Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »funzi210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Wohnort: Ostsee

Beruf: rostinator

Verbrauch:

Fahrzeug: MOPF W210 T220 cdi 2002 105kw

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Mai 2020, 10:53

W210 Ölwechsel 6-Gang Schaltgetriebe W210.206 (E 220 CDI) MOPF - korrktes Öl & Menge bzw. Füllstand

Leider kursieren auch zu. o.g. diverseste "Meinungen"...
Mein Getriebe ist das "neuere" 6-Gang mit Zentralausrücker - Getriebenummer habe ich nicht / bzw. finde ich nicht..
Suche das korrekte Öl & Füllstand,

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Datong

Car HiFi Spezialist

Beiträge: 5 687

Danksagungen: 5002

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Mai 2020, 02:31

Schreib doch mal deine Fin, da müsste das Getriebe mit Nummer eingetragen sein, dann könnte man nachsehen welch Füllmenge und Öl eingefüllt werden muss.

Zum Diff, Orba macht immer ein sehr dickes Öl welches für BMW vorgesehen ist rein, hab damit gute Erfahrung gemacht, Diff wurde auffallend leiser, aber frag mich nicht welch Öl es war. By the way, wenn Du Diff Öl wäxwln möchtest, mach erst die Auffüllschraube los, bzw. versuche es, denn mit Dieser steht und fällt der Wäxel, geht sie nicht auf, bzw. ist der Innensexkant vernudelt, musst Du das Diff ausbauen um es zu befüllen, von daher ERST SCHAUEN OB AUFFÜLLSCHRAUBE sich öffnen lässt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Datong« (20. Mai 2020, 02:33)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yachtyx (20.05.2020), funzi210 (21.05.2020)

  • »funzi210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Wohnort: Ostsee

Beruf: rostinator

Verbrauch:

Fahrzeug: MOPF W210 T220 cdi 2002 105kw

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Mai 2020, 10:45

DANKE für den Tipp mit der Einfüllschraube ! Werde ich so machen.

Issn` 0710 441 FIN 210 206 1B 466 4xx ...hab die Papiere nicht bei mir.

Mein Diff ist noch vollkommen unauffällig - singt nicht und ist von außen knochentrocken ...wenn auch ganz schön doll "rostbeschichtet", hab das mal mitm Hämmerchen vorsichtig abgeklopft, Fertan drauf, was ist als Endbeschichtung am besten?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »funzi210« (21. Mai 2020, 10:50)


Datong

Car HiFi Spezialist

Beiträge: 5 687

Danksagungen: 5002

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. Mai 2020, 13:57

Servus,

1,8 Liter 75 W 85 für Schaltgetriebe, und für das Diff nimmst das was Axel empfahl. Farbe für Diff, sie muss hohe Temperaturen aushalten, dann blättert nix ab. Aber vergess beim Diff wirklich nicht erst die Auffüllschraube auf Funktion zu prüfen, denn wenn Du die Ablasschraube öffnest und die Plörre ausgelaufen ist, die Auffüllschraube nicht öffnen kannst, baust Du das Diff aus um es zu befüllen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onkelaki (21.05.2020), funzi210 (22.05.2020)

  • »funzi210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Wohnort: Ostsee

Beruf: rostinator

Verbrauch:

Fahrzeug: MOPF W210 T220 cdi 2002 105kw

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Mai 2020, 13:00

Hi Karsten - VIELEN DANK!
Ja, die Einfüllschraube am Diff sieht "putzig" aus :D ...hab mal den Rost drumrum vorsichtig abgeklopft und über Nacht erstmal in Röstlöser eingeweicht - mal sehen was der 14er Inbus heute so sagt...
(Alternative um Diff zu befüllen wäre die Karre aufǹ Kopf zu drehen :winke: :D )

Datong

Car HiFi Spezialist

Beiträge: 5 687

Danksagungen: 5002

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 24. Mai 2020, 03:23

Alternative um Diff zu befüllen wäre die Karre aufǹ Kopf zu drehen

Warum bin ich Damals nicht darauf gekommen.... :D :undweg:

SvenGM

Multiexperte

Beiträge: 1 144

Registrierungsdatum: 2. April 2015

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Elektriker

Fahrzeug: W201-190E / Dacia Duster/ Suzuki RF900R RS2

Name: Sven

Danksagungen: 905

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 24. Mai 2020, 11:13

Weil auf die Seite kippen auch gereicht hätte Karsten :]

Peanuts1111

Gamaschen-Micha

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 25. Mai 2018

Verbrauch:

Fahrzeug: S 212 E200

Name: Micha

Danksagungen: 443

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 24. Mai 2020, 12:08

Was für ein hilfreiches Forum, bei so vielen qualifizierten Tipps. :] :] :]

*H4*

Institution

Beiträge: 5 668

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2705

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 24. Mai 2020, 20:25

stichwort: "Kippwagenheber" 8)



geklaut von: https://w-460.de/Reparaturen/Kippwagenhe…G%20Klasse.html

  • »funzi210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Wohnort: Ostsee

Beruf: rostinator

Verbrauch:

Fahrzeug: MOPF W210 T220 cdi 2002 105kw

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

10

Samstag, 30. Mai 2020, 09:02

@Datong / @Alle:
Servus,

1,8 Liter 75 W 85 für Schaltgetriebe, ....

Gestern Kleinteile in "meiner MB NL" geholt - den Ersatzteilmenschen gleich nach Ölmenge und Öltyp gefragt. Ersteres sollen (bei meinem MOPF 210er mit manuell 6-Gang) nur 1,5 Liter sein, das passende Öl konnte er mir nicht nennen ... (echt jetzt!)

Was passiert eigentlich wenn ich mehr ->1,8 L aufkippe?

Werde aber mal sicherheitshalber meinen Urinmessbecher beim ablassen drunterhalten :D...und hier berichten.
Rein kommt: FUCHS TITAN SINTOPOID FE SAE 75W-85 GETRIEBEÖL API GL-5 MB 235.7 239.7

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »funzi210« (30. Mai 2020, 09:23)


  • »funzi210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Wohnort: Ostsee

Beruf: rostinator

Verbrauch:

Fahrzeug: MOPF W210 T220 cdi 2002 105kw

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 31. Mai 2020, 00:08

So, abgelassen. Waren knapp 1,7 Liter drin.
Ergo sind die von Datong (DANKE!) genannten 1,8 Liter Befüllung korrekt!

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 27. März 2017

Wohnort: Wegberg

Beruf: Speziallogistiker für Landes - und Bündisverteidigung

Verbrauch:

Fahrzeug: E280 - T ; Avantgarde ; Sportpaket ; LPG System von BRC

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 2. Juni 2020, 09:03

Die Menge mit 1,8L kann schon stimmen.


Du hast etwa 1,7L abgelassen, jedoch wirst du technisch bedingt nicht alles rausbekommen. Es sei denn du baust das Diff aus und zerlegst es.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 12 984

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 6832

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 2. Juni 2020, 13:30

Vollkommen egal, da man eh nur 1l Flaschen bekommt. Einfüllen bis es raus läuft und fertig.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CH560 (02.06.2020)