Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Februar 2019, 11:14

Schlachtreste entsorgen

Hallo zusammen,

ich habe hier jetzt schon mehrfach gelesen, dass Fahrzeuge geschlachtet werden und hier dann die Teile angeboten werden. Erstmal sehr schön, es ergibt sich für mich allerdings eine Frage: Wie werden die Reste entsorgt? Der Schrotthandel wird ja meiner Meinung nach wenig Interesse an einer bereits gefledderten Leiche haben, da dort wenig mit zu verdienen ist.

Schönen Gruß
Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mephistopheles« (10. Februar 2019, 11:15)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Struppi

AKA: StuppiTim

Beiträge: 1 347

Registrierungsdatum: 5. März 2011

Wohnort: NRW

Beruf: Brennholzverleih

Verbrauch:

Fahrzeug: S 211.222 & S 210.216

Danksagungen: 778

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Februar 2019, 11:17

Beispiel 1: 4 Mann 4 Ecken, Trailer drunter, Schrotti, wiegen lassen, für die paar Mark ne Currywurst kaufen
Beispiel 2: ebay, Auktion, Karosse mit Brief, irgendeiner braucht sowas, anstatt Currywurst gibts dann vielleicht sogar ne Pommes.

buemu

E240

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: 67112 Mutterstadt

Beruf: Ing.

Verbrauch:

Fahrzeug: W210-AMG E50

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Februar 2019, 11:18

richtigen Partner auswählen

Hallo zusammen,

ich habe hier jetzt schon mehrfach gelesen, dass Fahrzeuge geschlachtet werden und hier dann die Teile angeboten werden. Erstmal sehr schön, es ergibt sich für mich allerdings eine Frage: Wie werden die Reste entsorgt? Der Schrotthandel wird ja meiner Meinung nach wenig Interesse an einer bereits gefledderten Leiche haben, da dort wenig mit zu verdienen ist.

Schönen Gruß
Markus

Hallo zusammen,

ich habe hier jetzt schon mehrfach gelesen, dass Fahrzeuge geschlachtet werden und hier dann die Teile angeboten werden. Erstmal sehr schön, es ergibt sich für mich allerdings eine Frage: Wie werden die Reste entsorgt? Der Schrotthandel wird ja meiner Meinung nach wenig Interesse an einer bereits gefledderten Leiche haben, da dort wenig mit zu verdienen ist.

Schönen Gruß
Markus

Beiträge: 1 773

Danksagungen: 561

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Februar 2019, 11:27

Am Ende musst halt ein paar Mark Fuffzich abdrücken.

  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Februar 2019, 12:01

Hi,

@Struppi + BörjE
OK. So wird es stimmig.
Manchmal kann die Antwort einfach sein.

@buemu
???

Schönen Gruß
Markus

Beiträge: 134

Registrierungsdatum: 31. März 2018

Fahrzeug: 200E W210

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Februar 2019, 12:38

Ein reiner "Schrotthandel" hat sogar grosses Interesse an gefledderten - aber nicht unbedingt jeder "Autoverwerter". ;)

Natürlich auch je nach Marktlage.
Im Moment scheinen die Schrottpreise noch akzeptabel zu sein - man sieht hier null Wracks ohne Kennzeichen an den Ausfallstrassen, wie noch vor ein paar Jahren, als Entsorgung kostete, und der regionale Gross-Schrotter bekommt Altwagen von "Einsammlern" deutlich entfernter Nummern-Kreise angeliefert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cascadeur« (10. Februar 2019, 12:52)


Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2013

Wohnort: (Raum Böblingen)

Fahrzeug: E430 4Matic (2001) / E500 4Matic (2009)

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Februar 2019, 12:51

Ich habe für meinen Teilespender (w210) 30€ bezahlt beim Schrottie. Der ist allerdings 15km hergefahren mit einem 40T und hat den vor Ort gleich platt gemacht.

Der Skandal allerdings war im Anschluss als er mir erzählt hat das er gleich zum Mercedes Händler weiterfährt und ein W211 mit 56000km verschrotten muss weil der die Diesel-Abfrag-Prämie beansprucht hatte :h040: .
Er durfte noch nicht mal teile ausbauen :radab: .

Struppi

AKA: StuppiTim

Beiträge: 1 347

Registrierungsdatum: 5. März 2011

Wohnort: NRW

Beruf: Brennholzverleih

Verbrauch:

Fahrzeug: S 211.222 & S 210.216

Danksagungen: 778

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Februar 2019, 12:58

Der Skandal allerdings war im Anschluss als er mir erzählt hat das er gleich zum Mercedes Händler weiterfährt und ein W211 mit 56000km verschrotten muss weil der die Diesel-Abfrag-Prämie beansprucht hatte :h040: .
Er durfte noch nicht mal teile ausbauen :radab: .


Wer ist "Er"? Der Schrotti? Selbstverständlich wird er die Teile ausbauen. Muss er sogar, wenn er die Abwrackung, absolute Stillegung durchführt.

Beiträge: 134

Registrierungsdatum: 31. März 2018

Fahrzeug: 200E W210

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Februar 2019, 13:01


Er durfte noch nicht mal teile ausbauen .


Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da ich speziell zu diesem Punkt nix bei der "Umweltprämie" gefunden hab.

Ob das nicht mal Verwerter-Garn war? :D ;) ...

Edit: Struppi war schneller.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Cascadeur« (10. Februar 2019, 13:06)


Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2013

Wohnort: (Raum Böblingen)

Fahrzeug: E430 4Matic (2001) / E500 4Matic (2009)

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Februar 2019, 13:16

Er ist ein reiner Schrotthändler und kein Autoverwerter. Der durfte keine Teile ausbauen da die Diesel Diesel-Abfrag-Prämie die komplette Verschrottung vorschreibt.
Da soll sogar ein MB Mitarbeiter überwachen im MB Vertrag stand nur Altfahrzeug muss zertifiziert verschrottet werden. Es soll verhindert werden dass das Fahrzeug weiterverkauft Wirt.
Ob das jetzt Schrottie-Garn war kann ich natürlich jetzt nicht bestätigen aber meinen hatte er auch gleich vor Ort zusammengefaltet.

Beiträge: 3 534

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Luckenwalde

Verbrauch:

Fahrzeug: 204.223

Danksagungen: 1536

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 10. Februar 2019, 14:10

Der durfte keine Teile ausbauen da die Diesel Diesel-Abfrag-Prämie die komplette Verschrottung vorschreibt


Das ist falsch .. Viele Schrotthändler haben Pauschalangebote, wo man für z.B. 2000€ alles ausbauen kann, was man braucht .. ALLES.

Zur Frage am Anfang des Threads - ich lade die Karosse auf einen Anhänger und bring sie zum Nulltarif zum Verwerter um die Ecke. Die Karosse ist Metall und Metall bringt Geld.
Fairer Weise lass ich ihm auch noch Teile über, die ich innerhalb einer bestimmten Zeitspanne nicht losgeworden bin.

Übrigens; Schrotthändler, zumindest bei mir, nehmen keine ganzen Karossen an, die haben sich da etwas wegen Fahrgestellnummer, Papiere etc. etc.
Die nehmen Karossen nur mit Verwertungsnachweis.

hapesch

Putzteufelchen

Beiträge: 3 942

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

Wohnort: fast Kiel

Fahrzeug: W 202 C 180 Classic Bj 1998 original / W 211 E320 Elegance Bj 2002

Danksagungen: 3239

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. Februar 2019, 14:15

So wie Danny es beschreibt, macht es ein Freund von mir auch. Der Schrotti bekommt auch die Papiere und holt daher auch kostenlos ab...

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2013

Wohnort: (Raum Böblingen)

Fahrzeug: E430 4Matic (2001) / E500 4Matic (2009)

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 10. Februar 2019, 14:19

dann wird es wohl Schrottie-Garn gewesen sein. Ich habe damals denn Brief mitgegeben und eine Woche später dann per Post denn verwertungsnachweis bekommen.

wollte denn damals nicht auf den Hänger laden da er nicht mehr rollbar war. Denke das die 30€ akzeptabel waren fürs abholen.

hapesch

Putzteufelchen

Beiträge: 3 942

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

Wohnort: fast Kiel

Fahrzeug: W 202 C 180 Classic Bj 1998 original / W 211 E320 Elegance Bj 2002

Danksagungen: 3239

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 10. Februar 2019, 14:22

Denke das die 30€ akzeptabel waren fürs abholen.



Klar ist das für einmalig ok. Wenn Du das öfter machst, kannst Du ja mit dem Schrotti ganz anders verhandeln ;)

Beiträge: 134

Registrierungsdatum: 31. März 2018

Fahrzeug: 200E W210

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 10. Februar 2019, 16:00

30 Euros sind auf jeden Fall ok, für den Aufwand.

Als ich vor ca. 13, 14 Jahren meinen (kompletten, aber auch komplett "durch") Omega A, von mir angeliefert, verschrotten ließ, musste ich satte 180 Euro zahlen.
Hat mich schon etwas geärgert (so sehr, dass ich den Kurs noch weiß :D ), aber so war damals die Marktlage...Heute bringen Schrott-Komplettfahrzeuge zumindest im Ruhrgebiet Geld.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cascadeur« (10. Februar 2019, 16:01)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks