Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Butcher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2020

Wohnort: Regensburg

Beruf: Maschinenbau

Fahrzeug: C208-W202-W201....

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. Dezember 2020, 15:01

CLK V8 Umbau-Schaltgetriebe

Hallo
Nach meiner Vorstellung vor ein Paar Tagen hier nun mein Vorhaben bzw Umbau.
Hierfür würde ich euere Hilfe brauchen.
Habe mich hier im Forum speziell für diesen geplanten Umbau angemeldet.
Nach vielen Recherchen im Netz bzw anderen Foren habe ich hier einen Beitrag gefunden der mein Vorhaben zwar schon beschreibt aber leider dann zu keinem Ergebnis führt.
Aber er lässt erkennen dass es hier Mitglieder geben könnte die mein Problem möglicherweise lösen könnten.
Somit habe ich mich entschieden mich hier anzumelden auch wenn es ein "Fremdmodell" ist.Die Technik dürfte ja indentisch sein.
Den alten Thread wollte ich nicht nochmal aufwärmen und fand es besser einen neuen zu öffnen.
Es geht um einen CLK C208 430 Ez.02.1999 Motor M113 V8 Automatisches Getriebe.
Ich würde das Auto gerne auf Schaltgetriebe umbauen.
Solche Diskussionen finden sich viele im Netz .Konnte aber nie eine deutliche Aussage dazu finden ob möglich oder nicht.
Es geht dabei hauptsächlich um die Elektronik/das Motorsteuergerät.
Mechanisch ist es kein großes Problem.Man muss hier natürlich auf Teile anderer Modelle zugreifen.
Würde bz.das Getriebe und Schwungrad vom W202 C280 verwenden.Kardanwelle muss man probieren was zusammenpasst.Pedalerie dürfte vom CLK und vom W202 mit Schaltung passen.Andere noch fehlende Komponenten lassen sich sicher auch finden.

Nur was kann man mit dem Motorsteuergerät machen dass es kein Getriebesteuergerät verlangt?
Da geht das Gerücht um man könnte es mit Star Diagnose einfach umprogrammieren.Eine Nachfrage beim Freundlichen brachte keinen Erfolg.Weiß er nicht!!!

Ist es möglich am Getriebesteuergerät den Leerlauf oder Stufe "D"zu simulieren?Würde das ausreichen?
Laut Stern Garage gäbe es ein frei Programmierbares Motorsteuergerät mit dem es sicher gehen würde.Kostet aber um die 2500€ und ich müsste das Auto dorthin bringen lassen.fahrbereit ist er dann ja nicht.
Das würde ich natürlich gerne alles einfacher gestallten wenn es geht.
hat er eine Idee???
Danke und noch en schönes Fest.

Kennt Jemand eine Lösung für das Problem.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Butcher« (25. Dezember 2020, 18:13)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



slobo

E200

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 16. Mai 2018

Fahrzeug: CLS500 / GLK 220 CDI 4-Matic

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 15:21

Oesterle Performance in 71263 Weil der Stadt hat das schon mehrfach an SLK, Crossfire usw. gemacht. Frag doch mal dort nach, die können dir allenfalls das ganze sogar im Paket anbieten.

*H4*

Institution

Beiträge: 5 962

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2868

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 18:10

Interessante Site 8)




aber...

Zitat



Umbauten führen wir ausschließlich bei Fahrzeugen auf Basis von Mercedes-Benz-PKW durch.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Umbauten von Automatik auf Schaltgetriebe und umgekehrt
durchführen!
Die Basis des Umbaus muss bereits über das gewünschte Getriebe verfügen. Ausnahme bilden hier
lediglich der SLK R170 sowie der Chrysler Crossfire.



https://www.oesterle-performance.de/sonderumbauten/ :hm:

*H4*

Institution

Beiträge: 5 962

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2868

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 18:13

@Butcher
interessantes Vorhaben, dazu dürfte schon immenses Hintergrundwissen bzgl. der Motor- und Getriebesteuergeräte notwendig sein.

Darf ich fragen warum Du das umbauen willst? Rennstrecke ? ?(

  • »Butcher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2020

Wohnort: Regensburg

Beruf: Maschinenbau

Fahrzeug: C208-W202-W201....

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 20:54

Mit Oesterle habe ich schon gesprochen.
"Nicht möglich " war die Antwort.
Warum ich das gerne machen würde?
Ich war noch nie ein Freund von Automatikgetrieben.
Hatte ich mal beim 190er.War nur nervig und träge.
Dann die Ölwechsel,Spühlung,Undichtheiten..............
Mit Schaltgetriebe nie Stress.Habe noch 3 190er auch alle mit 5 Gang-schalt.W202 280er Mit M112 auch Schalter.
Einfach nur geil.
Das träge Automatikgetriebe macht irgendwie deutlich weniger Spaß .
Beim 430er geht es zwar auch so.Aber der Funfaktor wäre mit einem Schalter schon höher.Besonders unten raus.
Man könnte da auch noch mit leichteren Schwungrädern experimentieren.Dann ginge wohl unten rum noch mehr.
Ist natürlich ganz klar Geschmackssache.Ich liebe hald das Schaltgetriebe.

achtender67

Steinfriseur

Beiträge: 2 409

Danksagungen: 3392

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Januar 2021, 15:42

Ich liebe hald das Schaltgetriebe.


......mag ja sein, aber wo soll denn die "Liebe" hinführen (Preis/Aufwand) ?? 8| :hm:

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 13 357

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 7124

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Januar 2021, 16:01

Eigentlich muss er das selber wissen, wäre halt nur Schade wenn da mitten drin aufgehört würde und wieder ein 210er sinnlos demontiert wurde. So wie damals der blaue, der einen V12 bekommen sollte und dann verramscht wurde, als die Farbe runter war.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tremheg (03.01.2021), achtender67 (05.01.2021)

  • »Butcher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2020

Wohnort: Regensburg

Beruf: Maschinenbau

Fahrzeug: C208-W202-W201....

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 3. Januar 2021, 19:35

Kosten und Aufwand will ich ja hier mit euerer Hilfe ermitteln.
Wenn ich beides schon wüsste müsste ich nicht fragen.
Für den mechanischen Umbau ist beides nicht sonderlich hoch.
Habe ein Angebot vom Verwerter aus der Umgebung.Alles was ich an Material brauche bekomme ich für 250€ von ihm.
Muss es eben nur noch aus/einbauen.DAs finde ich nicht hoch.

Wie schon erwähnt ist das Problem hauptsächlich erlektrischer Art.
Da brauche ich auf jeden Fall Hilfe.

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 21. August 2015

Wohnort: Berlin

Beruf: Fahrzeugaufbereiter

Fahrzeug: E240 T-10/97 E430T-11/98

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Januar 2021, 20:20

Ich kann mal auf Arbeit nachfragen. Wir haben hier den einen der sich da etwas auskennt.
Auch der Juniorchef fährt die ganze Riege an PS Boliden ( GTR , Black Series , usw.). Der sollte auch etwas fitter sein.

Leider erst am 18. :hm:

  • »Butcher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2020

Wohnort: Regensburg

Beruf: Maschinenbau

Fahrzeug: C208-W202-W201....

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. Januar 2021, 09:12

Es eilt ja nichts.
Bin für jede Hilfe dankbar.