Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. März 2019, 12:24

E240 Xenon Problem mit Fehlermeldung "Lampe prüfen"

Hallo zusammen,


habe seit kurzem ein Problem mit dem rechten Xenon-Scheinwerfer meines W210 BJ. 02:
Es kommt die Fehlermeldung "Lampe prüfen". Der rechte Scheinwerfer bleibt danach aus.
Anfangs war der Fehler durch Neustart zu beheben, inzwischen nicht mehr (Erster Vorfall vor 4 Tagen).
Vor der Garage fiel mir auf, dass beim Zuschalten der Scheinwerfer rechts kurz aufblinkt, um dann mit dem Fehler abzuschalten.
Der Fehler trat mehrfach beim Zuschalten der Beleuchtung und einmal wärend der Fahrt auf.

Bevor ich jetzt anfange groß zu Suchen/Tauschen wollte ich kurz anfragen, ob hier ein bekannter Fehler vorliegt, den ich im Netz nicht gefunden habe.
Leuchtmitteltausch wäre kein Problem, aber an das entsprechende Steuergerät möchte ich nicht unbedingt ran, wenn ich es vermeiden kann, zumal mir dafür auch die Diagnosemöglichkeit fehlt.

Ich habe an bisher 2 Fahrzeugen mit gesamt ca. 250000km Xenon gehabt, aber nie ist ein Leuchtmittel ausgefallen.
Ich bin daher davon ausgegangen, dass die Dinger ewig halten. Das scheint dann evtl. nicht so zu sein (und wäre bei dem Alter auch kein Drama).


Schönen Gruß
Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mephistopheles« (11. März 2019, 12:25)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



onkelaki

҈   Software-Overclocker  ҈

Beiträge: 15 365

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7434

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. März 2019, 12:28

Tausche die Brenner untereinander. Wandert der Fehler mit, liegts am "Leuchtmittel"... Bleibt alles so, kannste nur noch den Stecker zum Brenner auf Abbrand checken ( war bei mir mal komplett verbrannt innen ) und dann ein gebrauchtes ( oder neues ) Steuergerät besorgen. Frage mal Danny hier, der schlachtet immer wieder etwas aus ( also Autos ) evtl liegt bei ihm sogar was im Regal...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mephistopheles (11.03.2019)

MB320

E320

Beiträge: 574

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 183

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. März 2019, 13:29

Zwei neue Brenner von der marke PHILIPS kosten im netz 79,- NEU:

Bei dem Alter würde ich der Kiste mal generell neue gönnen. Man glaubt gar nichts wie viel das dann doch ausmacht und man sich teilweise an die alte Funzel gewöhnt hat.

Das wäre die erste Investition...... den fehler hatte ich so auchmal und mit den neuen Brennern (Leuchtmitteln) war dann alles wieder IO.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mephistopheles (11.03.2019)

  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. März 2019, 13:58

Hallali,


danke Euch für die schnellen Antworten.
Denke es sind die "Philips D2R 85126".
Oder sollte ich gleich "Philips D2R 85126CM Colormatch" wg. der höheren Farbtemperatur nehmen? Sind zwar als Paar 45€ teurer, aber wenn es einen spürbaren Unterschied gibt, ist das ja auf die wahrscheinliche Lebensdauer gesehen nicht wirklich viel.

Werden dann bestellt und probiert.
Kann ja nicht schaden, nach der Zeit mal zu wechseln und eine habe ich dann immer noch als Ersatz (blos nix wegwerfen :D )

Ich werde vom Fortschritt berichten.


Schönen Gruß
Markus

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 28. November 2016

Wohnort: Karl Marx Stadt

Fahrzeug: E320T '99 ; 300CE-24; 190E 3.3 M103 ; 190E 2.3-16V, BMW E30

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. März 2019, 14:28

Es kommt die Fehlermeldung "Lampe prüfen". Der rechte Scheinwerfer bleibt danach aus.
Anfangs war der Fehler durch Neustart zu beheben, inzwischen nicht mehr


Hatte ich an meinem Mopf. Erst rechts dann links. Neue Leuchtmittel hatten es soagr noch verschlimmert (neue Brenner brauchen höhere Zündspannung). Es waren die Vorschaltgeräte unter dem Scheinwerfer. Habe 1 Mal rechts und schon 2 Mal links gewechselt, weil ich keine Originalen kaufe. Sind Nachbau für CAN Bus. Das erste Nachbau Gerät ging nach 1 Jahr wieder kaputt, obwohl das Baugleiche in der anderen Seite schon 4 Jahre hält. Jetzt ist statt für 38€ ein 14€ links verbaut und funktioniert auch schon 1.5 Jahre ohne Probleme.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mephistopheles (11.03.2019)

  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. März 2019, 15:28


Habe 1 Mal rechts und schon 2 Mal links gewechselt, weil ich keine Originalen kaufe. Sind Nachbau für CAN Bus. Das erste Nachbau Gerät ging nach 1 Jahr wieder kaputt, obwohl das Baugleiche in der anderen Seite schon 4 Jahre hält. Jetzt ist statt für 38€ ein 14€ links verbaut und funktioniert auch schon 1.5 Jahre ohne Probleme.


Falls der Brennerwechsel nicht funktioniert:
Hast Du eine Bezugsquelle für mich?

Schönen Gruß
Markus

0710.345

Nie Frisör, immer Cigarillo©

Beiträge: 2 033

Registrierungsdatum: 4. März 2009

Wohnort: Bütthard (Oesfeld)

Beruf: Schönwetterarbeitnehmer

Fahrzeug: S 210 320er, sowie nen Haufen stinkender Selbstzünder

Name: Rico aus Ricohausen

Danksagungen: 909

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. März 2019, 05:52

Wenn der Brennerwechsel nichts bringt, dann meldest Dich, müßte noch Vorschaltgerät rumliegen haben 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mephistopheles (12.03.2019)

  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. März 2019, 09:31

Wenn der Brennerwechsel nichts bringt, dann meldest Dich, müßte noch Vorschaltgerät rumliegen haben 8)


tönt fein.
Ich muss morgen erstmal bis zum Wochenende in die Schweiz.
Wenn ich es heute nicht mehr schaffe, kann es sein, dass ich erst am Sonntag testen kann.
Melde mich dann.

Schönen Gruß
Markus

  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. März 2019, 19:27

Wie es aussieht, habe ich nicht die Hände eines Gynäkologen. Da ist echt wenig Platz. Allerdings hatte ich auch mit nachlassendem Tageslicht zu kämpfen.

Ich habe den defekten Brenner nicht rausbekommen. Muss ich dann Sonntag nochmal ran. Ich konnte allerdings den neuen Brenner frei schwebend im Stecker testen. Er tut, was er soll. Also alles fein.

An dieser Stelle nochmals meinen Dank an die Antwortenden.

Schönen Gruß
Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mephistopheles« (12. März 2019, 19:28)


onkelaki

҈   Software-Overclocker  ҈

Beiträge: 15 365

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7434

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. März 2019, 20:04

Kleiner Tip, ehe der Plastikfixierring für den Brenner bricht beim drehen: einfach mim Kreuzschlitz so ca 2 Umdrehungen jede der drei Schrauben lösen. Dann gehts besser. Wenn man einmal mit nem kleinen Silikonsprühstoss eingebaut hat, kann man diese "Schrauben" auch drin lassen. Ist dann ein normaler "Bajonettverschluss." Momentan ist es noch kalt draussen, da ist ein festsitzender Plastikring im Nu gebrochen..

MB320

E320

Beiträge: 574

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 183

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. März 2019, 11:45

An dieser Stelle nochmals meinen Dank an die Antwortenden.


:tanz-big:

  • »Mephistopheles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 4. Januar 2019

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Systemtechnologe der industriellen Netzwerke

Fahrzeug: E 240 W210

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. März 2019, 14:06

Halo zusammen,

habe gestern den Brenner getauscht.
Echte Frickelarbeit.
Da (und nur da) denke ich mit Wehmut an meinen ollen Renault Rapid zurück.
Wenn's regnete einfach die Motorhaube schließen und drinnen weiterarbeiten :D

Egal, der Brenner macht jetzt, was er soll.
Farblich und von der Helligkeit her sehe ich keinen Unterschied zur Fahrerseite, also bleibt der Brenner dort, wo er ist.

Schönen Gruß
Markus

Social Bookmarks