Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »PocketCoffee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 28. Februar 2021

Wohnort: Geislingen

Fahrzeug: S203 C320 mopf

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Februar 2021, 07:39

S203 C320 Mopf - Drehzahlschwankungen

Hi Leute,

Ich habe mich hier angemeldet, da ich richtig verzweifelt bin und nichtmehr weiter weiß. Ich bekomme die Drehzahlschwankungen einfach nicht weg.

Das Fahrzeug ist aus 2004 und hat aktuell knapp 200.000km gelaufen. Der Pflegezustand ist als sehr gut zu bezeichnen und in den letzten 12 Monaten wurde fast ein komplett neues Fahrzeug daraus.

Die Drehzahlschwankungen kommen meist bei warmen Motor. Zu 90% nur auf P oder N. