Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »M112113« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Februar 2021

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: W210 E320

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. Februar 2021, 20:29

Hilfe, W210 Vorderachse Probleme. Reifen einseitig abgefahren



Hallo Zusammen,
ich stehe nun endlich kurz davor, mir meinen Traumwagen zu kaufen. Einen W210 E320 EZ 1998, 1.Hand, ~170tkm gelaufen.
Der Wagen steht leider 6h Fahrtzeit entfernt und deshalb habe ich vorab, bei einer GTÜ Filiale, ein kleines Gutachten erstellen lassen, um abzuwägen, ob sich die Fahrt dahin lohnt. Soweit alles dem alter entsprechend ok...
..außer, die Reifen auf der Vorderachse sind beide einseitig abgefahren. Ich bin kein super Kfzler, aber kann mir auf einige Sachen nen Reim bilden. Nur in diesem Fall tappe ich im dunklen und bitte deshalb um Hilfe. Was könnte die Ursache hierfür sein, lässt sich das weiter eingrenzen? Mit welchen Instandsetzungsarbeiten hab ich wohlbzu rechnen?
Ach so, des Weiteren haben die Gummilager partiell Rissbildungen, was nicht als Mangel, sondern nir „zur Beobachtung aufgeführt wurde.

Habe den Ausschnitt aus dem Gutachten mit angehangen.
Für eure Mithilfe wäre ich sehr dankbar.

Grüße
Jo
»M112113« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »M112113« (11. Februar 2021, 20:32)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. November 2020

Wohnort: München

Fahrzeug: W210 E200 LPG; W211 E200 NGT

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Februar 2021, 20:52

Hallo Jo,
Willkommen hier!
Bei der sogenannten oberflächlichen Korrosion wäre ich vorsichtig.
Die Querlenker beim W210 rosten gerne von innen nach außen.
Die sind Hohl und die kleine Ablaufbohrung ganz außern verstopft und Wasser steht drinnen.
Wenn man außen Rost sieht kannst du sie eigentlich gleich tauschen.
Die Motorträger sind auch sehr anfällig weil das Wasser im Unterfahrschutz stehen bleibt und der Träger ständig im Wasser steht.
Hier Bilder von meinem sonst äußerlich recht rostfreiem und mit erst 130.000 km:



Den Unterfahrschutz darf der GTÜ Prüfer warhscheinlich auch nicht abnehmen und drunter kucken. Von oben sehen die TRäger immer tiptop aus.
Verschlissene Achsteile führen dann auch zu dem ungleichmäßigen Reifenabrieb.
Also stell drich drauf ein Querlenker, Spurstangen und evtl. Motorträger zu tauschen. Dann Achsvermessung und neue Reifen und du hast die nächsten Jahre Ruhe.

Die Teile sind zwar billig. In ner Werkstatt werden diese Reparaturen allerdings den Fahrzeugwert übersteigen.Will ihn nicht schlechtreden aber unbedingt bei der Besichtigung anschauen oder Fotos schicken lassen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torso01« (11. Februar 2021, 20:54)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pipapo129 (11.02.2021)

  • »M112113« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Februar 2021

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: W210 E320

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Februar 2021, 21:15

Hallo Torso01,

erstmal danke für deine schnelle Antwort. Hat mich mega gefreut. Motorträger sieht, soweit erkennbar, gut aus. Hatte den Prüfer extra gebeten, den Unterbodenschutz bei der Besichtigung abzunehmen.
Hänge mal das Bild mit an (inkl. Foto vom Differntial)
Hast du mal ne Hausnummer für Querlenker und/oder Spurstange € ? Die Sache die mir vorallem ein bisschen Sorge macht, ich muss damit noch ca. 550km zurück in den Ruhrpott fahren, deshalb auch die Abwägung.
»M112113« hat folgende Dateien angehängt:

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 13 425

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 7176

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Februar 2021, 23:48

Diff ist problemlos, wenn das rostet. Querlenker kosten von Lemförder, andere würde ich auch nicht nehmen, so 160-190 Euro pro Stück schätze ich mal. Spurstangenkopf ca. 15 Euro.
Du musst dir jetzt nicht gleich Gedanken machen das da was abbricht oder abreisst.

Beiträge: 533

Registrierungsdatum: 18. August 2018

Wohnort: München

Fahrzeug: E500 M273

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

5

Freitag, 12. Februar 2021, 01:32

wo steht denn der Wagen? Schief abgefahrene Reifen können auch von notorisch zu wenig Reifendruck kommen

Beiträge: 466

Registrierungsdatum: 21. August 2015

Wohnort: Berlin

Beruf: Fahrzeugaufbereiter

Fahrzeug: E240 T-10/97 E430T-11/98

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

6

Freitag, 12. Februar 2021, 08:38

Hey hey..

Bei den Reifen wäre interessant ob außen oder innen abgefahren.
Ansonsten so wie Kalle schrieb.
Querlenker tauschen ist keine Hexerei und bietet sich an da du ja eh die Spur einstellen musst.
Mach gleich die Koppelstangen dann mit.
Alles in allem rechne mal ohne Reifen mit 400-500€ an Teilen.

  • »M112113« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Februar 2021

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: W210 E320

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Freitag, 12. Februar 2021, 15:14

Hallo Zusammen,

großen Dank für die vielen Antworten.
Also der Wagen steht in der Nähe von Freiburg bei einem Händler. Der ist allerdings wirklich sehr freundlich und bemüht. Die Info, ob die Reifen innen oder aussen abgefahren sind habe ich angefragt. Da der Wagen insgesamt aber solide wirkt und preislich auch in meinem Rahmen ist (bleibt dann auch noch Geld für Reparaturen übrig) werd ich wahrscheinlich zuschlagen. Haben mir in den letzten 6Monaten so viele 210er angesehen und fast immer war was dubios bei der Besichtigung bzw. ganz anders als online beschrieben. In diesem Fall habe ich ein gutes Gefühl. Bin noch nicht der praktische 210er Profi, möchte mir aber das Wissen aneignen, um einfache Arbeiten auch selber durchführen zu können. Bei uns in Essen gibts auch noch ne Hobbyhalle, in der man sich günstig nen Plätzchen zur Rep. mieten kann. Mir hilft eure Erste Einschätzung der Lage aber schonmal sehr. Würde mir für die eventuell genannten Reparatur auch ein bisschen Unterstützung suchen, bevor ich alleine am Fahrwerk rummache :)

  • »M112113« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Februar 2021

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: W210 E320

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 12. Februar 2021, 15:25

Hab grad noch ein Bild bekommen, weil ich nach den Schwellern gefragt hab

Schwellerteilersatz?
»M112113« hat folgende Datei angehängt:

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 17. Januar 2013

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ing

Fahrzeug: 210.237, 107.023, 114.072

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

9

Freitag, 12. Februar 2021, 16:01

Schwellerteilersatz?

Servus Jo!
Glaube ich nicht, muss man halt etwas entrosten und versiegeln, wie an vielen Stellen wenn Du dann alle Plastikverkleidungen abbaust (Radhausschalen, Verkleidung unterm Motor, Schwellerabdeckungen von unten, etc.). An besagter Stelle sollte dann auch der Kotflügel runter, damit man überall hinkommt.


Wenn Du sowas gut selber machen kannst und der Preis stimmt, hau rein!
Die Bilder vom Unterboden schauen soweit doch gut aus, besser gehts ja fast nicht nach 23 Jahren!

Grüße von einem Vormopf-Fahrer, der das alles schon ein paar mal gemacht hat....
P.S.: so schauts dann drunter aus...

Henrik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StrichAchtHenrik« (12. Februar 2021, 16:04)


  • »M112113« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Februar 2021

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: W210 E320

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 12. Februar 2021, 16:25

Reifen sind übrigens (leicht) aussen abgefahren.

Hab noch die Fotos von den Wagenheberaufnahmen bekommen. Sehen alle soweit gut aus!
»M112113« hat folgende Dateien angehängt:

  • »M112113« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Februar 2021

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: W210 E320

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Freitag, 12. Februar 2021, 16:39

@ /8henrik

Danke für deinen Erfahrungsbericht.
Werde mich vielleicht bei Zeiten noch mal bei dir melden um mir noch ein paar Tipps zu holen.

Grüße
Jo

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. November 2020

Wohnort: München

Fahrzeug: W210 E200 LPG; W211 E200 NGT

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

12

Freitag, 12. Februar 2021, 20:47

Hallo Jo,
in Summe schaut das alles gut aus von Unten.
Das Diff ist ja nahezu trocken. Bischen ölen die alle. Da weißt du wenigstens das noch Öl drin ist.

Um die 550 km würde ich mir gar keine Sorgen machen. Go for it! :frech:
Und dann ne anständige Vorstellungsrunde hier ;)

  • »M112113« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Februar 2021

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: W210 E320

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Freitag, 12. Februar 2021, 22:24

Hi Torso,

habe auch zugeschlagen und hole ihn nächste Woche ab. Werde dann nach der Tour zurück berichten.
Bin auch froh, nach Monaten, endlich was gefunden zu haben.

Bis dahin & Danke
:winke:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MB124 (14.02.2021)

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 17. Januar 2013

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ing

Fahrzeug: 210.237, 107.023, 114.072

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

14

Freitag, 12. Februar 2021, 22:54

Hi Jo,
dann viel Glück, dass er das Erwünschte mitbringt!
Bin gespannt auf die Vorstellung :frech:
und was sowas noch kostet...

Beiträge: 466

Registrierungsdatum: 21. August 2015

Wohnort: Berlin

Beruf: Fahrzeugaufbereiter

Fahrzeug: E240 T-10/97 E430T-11/98

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

15

Samstag, 13. Februar 2021, 11:23

Hey hey.
Ich wollte eben auch schreiben, kaufen!

Der ist top. Besser geht es garnicht.
Geht schon, aber dann wird’s auch Utopisch. :abwinken: