Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Lonniko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2018

Beruf: Industriemechaniker

Verbrauch:

Fahrzeug: W210 E200 BJ98 ELEGANCE

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Februar 2019, 19:45

Kaufberatung W209 CLK

Moin an alle!

Mein Arbeitskollege möchte sich ein Daimler zulegen er hat sich für den CLK (W209) entschieden.
nun er möchte ein mit bisschen dampf haben also so ein 280 bis 350

Stellt sich nur die Frage ?
Wie viel sollte man ungefähr ausgeben für ihn (er hat ein Budget bis 10k max.) reicht das ? oder lieber Finger weg ?

und welche Motoren kann man empfehlen?
sprich er sollte robust sein nicht das er jeden Monat zum freundlichen gehen (falls es ein unzuverlässiger Motor gibt)?

und ganz wichtig ist?
Rostprobleme ? wenn ja ist ja klar überall außer wo Plastik ist ^^ :]
bzw. gibt es rostfrei ab einem bestimmten Baujahr.

Welche Baujahre sind zu empfehlen?
vormopf, kleine mopf, große mopf?

Also am besten ein Fazit welcher Motor am besten ist. Sollte halt nur V6 sein kein V8 und keine 4Zylinder Schleuder.
leider habe ich nix im WWW gefunden deshalb muss ich euch leider stören :)

Gruß,
Niklas

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



cola1785

Kettcar-Edgar

Beiträge: 5 673

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Wohnort: Köln

Fahrzeug: BabyBenz

Danksagungen: 3594

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Februar 2019, 22:27

Moin!

Bezüglich Motoren gilt das gleiche, wie für alle Mercedes zwischen 2000 und 2010: die Vierventil-V6 und -V8 M 272 und M 273 können bis ~ 2008 Probleme machen, guggsu Datenbank:

https://www.e-klasse-forum.de/index.php?…&threadID=55033

So einen Motor würde ich aus den "kritischen" Motornummern nur kaufen, wenn belegbar ist, dass der Fehler schon behoben wurde - die Reperatur ist nämlich sehr zeitaufwändig.

Im Zweifel lieber auf den M 112 oder M 113 ausweichen, da kann man wenig mit falsch machen, die Autos sind nur zwangsläufig älter. Die ersten Modelljahre bis zur kleinen Mopf (ab Code 805) sind noch stärker anfällig für Kantenrost, als die späteren Jahre, wobei das ganz große Rostdrama beim 209 nicht zu erwarten ist.

Modelle mit dem alten Audio 30 APS neigen zu defekten Displays des Radios. Da der 209 im Wesentlichen unter der Haut ein 203 ist, die für diese Baureihe typischen Schwachstellen ebenfalls checken. Also die Stellhebel der Lüftungsklappen der Klimaautomatik (bis Code 805), wenn die Füße kalt bleiben, ist der Stellhebel gebrochen. Vorderachse auf Verschleiß prüfen, die sind bisschen zimperlich..

Gaaaanz ganz frühe Modelljahre (also BJ 2002, 2003) können ab Werk einen Valeokühler verbaut gehabt haben, der irgendwann die Grätsche macht und Dir meistens das ATG killt. Ich bezweifle aber, dass bis heute ein solcher Kühler überlebt hat, die dürften längst ersetzt worden sein.

Ansonsten macht man mit dem 209 nicht allzu viel falsch - schönes Auto mit einem nach meinem Geschmack recht zeitlosen Design und grundsätzlich kein Fass ohne Boden ^^

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

boltar174 (07.02.2019)

Social Bookmarks