Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MB320

E320

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 576

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. August 2019, 21:15

Nexen Allwetterreifen- Die Tragödie! Hatte ich nur Pech ?

Hallo liebste Kollegen,

Wie ihr ja in einem langen Thread mitbekommen habt, hatte ich mich Anfang des Jahres dazu hinreißen lassen, Nexen Allwetterreifen zu kaufen .

Ich gebe zu ich war Anfangs ziemlich skeptisch was diese NEXEN Allwetterreifen anging. Doch etliche berichte im Netz und auch Kollegen hier im Forum , nahmen mir durch positives Feedback die Scheu vor diesen Reifen. Ich zweifelte nicht mehr.

Denn auch der Porsche Cayenne und der Macan werden mit Nexen Reifen ausgeliefert.

Gesagt getan:

Im Netz erstand ich einen Satz Nexen Allwetterreifen für schlappe 268€ inkl Versand. NEU natürlich.

Nach dem ich die Reifen gut eine Woche in der Garage lagerte liess ich die Reifen aufziehen umd wuchten.

Ab diesem Tag hatte mein Wagen im negativen Sinn während der fahrt eine seltsame Dynamik.

Es vibrierte irgendie der Wagen war unruhig , sehr seltsam alles. Da ich den Wagen zu diesem Zeitpunkt erst 200km gefahren war , war ich mir nicht sicher wie es vorher war. Bilde ich mir alles nur ein?

Zu dem bin ich was Vibrationen etc im Wagen angeht extrem sensibilisiert und meinem Popometer fallen selbst Kleinigkeiten auf. Das geht dann auch schon mal soweit dass mich manche Werkstätten wieder nach Hause geschickt haben weil sie selbst bei einer Probefahrt nichts feststellen konnten.

Wer .einmal einen W140 besessen hat weis wie ruhig ein Wahen laufen kann.

Ich stand ein paar Tage später wieder bei der Werkstatt auf der Matte reklamierte und ließ die Reifen ein zweites Mal aus wuchten. Der Wagen fühle sich nun anderster an aber immer noch nicht ruhig. Ich fing langsam an an mir selbst zu zweifeln. Denn ein drittes Mal wollte ich die Werkstatt damit nicht belästigen. Weil ich mir auch nicht sicher war ob es nun am Wagen lag oder an den neuen Reifen.Wenn ich mich aber Nachdem ich aus dem 211 in den 210 gesetzt habe, hatte ich den direkten Vergleich und ja es war deutlich anders.

Ich dachte du hast schon der 211 war ein Fehlkauf zu hart zu sportlich zu direkt. Und ich gebe zu ich vermisse den 210 immer noch.


Doch nun zurück zum Problem. Ich kontaktierte dann einen alten Bekannten der bei einem VW Händler arbeitet und den ganzen Tag nichts anderes tut die Reifen montiert und wuchtet. Er hat also Ahnung und ich hoffte er konnte den Fehler der anderen Werkstatt beheben.











Ich traf mich nun am Wochenende mit ihm bei dem besagten Autohändler und wir standen am Sonntag in der Werkstatt und versuchen so gut wie es geht die Reifen zu wuchten.

- Erst alle Reifen von den Felgen ziehen .

-Danach haben wir erst mal die Felgen kontrolliert aber es war kein Höhenschlag oder irgendeine Unwucht zu erkennen.

- danach kamen die Reifen wieder drauf wir achten darauf dass die Reifen nur nicht mehr auf der gleichen Stelle saßen wie sie zuvor saßen.

Mein Kollege sagte mir zwar das er schon weniger Gewichte benutzt hat aber die benutzte Anzahl von Gewichten im Rahmen sei und alles o. k. sei.

Mehr wie 35 g mussten wir anhalten am Ende von Tag waren alle Reifen sauber aus gewuchtet alle auf null .

Und tatsächlich war eine Verbesserung zu spüren. Aber der Wagen hatte immer noch die selbe unruhige Dynamik die er vorher hatte. Ich muss sagen ich habe richtig gekotzt es war mir alles zu viel. Zwischendurch hatte ich ja wie bereits erwähnt Motor und Getriebelager gewechselt das brachte zwar an das war eine Verbesserung aber das geschaukelt und die leichte Vibrationen waren immer noch zu spüren.


Als ich dann eines Tages in eBay Kleinanzeigen im Nachbar Ort einen Satz Alufelgen mit Pirelli Winterreifen entdeckte dachte ich mir bei diesem Preis muss ich zuschlagen und einmal die Probe aufs Exempel machen.

Und Tatsächlich siehe da, heute Mittag montierte ich die Reifen. Und der Wagen war auf einmal ein anderes Auto. Es war deutlich ruhiger im Innenraum ohne Vibrationen ohne leichtes gebacken des Lenkrades und rein akustisch war das Fahrzeug auch ruhiger.

Und das obwohl die montierten Pirellis schon acht Jahre alt sind. Und noch dazu es sind reine Winterreifen.

Aber alles egal ich bin nun froh das ich den Übeltäter gefunden habe es sind die nicht NEXEN Allwetterreifen.

Ich informierte gleich meinen Kollegen nur mit dem Kopfschütteln. Mir aber berichtete dass es tatsächlich vorkommen kann das auch perfekt aus gewuchtet Reifen eine Unruhe entwickeln.

Ich hatte bereits vorher schon Kontakt zum Reifenhändler aufgenommen und ihm die Problematik geschildert. Aber das Angebot das er mir anbot war ein schlechter Witz .

Ich sollte die Reifen natürlich ohne Felge an eine Adresse nach Deutschland schicken. Die sendeten dann die Reifen ins Testzentrum nach Asien. Wird dort eine Unwucht oder ein Fabrikationsfehler entdeckt bekomme ich mit Abzug der Nutzung den Kaufpreis erstattet sollten die Reifen aber kein Fabrikationsfehler aufweisen dann werden mir 60 € Aufwandspauschale pro Reifen in Rechnung gestellt. Ihr seht selbst das hätte sich nicht gelohnt .

Jetzt frage ich mich natürlich ist das eine Ausnahme. Denn man hört ja tatsächlich fast nur Gutes über diesen Reifenhersteller oder haben die verschiedenen Chargen tatsächlich eine so hohe Schwankungen von der Qualität her.
Ich bin nun wieder bei meinem konservativen Standpunkt angekommen wer billig kauft, kauft zweimal.
Ich werde nun die Pirelli Winterreifen über den Sommer und den kommenden Winter fahren und mir dann wohl Michelin Cross climate Allwetterreifen zu legen.






Die Nexen bekommt nun ein Kollege der seinen 211 als Baustellenfahrzeug verwendet der freut sich nun über billige Schlappen für seinen Wagen .

Ich hoffe ich habe euch mit meinem langen Text nicht zu viel Mühe gekostet. Aber ihr schätzt ja solche Informationen

Lg Manuel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MB320« (1. August 2019, 21:28)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

*H4* (01.08.2019), kirk67 (02.08.2019)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 12 525

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Berufskraftfahrer

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6453

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. August 2019, 21:19

8 Jahre alte Winterreifen im Winter fahren...du bist mutig.

MB320

E320

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 576

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. August 2019, 21:26

Ich weis das ist keine Ideallösung! Aber ich muss sagen die sind nich ziemlich geschmeidig und weich ...

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: 212 Mopf

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. August 2019, 21:48

Ich habe selbst mindestens 4 Sätze runtergefahren und habe sehr viele bekannte denen ich diese auch empfohlen habe, wohlgemerkt Nexen N8000 und Nfera und bin super zufrieden. Was ich nichtmehr kaufen werde sind Winterreifen von Nexen die wurden sehr laut und war rucki zucki unten

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2016

Wohnort: Ludwigshafen

Fahrzeug: E 200 Kompressor Baujahr September 2000

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. August 2019, 22:18

Hallo,

ich die selben Reifen seit 2016 auf meinen W210 drauf. Es sind halt keine Premiumreifen.Da darf man nicht zu hohe Anforderungen stellen. Sie sind im preisbewussten Bereich angesiedelt. Habe jetzt über 30.000 km runter und es ist noch immer gut Profil drauf. Manchmal habe ich zwischen 90 - 110 km/h ein Lenkradflattern und der Wagen zieht stark nach rechts. Glaube aber nicht dass das mit den Reifen was zu tun hat. Sonst keine Probleme. Fahre aber auch nicht weder schnell noch sportlich. Auch Abrollgeräusche sind zu hören. Aber das ist bei Ganzjahresreifen normal.

Mein nächster Mercedes bekommt Premiumreifen drauf.

Grüße

Peter

pipapo129

Anlasserwagenfahrer

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 5. März 2014

Wohnort: Freiburg

Beruf: eher skeptisch

Verbrauch:

Fahrzeug: C200K S203 Opel Corsa C

Name: Peter

Danksagungen: 274

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. August 2019, 22:21

habe da noch ein Satz Michelin CrossClimate Allwetter 215/55 R16 97H, noch sehr gut, auf Mercedes-Felgen. Laufen astrein, passen aber nicht auf meinen C203, sonst würde ich sie nicht hergeben. 200€

MB320

E320

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 576

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. August 2019, 02:28

97h ? Nur ein H ? Hmm für den 211er passen die nicht. Aber für den 210er wären die bestimmt was ....

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. Juli 2019

Beruf: selbständiger Kaufmann

Fahrzeug: E200 Cabrio A238

Name: ANdi

  • Nachricht senden

8

Freitag, 2. August 2019, 06:15

Das Risiko von schlechten Chargen besteht bei Asiaten/Chinesen immer.
Habe Nexen n8000 jahrelang auf e55 gefahren. Super.
Dann auf e63 einen chinesischen lingling. Schrott.
Ging gar nicht.

Mal gewinnt man, mal verliert man....

Reifenbegutachtung beim Hersteller kannst du dir schenken -vredestein hat mich da auch mal verarscht.....

Lg Andi

hapesch

Putzteufelchen

Beiträge: 3 947

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

Wohnort: fast Kiel

Fahrzeug: W 202 C 180 Classic Bj 1998 original / W 211 E320 Elegance Bj 2002

Danksagungen: 3245

  • Nachricht senden

9

Freitag, 2. August 2019, 06:59

...das ist natürlich ärgerlich und man kann da sicher auch lange drüber philosophieren....

Wahrscheinlich einfach unter : Pech gehabt und Dumm gelaufen abhaken und zukünftig bei der Sorte bleiben, die Du kennst und mit der Du persönlich zufrieden bist / warst....
Das wären in meinem persönlichen Fall Conti und Hankook. Michelin würde ich mir persönlich nicht wieder holen, da sie mir zu laut waren.... Aber jeder empfindet ja auch anders....

Trotzdem viel Glück und erfolg für die "nächsten" :)

Beiträge: 1 783

Danksagungen: 564

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. August 2019, 07:42

Bei Reifen macht man eh keine Kompromisse. Niemals.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (02.08.2019), Zoran (02.08.2019)

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 24. März 2013

Fahrzeug: mb

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

11

Freitag, 2. August 2019, 08:30

Durch das Auf- und Abziehen werden die Reifen natürlich auch nicht besser. Und ich denke nicht, dass man die Felgen ausschließen kann, nur weil sie augenscheinlich keinen Schlag haben. Vielleicht wurden die mal gerichtet, gespachtelt oder sonst war. Oder vielleicht wurden die Reifen beim Händler auch einfach falsch gelagert oder oder oder ... Wie schon einige schrieben: Einfach Pech gehabt.

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 8. Februar 2019

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: E 200 CGI S212 , Kawasaki ZRX 1200 S

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

12

Freitag, 2. August 2019, 09:39

Ich denke auch das du mit diesem Satz Reifen einfach nur Pech gehabt hast.Wobei Allwetterreifen im allgemeinen ja sehr speziell sein können,liegt an der Natur der Sache.
Meine Frau fährt jetzt seit gut 5 Monaten den Nexen N HD Plus Sommerreifen auf ihrem Focus,alles bestens .

Peanuts1111

Gamaschen-Micha

Beiträge: 433

Registrierungsdatum: 25. Mai 2018

Wohnort: 24223 Schwentinental

Verbrauch:

Fahrzeug: S 210 E280

Name: Micha

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

13

Freitag, 2. August 2019, 18:48

Für mich entsteht die Frage, ob man es als Verbraucher einfach so hinnehmen muss, mit dem Satz Reifen einfach mal Pech gehabt zu haben. Ich würde mich bei dem Reifenhändler schadlos halten wollen, wo gekauft wurde. Das Angebot, die Gummis nach Asien zu schicken, um eine Einschätzung abzuwarten, geht in meinen Augen gar nicht. Soll man so lange auf das Auto verzichten? Mir darf doch durch so etwas kein Schaden entstehen.

MB320

E320

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 576

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

14

Freitag, 2. August 2019, 20:08

Leider isses so...... habe aber wie gesagt im Netz geordert.

In Zukunft kaufe ich beim Reifenhändler, wo man dann einen Ansprechpartner hat.

pipapo129

Anlasserwagenfahrer

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 5. März 2014

Wohnort: Freiburg

Beruf: eher skeptisch

Verbrauch:

Fahrzeug: C200K S203 Opel Corsa C

Name: Peter

Danksagungen: 274

  • Nachricht senden

15

Freitag, 2. August 2019, 21:26

97h ? Nur ein H ?


... wie schnell willste denn im Winter fahren? ;)

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

16

Samstag, 3. August 2019, 12:37

Kann es sein, dass die vorhandenen Felgen einen Schlag weghaben?

Ansonsten nie eine Beanstandung mit Nexen. Besser als Michelin in meinen Augen, vorallem da mir vor einer Woche ein 4Jahre junger Michelin mit 5mm Profil um die Ohren geflogen ist

MB320

E320

  • »MB320« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 576

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Beruf: Tätig in der Chemie

Fahrzeug: W210/W211/W124/W123/W201/W140

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

17

Samstag, 3. August 2019, 22:04

Bin mir ziemlich sicher, wir haben getestet.

Ausserdem liefen genau diese Felgen mit der originalbereifung aus 2006 ohne Vibrationen etc !! Die waren beim Kauf nämlich noch montiert.