen tendiere ich eher zu den 205ern


Ich bin an meinem Classic auch bekennender Trennscheibenfahrer, 225er oder breiter sind mir persönlich zu hart und zu laut, möchte beim Fahren nix hören ausser meiner Musik.

Beiträge: 1 434

Danksagungen: 1260

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Januar 2019, 21:16

Generell sind schmalere Reifen für richtig winterliche Straßenverhältnisse besser geeignet.
Schwimmen halt etwas später auf, deswegen auch "Trennscheiben" ;)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (30.01.2019), *H4* (31.01.2019), tremheg (31.01.2019)

  • »Gasfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 26. Januar 2019

Wohnort: Marl

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: MB E 200 Kompressor

Name: Burki

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. Januar 2019, 21:38

Generell sind schmalere Reifen für richtig winterliche Straßenverhältnisse besser geeignet.
Schwimmen halt etwas später auf, deswegen auch "Trennscheiben" ;)

Diesen Aspekt hatte ich auch noch im "Hinterstübchen". ;)

kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 150

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 3971

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Januar 2019, 23:05

Generell sind schmalere Reifen für richtig winterliche Straßenverhältnisse besser geeignet.
Schwimmen halt etwas später auf, deswegen auch "Trennscheiben" ;)


eigentlich ist die reifenauflagefläche immer gleich,egal ob trennscheiben oder breitreifen.

Beiträge: 2 044

Registrierungsdatum: 18. November 2014

Wohnort: 75331 Engelsbrand

Verbrauch:

Fahrzeug: Nen Hyundai und ne Honda

Name: Christian

Danksagungen: 1972

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. Januar 2019, 23:29

Generell sind schmalere Reifen für richtig winterliche Straßenverhältnisse besser geeignet.
Schwimmen halt etwas später auf, deswegen auch "Trennscheiben" ;)


eigentlich ist die reifenauflagefläche immer gleich,egal ob trennscheiben oder breitreifen.

Das ist so nicht richtig Captain. Die Länge vom Latsch ist immer gleich wenn Druck und Reifenaufbau weitestgehend gleich sind, das stimmt so weit. Wenn jetzt die Breite größer wird muss auch die Fläche größer werden, berechnet sich ja nunmal aus Länge vom Latsch mal Breite.

Die Aufschwimmneigung ist bei breiten Reifen etwas höher weil der Wasserkeil, den die Reifen vor sich her schieben muss, breiter wird und deshalb schlechter seitlich abfließen kann. Das fangen moderne Profile aber gut ab, bei 225 vs. 205 dürfte das kaum ins Gewicht fallen.

Auf Schnee bringt dir mehr Breite heutzutage eher einen Vorteil weil mehr Lamellen sich mit dem Schnee verzahnen können.

Außer du fährst lange Spikes, da sind da anscheinend schmale Reifen wieder im Vorteil, siehe Rallye Schweden. Aber ich glaub das ist hier nicht so relevant :frech:

kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 150

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 3971

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 31. Januar 2019, 00:10

Generell sind schmalere Reifen für richtig winterliche Straßenverhältnisse besser geeignet.
Schwimmen halt etwas später auf, deswegen auch "Trennscheiben" ;)


eigentlich ist die reifenauflagefläche immer gleich,egal ob trennscheiben oder breitreifen.

Das ist so nicht richtig Captain. Die Länge vom Latsch ist immer gleich wenn Druck und Reifenaufbau weitestgehend gleich sind, das stimmt so weit. Wenn jetzt die Breite größer wird muss auch die Fläche größer werden, berechnet sich ja nunmal aus Länge vom Latsch mal Breite.

Die Aufschwimmneigung ist bei breiten Reifen etwas höher weil der Wasserkeil, den die Reifen vor sich her schieben muss, breiter wird und deshalb schlechter seitlich abfließen kann. Das fangen moderne Profile aber gut ab, bei 225 vs. 205 dürfte das kaum ins Gewicht fallen.

Auf Schnee bringt dir mehr Breite heutzutage eher einen Vorteil weil mehr Lamellen sich mit dem Schnee verzahnen können.

Außer du fährst lange Spikes, da sind da anscheinend schmale Reifen wieder im Vorteil, siehe Rallye Schweden. Aber ich glaub das ist hier nicht so relevant :frech:


ok,hab ich so auf mehreren reifenschulungen beigebracht bekommen,wenn breiter,dann auflage schmäler,wenn schmaler reifen,dann rundere auflagefäche.

bei den winterreifen bin ich ganz bei dir,sie auch den link

test

Beiträge: 2 044

Registrierungsdatum: 18. November 2014

Wohnort: 75331 Engelsbrand

Verbrauch:

Fahrzeug: Nen Hyundai und ne Honda

Name: Christian

Danksagungen: 1972

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 31. Januar 2019, 06:55

Logisch betrachtet würden breite Reifen dann aber doch keinen Sinn ergeben oder? Die maximal übertragbaren Kräfte sind ja direkt von der Auflagefläche abhängig.
Wenn die immer gleich wäre müsste dein AMG mit 175ern genau so gut vom Fleck kommen wie mit 245ern oder was du so auf der Hinterachse fährst. :c090:

