Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CH560

Forumsinventar

  • »CH560« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 051

Registrierungsdatum: 18. April 2012

Wohnort: Nürnberg

Verbrauch:

Fahrzeug: E430T

Name: CHristoph

Danksagungen: 1465

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. März 2020, 11:29

M273 mit 300 tkm Kauf sinnvoll?

Moin, jetzt ist mir ein E500 Bj 2008 über den Weg gelaufen.

Er hat schon 300 tkm runter.

Ich bin mir unsicher ob ich sowas noch kaufen soll und hätte gerne ein paar Meinungen dazu.

Scheckheftgepflegt ist er wohl und ich habe ihn noch nicht gesehen, da ich mit meinem Daumenproblem etwas unmobil bin. :(

Danke und Mahlzeit.

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 2 027

Danksagungen: 672

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. März 2020, 11:33

Bei scheckheftgepflegt und der Laufleistung wird das vermutlich hauptsächlich Langstrecke sein, generell kann man da vermutlich zu einem guten Kurs einsteigen, weil es den Preis deutlich drückt. Wird ja eher ein Daily Driver, oder?

Ob der Motor selbst Probleme macht, kann ich aber nicht sagen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CH560 (05.03.2020)

*H4*

Institution

Beiträge: 5 612

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2664

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. März 2020, 12:29

Ich sach ma so: vom Motor her ... was bisher noch nicht verreckt ist wird auch nicht so schnell verrecken.

Und sonst würd ich mir mal die Wartungsunterlagen zeigen lassen und mal nach Belegen / Rechnungen fragen. Stichwort: AIRmatic, Automatikgetriebe, Vorderachse usw....

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cola1785 (05.03.2020), CH560 (05.03.2020)

cola1785

Kettcar-Edgar

Beiträge: 5 892

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Wohnort: Köln

Fahrzeug: BabyBenz

Danksagungen: 3899

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. März 2020, 12:54

Wenn er die Kettenritzelproblematik nicht mehr hat: was soll an nem 5,5 l Sauger groß kaputt gehen, ich hätte da wegen der Laufleistung keine Bedenken, wenn der restliche Wartungszustand stimmt..

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

achtender67 (05.03.2020), CH560 (05.03.2020)

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: 212 Mopf

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. März 2020, 17:01

Motor ist grund solide bis auf das Saugrohr wo mal ne klappe fliegen kann was dann im schlimmsten fall zu einem Motorschaden führen kann. Auch die Steuerkette und die Nockenwellenversteller sind ein Thema. Alles sehr selten aber etwas wo man damit rechnen muss. Ich persönlich würde ihn kaufen aber das Saugrohr vorsorglich erneuern.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cola1785 (05.03.2020), CH560 (05.03.2020)

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 20. Juni 2018

Wohnort: 53757 Sankt Augustin

Beruf: Betriebsschlosser // z. Z. Rentner

Fahrzeug: E350T Mopf aus 6.2006

Name: Markus

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. März 2020, 00:32

Preis?

V8 Sauger ist ja eigentlich gerade einmal gut eingefahren bei den km.

Wenn ansehen, Fehlerspeicher auslesen, löschen, dann nach der Probefahrt wieder auslesen.

Das kann keiner vom PC aus entscheiden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CH560 (06.03.2020)

CH560

Forumsinventar

  • »CH560« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 051

Registrierungsdatum: 18. April 2012

Wohnort: Nürnberg

Verbrauch:

Fahrzeug: E430T

Name: CHristoph

Danksagungen: 1465

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. März 2020, 15:42

Das kann keiner vom PC aus entscheiden.

Moin, das ist klar, ich wollte einfach ein paar Meinungen haben.

Der Bock soll um die 8T€ kosten, ich habe ihn aber immer noch nicht gesehen.

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 20. Juni 2018

Wohnort: 53757 Sankt Augustin

Beruf: Betriebsschlosser // z. Z. Rentner

Fahrzeug: E350T Mopf aus 6.2006

Name: Markus

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. März 2020, 00:25

Ansehen, Probefahren

Fehlerspeicher entweder mit Carlyapp oder SD auslesen, löschen, dann fahren und dann wieder auslesen.
So siehste was wirklich drin steht an Fehlern und ob die KM Stimmen.

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 31. März 2018

Fahrzeug: 200E W210

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. März 2020, 06:23

Ich sach ma so: vom Motor her ... was bisher noch nicht verreckt ist wird auch nicht so schnell verrecken.



Naja.

Mit der Argumentation kann man fast jedes solide laufende Fahrzeug mit jeder Laufleistung kaufen (ausser natürlich Problemmotoren) - wenn ich meine Fehlkäufe und die im Bekanntenkreis anschaue, trifft es das dann doch nicht so ganz.

Waren oft und auch gut gewartete "Highmiler", natürlich gab's auch welche, die problemlos weiter durchhielten....Auch einfach Glückssache. Nie kennt man die Vorgeschichte so ganz.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

*H4* (11.03.2020)

*H4*

Institution

Beiträge: 5 612

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2664

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. März 2020, 07:14

Auch einfach Glückssache. Nie kennt man die Vorgeschichte so ganz.


klar, ein Restrisiko bleibt immer wenn man von (Un-)Bekannten gebraucht kauft. :yP

Aber selbst bei Neufahrzeugen ist es heutzutage nicht mehr sicher, dass man die ersten Jahre ohne Probleme bleibt...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Peanuts1111 (11.03.2020)

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 31. März 2018

Fahrzeug: 200E W210

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. März 2020, 20:30

Yes, kann ich so unterschreiben :) .

Unf hier ist es halt ein E500 zum Preis eines sehr guten, km-mässig jungen E 200 :D .

Nur nebenbei:
Überhaupt habe ich den Eindruck, dass die Preise für "gute" (!) 211 ( letzte Suche vor 4,5 Jahren) nur recht unwesentlich nachgeben...betrifft aber i.wie recht viele Fahrzeuge von MB (und auch BMW :hm: ).

Ähnliche Themen

Social Bookmarks