Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

onkelaki

֎ amante della musica ֎

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 624

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7583

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. August 2019, 15:50

Starter- oder Umbauset komplett für erhebliche Klangverbesserung für Anfänger und Profis für 300 € Sparpreis

Wie in der Überschrift zu erkennen, für wenig Piepen ein einwandfreies Frontsystem für den Ein- oder Umsteiger. Ich habe den Artikel mal neu aufgesetzt, im "alten" war zuviel Wischiwaschi drin.
Dieses Angebot ist wirklich preiswert, jeder der bissel vergleichend surft, wird das selber merken. Vorgesehen ( siehe Einbauringe ) war die BR 210. Alle Komponenten sind neu und waren nie eingebaut.
Der Hauptdarsteller von allem ist natürlich der Hertz 1650.3 Legend Mille, seine Testberichte sind überragend, logo... Da ich Kunde bin von Ars24, zeige ich mal hier den Link, obwohl es im Internet irgendwo und irgendwie immer alles billiger gibt. Herkunft manchmal dubios :-)




Bei einem putzigen Ami auf youtube klingt das dann so im Auto, trotz miesem Handy Mikrofon ahnt man aber genau, was die Teile bringen... Hörtest:

Soundtest

Ich habe bei ARS noch bissel hochwertiges Zeugs zum Einbau besorgt, es muss ja schliesslich auch fein klingen nachher:



Kauft jemand das Paket, kann ich geduldige Einbauhilfe und paar Millionen Tips zum guten Klang anbieten -- wenn gewünscht. Würde ich auch so machen, ohne Hardwareverkauf 8)
Wenn jemand in der Nähe ist, helfe ich natürlich mit, dass alles seinen optimalen Platz findet und optimal klingt. Einbau macht mir Spass und ist kein Graus, sondern feines Hobby.

Je nach Käufer ist auch ein Einbau bei einem Nürnberger HiFi Treff denkbar, es könnte dann aber so manches Gefrotzel und Geschnatter geben, ist normal, tut der Sache aber eher gut...

Also lasst uns tauschen: Piepen gegen was echt Feines :winke:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinchen (21.08.2019)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 1 235

Danksagungen: 451

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. August 2019, 16:12

Sehr schickes Set! Kaufen Leute, kaufen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (10.08.2019)

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 15. Mai 2019

Wohnort: Ludwigshafen

Fahrzeug: S210,E240

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. August 2019, 17:36

Danke....super Angebot leider für mich zuuuu spät

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (10.08.2019)

pipapo129

Anlasserwagenfahrer

Beiträge: 712

Registrierungsdatum: 5. März 2014

Wohnort: Freiburg

Beruf: eher skeptisch

Verbrauch:

Fahrzeug: C200K S203 Opel Corsa C

Name: Peter

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. August 2019, 21:55

Hallo Axel - ich hätte schon Interesse... nur sehr wenig Plan, wie das alles richtig gemacht werden soll, zumal ich ja nun nen 203er fahre. Die Entfernung verbuche ich unter "Reisen von einem anderen Stern"... Blues, Rock und Funk müssen zu hören sein. Würde da was draus werden? Trotz oder wegen Comand APS 50? Ach, wäre das schön.... Gruß Peter

onkelaki

֎ amante della musica ֎

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 624

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7583

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. August 2019, 22:09

Bedingung ist zuerst, Einbauschächte von 16.5 cm, so wie unter anderem auch im 210. Da gehe ich mal von aus, dass es der 203 auch hat, es ist seit langem eine Art "Standard" geworden, nach dem sich alle richten. Dann ist die Frage, was das Auto noch alles drin hat, ausser dem erwähnten Comand. Dann ist die Frage, was Du erreichen willst, wo es hingehen soll. Wenn wir nur die Speaker tauschen mit Mercedes Serie, ist es klanglich schon ein Riesenunterschied. Du erinnerst Dich an unsere Blues - und RocknRoll Sessions in meinem Auto ? Wenn Du also auch über etwas Druck verfügen willst, sollte eine eigene Endstufe her, ein einfacher Stereoverstärker reicht, bissel "normale" Leistung vorausgesetzt. Das Comand alleine kann an keinem Lautsprechersystem Druck machen, nur lauter bis in den Klirrbereich. Habe erst letztens einen 2 x 200 Watt RMS Verstärker verschenkt, den könnten wir jetzt gebrauchen. Mir war das zu schlapp. Also, Blues-Piet, wo soll Deine Verbesserung enden ? :band:

Bselecta

Dipl. HiFi-Schlappohr

Beiträge: 1 101

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. August 2019, 22:51

Hallo Ihr zwei,
geiles Angebot, unbedingt machen, Du wirst mehr als überrascht sein.
Damit es funzt, spendiert noch ne 6dB Trennung mittels Spule in Reihe zum TMT, damitcer die hohen Frequenzen nicht kurzschließt, bzw. Klirr ab 3kHz erzeugt. Bis 5 kHz kann er ja klirrfrei, ist halt ein Goldstück. Wenn ich übermorgen zu Hause bin, berechne ich gerne den Tiefpass aus einer Mundorfspule für 5€ Kaufpreis oder so!

onkelaki

֎ amante della musica ֎

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 624

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7583

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. August 2019, 10:09

Peter ?

pipapo129

Anlasserwagenfahrer

Beiträge: 712

Registrierungsdatum: 5. März 2014

Wohnort: Freiburg

Beruf: eher skeptisch

Verbrauch:

Fahrzeug: C200K S203 Opel Corsa C

Name: Peter

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. August 2019, 13:15

Liege doch mit gebrochenem Huf im Bett....und zum Thema: nach oben gibt es ja keine Grenze. Schon klar. Aber das ist nicht mein Anspruch, wäre mir auch zu teuer. Ich fahre ja nun selten allein, so dass ich da völlig losgelöst Mucke hören kann. Es soll einfach besser sein als das, was im Moment zu hören ist. Zumal meist gleich wieder leise gemacht wird, weil Madam mir unbedingt etwas sagen muss und auch der Hund nicht unter dem Krach leiden soll... soweit die Realität. Nur für die Momente, wo ich dann doch mal, so ganz ungestört... etwas lauter, ohne Scheppern oder Übersteuern, handgemachte Musik hören. Bin halt ein Bluesman, und da braucht man nicht viel Equipment. Stimme und Gitarre, Harp, Bass, mehr ist nicht nötig. Dafür würde ich gerne mal Richtung München düsen... außerdem ist Innenverkleidung und so nicht ganz mein Ding. Dauernd brechen irgendwelche Clipse ab.... da wäre ich wirklich auf Hilfe angewiesen. Geht das.....?

onkelaki

֎ amante della musica ֎

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 624

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7583

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. August 2019, 14:02

Dann erstmal ausheilen, weil rumhüpfen jetzt erstmal nicht angesagt ist. Zur Hörsituation: Ich kann und will nicht beim Fahren laute Musik im Auto haben. Das lenkt mich ab. Muss das Auto hören, andere Geräusche aus dem umgebenen Verkehr. Ganz leise läuft Verkehrsfunk mit, um mögliche Warnungen zu bekommen. Laut nur bei Stillstand. Aber wenn Du Dir Oberklasse Systeme besorgen willst, wie willst Du sie antreiben ? Mit den mickrigen 6 bis 9 Watt RMS ( Sinus ) aus dem mickrigen "Verstärker" in einem Comand ? Da wirst Du niemals hören, warum die Hertz in allen Tests so genial abschneiden. Sie werden nicht ordentlich beliefert. Wie ein Mercedes C63 AMG mit einem 200 D Motor aus nem Strich 8 von 1975. Wenn Du nur verbessern willst, bei keinerlei Änderung sonst, besorg irgendwas aus dem Handel, oft im "sale" Bereich zu finden. Stellvertretend für über 100 andere Firmen, nenne ich mal Rainbow. ( Und Konsorten ) Wäre ich nur auf einen Verkauf aus, würde ich doch sowas nicht schreiben. Aber Du erwartest ja von mir Ratschläge in Wort und Tat. Das Hertz Frontsystem will gut gedämmte Türen, will ordentliche Reinkupfer Querschnitte und ne Endstufe mit bissel "Bums". Ich würde Dir die Hochtöner in Schlappohrhöhe in die A Säulen tackern, um Dir eine ordentliche Blues Bühne für den Blues Fan zu machen :-) Wobei Du musikalische Inhalte fliessend vermischst mit deren Wiedergabe. Auch eine einzelne Bluesharp (Mundharmonica) kann wunderbar oder beschissen klingen. Einem guten Frontsystem ist es egal, was später drüber gespielt wird. Es spielt alles so gut, wie es gebaut wurde. Zu den Pins: Alte Pins brechen mir auch ab, darum habe ich hier immer ein Ersatzpäkchen mit ner Handvoll Ersatz. Erst wenn ich sie mal mit Silikonnebel --oder Fett-- eingebaut habe, gehen sie die nächsten Male nicht kaputt, wenn ich nochmal ranmüsste.

Wenn wir uns zum Einbau in München treffen würden, musste früh da sein. Ich baue nichts unter Zeitdruck. Ich will auch Zeit haben, wenn alles drin ist und läuft für das etwas aufwendige Feintuning. Hopp Hopp geht da nix. Eine Einbauhilfe in Orbahausen wäre auch denkbar, da ist mehr Muße und Zeit für Basteleien. Und für Dich nicht so weit zu düsen.

Überleg nochmal in Ruhe, auch wielang Du das Auto fahren willst. Ein guter HiFi Ausbau lohnt sich immer, bringt einem ja jeden Tag Freude. ( Du musst immer Lieblingsmusik für Beifahrerinnen dabei haben, die kannste dann laut spielen ) Zudem nimmt man teuere Komponenten ja mit ins nächste Auto.

Nur eines möchte ich nicht: Dir echte Goldstücke verkaufen, wenn sie niemals ihr Potenzial zeigen dürfen / können. Bitte um Verständnis. Kuck Dich um nach einer Endstufe und es geht die akustische Sonne auf. Bei Olli von ARS24 ist unter "B Ware" ein feines Gerät von Audio System mit kaum - oder nicht sichtbaren "Schäden" an Verpackung ( har har ) oder Einbauspuren, weil Vorführgerät.....
https://www.ars24.com/verstaerker/audios…-ware?c=1012788

so gibts vieles zu entdecken, wenn man in Ruhe sucht 8)

Das Thema Türen Umbau W203 gibts u.a. auch im MT:

https://www.motor-talk.de/forum/c-klasse…n-t1013002.html

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 15. Juni 2019

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: W210 E280 4MATIC

Name: Jacob

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. August 2019, 14:48

Ich kann und will nicht beim Fahren laute Musik im Auto haben. Das lenkt mich ab. Muss das Auto hören, andere Geräusche aus dem umgebenen Verkehr. Ganz leise läuft Verkehrsfunk mit, um mögliche Warnungen zu bekommen. Laut nur bei Stillstand.

Ich frage interessehalber. Ich verstehe, dass du beim Auto fahren nicht durch laute Musik abgelenkt werden möchtest. Es wundert mich, dass man sein Auto maßgeblich umbaut, nur um bei Stillstand Musik zu hören, anstatt zu Hause ein schönes Setup zu entwerfen. Aber vielleicht hast du im Eigenheim ja schon ein zufriedenstellendes Setup...
Führst du den Audio-Umbau der Audioqualität willens durch, oder ist die Motivation eine andere?

onkelaki

֎ amante della musica ֎

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 624

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7583

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. August 2019, 14:55

zuhause besteht alles aus Geithain, Klein&Hummel und Studer. Nur höre ich da selten. Das eigene Radio läuft leise im Hintergrund.

Welchen Audio Umbau meinste denn ? Den, den ich Peter angeboten habe ? Er ist ein sympathischer User, wir kennen uns persönlich. Welchen anderen Grund kann ich haben ? Ich drücke mich wo ich kann bei Umbauten. Ist ziemlich Gefummel und hinterher Mordsabstimmung. Wenn ich 100 Mücken pro Stunde nehmen würde, hätten wir ja einen Grund. Tu ich aber nicht.

Wenn ich jemandem ein HiFi Set verkaufe und derjenige kann das nicht zu 100% alleine einbauen, helfe ich solange auf irgendeine Art mit, bis es passt und er vom neuen Klang überzeugt ist.

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 15. Juni 2019

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: W210 E280 4MATIC

Name: Jacob

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. August 2019, 15:06

Ich wollte mich mit meiner Frage nicht auf Peters potentiellen Umbau beziehen. Es geht eher um Audio-Umbauten im Allgemeinen. Ich ginge davon aus, dass du in deinem Auto auch einen Umbau vorgenommen hast. Und ich wundere mich, warum man einen Umbau durchführt, wenn man das Ergebnis während fährt gar nicht genießen kann - sondern erst im Stillstand. Ich fände es komisch, einfach im Auto zu sitzen, um Musik zu hören - oder verstehe ich da etwas falsch? Da würde ich doch lieber zu Hause bei einem entsprechenden Setup Musik hören.

onkelaki

֎ amante della musica ֎

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 624

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7583

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. August 2019, 15:10

Im Auto hast Du einen Höreindruck, den nur die allerwenigsten zu Hause haben dürften. Du sitzt mittendrin. Quasi wie ein grosser Kopfhörer plus ein paar Schallwandlern. Dieses Hörerlebnis kann man zu Hause nicht haben. Deswegen Auto. Man stört selten Nachbarn. Beim Nürnberger Treff wurden wir trotz geschlossener Scheiben von unschuldigen Spaziergängern aus ca 50 m Entfernung erbost angekuckt :toet:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

littlejcb (12.08.2019)

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 15. Juni 2019

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: W210 E280 4MATIC

Name: Jacob

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. August 2019, 15:14

Okay, mehr wollt ich gar nicht. ;) Setzt du dich dann tatsächlich einfach ins Auto, zum Musik hören?

onkelaki

֎ amante della musica ֎

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 624

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7583

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. August 2019, 15:18

Ja, absolut. In Nürnberg wars für andere Leute zum ausprobieren. In Ricohausen ebenso. Bademeister und Anfänger sassen alleine drin und konnten so laut machen, wie sie wollten. In Orbahausen habe ich mich mit offenen Türen nach Ankunft ausser der Sicht mit offenen Türen und Schiebedach hingestellt und sehr, sehr laut den Start einer Boing 777 abgespielt. Orba und sein Kumpelmechaniker kamen mit grossen Augen rausgestürmt um nachzuschauen, was sie nicht glauben konnten. Ein Bild für Götter :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bselecta (12.08.2019)

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 15. Juni 2019

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: W210 E280 4MATIC

Name: Jacob

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. August 2019, 15:22

Vielleicht sehen wir uns in Zukunft ja bei irgendeinem Treffen. Ich würde mich inständig auf solch ein Klangerlebnis freuen.

Bselecta

Dipl. HiFi-Schlappohr

Beiträge: 1 101

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

17

Montag, 12. August 2019, 17:12

Hi Peter,

lass Dich nicht verunsichern, Axel hat mit allem was er sagt ja Recht, aber es geht ja auch immer 3 Ligen tiefer, und macht trotzdem Spass!
Kicken in der Kreisklasse und die Meisterschaft gewinnen macht auch mächtig Bock! Und die Liga in der Axel spielt, ist mit normalem, menschenmöglichem Aufwand und Wissen nicht erreichbar. Punkt.
Aber:
---------------------
Die Chassis spielen auch an den 8 Watt großartig, und werden Dein Auo in einen (Kleinen) Konzertsaal verwandeln, gerade mit den Hochtönern und Axels zusätzlichem Wohlfühlpaket. Manchmal schmecken Austern auch zum Brötchen lecker :)
Deine Süße wird merken, es kommt kein Geplärre mehr aus den Tröten, und wird mehr und mehr zuhören und Dich nicht permanent in obsolete Gepräche verwickeln wollen. Kenne ich alles, is so!
Trenne die TMTs nur noch vom hochfrequenten Teil des Signals, aber da kann ich gerne - günstig - helfen. Auch hier habe ich Frequnzweichen von über 1000 Euro im Auto verbaut, geht aber auch für 10 Euro. Ganz nach Anspruch und Knall!
---------------------
Wenn Du dann irgendwann ein paar Flocken über hast, dann baue weiter aus. Axel wird Dich beraten und Dir helfen, ich (so meine Kompetenz reicht) klaro ebenso aus der Ferne, oder Du kommst nach Lippe!
Also: Lass Axel mal machen und investiere erst einmal in den Grundstock, Ausbauen geht immer, Dein Grinsen wird immer breiter, versprochen.
Und während der Fahrt höre ich - und Familisch - supergerne auch laut Mucke, gestern 11 Stunden am Stück vom Gardasee in den Norden gebrettert, ohne gescheite Musik undenkbar. Man ist traurig, wenn man aussteigt! Die dB wie Axel habe ich nicht, ist zwar der Hammer, muss aber auch nicht sein. Halt nice to have. Jeder wie er mag und kann! Auch mit insgesamt 15 Watt kannst Du Dich in eine andere Dimension beamen, versprochen. Du kannst ja mal in Rüdigers (Teddiebär) Umbaufreds schauen, da fahren viele 204er, 211er, 212er mit dem Standard-Command rum und haben nur die Werkströten rausgeschmissen. UNd alles sagen: Sensationell! Wie soll das noch zu toppen sein? (Bis sie dann ein weiteres Upgrade gehört haben, hehe :undweg: )
Also: Zuschlagen und Axel machen lassen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bselecta« (12. August 2019, 17:16)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (12.08.2019), littlejcb (12.08.2019)

Bselecta

Dipl. HiFi-Schlappohr

Beiträge: 1 101

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: NRW

Beruf: AutoIng

Fahrzeug: W211 220 CDI BJ 07

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

18

Montag, 12. August 2019, 22:10

Blöde Editierfunktion ist zu kurz aktiv!
Egal.
Wenn man eh dabei ist, sollte man die Weiche eh als 12 dB aufbauen MCaps kosten als z.B. 8my auch nur nen 5er in 230V. ..
Dann wäre der TMT so getrennt wie der Hochtöner und es klingt linearer ohne zu viel Höhen und Senken ...
Mit den 150 Talern für den 2kanaligen Amp könnt man sich die Weichen für den TMT natürlich sparen, da der Hochtöner direkt am Command hängen würden?

onkelaki

֎ amante della musica ֎

  • »onkelaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 624

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München-Nord

Beruf: Leerling

Fahrzeug: 210.070

Danksagungen: 7583

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 14. August 2019, 10:32

..wäre was für Newfarmer Tom, aka Thomas, aka ZZ Top Bassist. Hat eh ne feine Magnat Endstufe von mir, bin sicher, diese langweilt sich. Tom war jetzt einen Monat nicht hier, komisch und schade zugleich :band:

Beiträge: 522

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 15. August 2019, 18:39

Würde ja mal so vorbeikommen zum probehören. Bin der Meinung, der Vorbesitzer hat bei mir schon was gemacht.

Social Bookmarks