Darfst bei der nächsten Schulung gerne mal nachfragen, ich lerne ja immer gerne was dazu. 8)
Und warum sollte die Auflagefläche rund sein wenn der Querschnitt des Reifens rechteckig und damit die Lauffläche flach ist?
Bei Motorrad/Fahrradreifen gibt es glaube ich so einen Zusammenhang aber die sind halt rund im Querschnitt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »K.haosprinz« (31. Januar 2019, 06:59)


Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 31. Januar 2019, 08:19

die Aufstandsfläche ist dsnn breiter aber auch kürzer. Bei schmalen Reifen ist es umgekehrt. Daher sind breite Reifen stabiler in der Kurve und bei stsrker Beschleunigung verformt sich ein Reifen auch und es word mehr Gummi in die Länge auf den Asphalt gedrückt. Da beim schmalen Reifen die schon lang ist, geht da nicht soviel mehr, beim Breitreifen ist da noch Luft.
Nimm 205, da gibt es den Conti Wintercontact TS 860. Der Reifen lohnt sich. Bin viel auf ungeräumten Straßen im Winter unterwegs und da macht er sich bezahlt! 30° und mehr kann der Reifen ohne zusehens zu verschleißen auch ab. Wirklich Top. Da hängt Michelin und die Anderen noch deutlich hinterher

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 27. März 2017

Wohnort: Wegberg

Beruf: Speziallogistiker für Landes - und Bündisverteidigung

Verbrauch:

Fahrzeug: E280 - T ; Avantgarde ; Sportpaket ; LPG System von BRC

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 31. Januar 2019, 08:31

im "Hinterstübchen".
:frech: :frech: :frech:


moechten wir das wirklich wissen, was du im Hinterstübchen hast ? :D

Beiträge: 2 044

Registrierungsdatum: 18. November 2014

Wohnort: 75331 Engelsbrand

Verbrauch:

Fahrzeug: Nen Hyundai und ne Honda

Name: Christian

Danksagungen: 1972

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 31. Januar 2019, 09:04

die Aufstandsfläche ist dsnn breiter aber auch kürzer. Bei schmalen Reifen ist es umgekehrt.

Kannst du mir das erläutern warum sich beim breiteren Reifen der Latsch verkürzt? Gleichen Durchmesser, Aufbau und Druck vorraus gesetzt?
Erschließt sich mir aus allem was ich gestern Abend finden konnte nicht direkt.

kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 150

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 3971

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 31. Januar 2019, 09:37

die Aufstandsfläche ist dsnn breiter aber auch kürzer. Bei schmalen Reifen ist es umgekehrt.

Kannst du mir das erläutern warum sich beim breiteren Reifen der Latsch verkürzt? Gleichen Durchmesser, Aufbau und Druck vorraus gesetzt?
Erschließt sich mir aus allem was ich gestern Abend finden konnte nicht direkt.


genau so hab ich es gelernt und lapidar ausgedrückt,der kontakt vom reifen zur fahrbahn,ist so groß wie ein bierdeckel.

Orbaspain

Administrator

Beiträge: 22 573

Registrierungsdatum: 25. Februar 2005

Beruf: Orbahausen.de

Verbrauch:

Fahrzeug: W211.092 280 4-Matic in Rentnerbunt

Name: Christian

Danksagungen: 7669

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 31. Januar 2019, 09:44

Ich habe mich für meinen 211 er für die 205 er entschieden und bin sehr zufrieden.

Für den Sommer suche ich noch 17" Felgen mit den passenden Reifen drauf.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gasfahrer (31.01.2019)

kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 150

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 3971

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 31. Januar 2019, 11:15

Ich habe mich für meinen 211 er für die 205 er entschieden und bin sehr zufrieden.

Für den Sommer suche ich noch 17" Felgen mit den passenden Reifen drauf.


die haste bestimmt noch zu liegen gehabt und nicht gekauft. :undweg:

cola1785

Kettcar-Edgar

Beiträge: 5 673

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Wohnort: Köln

Fahrzeug: BabyBenz

Danksagungen: 3594

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 31. Januar 2019, 11:15

Nur für den Rekord:

https://www.mercedes-benz.de/passengerca…sine_110117.pdf

MB sagt, dass die 205er nur mit 7 J x 16er Felgen zulässig sind, die Elegance-Felgen haben aber 7,5 J...


  • »Gasfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 26. Januar 2019

Wohnort: Marl

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: MB E 200 Kompressor

Name: Burki

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 31. Januar 2019, 21:56

Nur für den Rekord:

https://www.mercedes-benz.de/passengerca…sine_110117.pdf

MB sagt, dass die 205er nur mit 7 J x 16er Felgen zulässig sind, die Elegance-Felgen haben aber 7,5 J...




Vielen Dank für die sehr hilfreiche PDF-Datei, Hendrik. Den sollte ich vielleicht mal an diese Firma mit den drei Buchstaben weiterleiten. Die wollten mir nämlich die 205er verkaufen.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 11 854

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6115

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 31. Januar 2019, 22:01

Selbst Schuld wer da hin geht....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BörjE (01.02.2019)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks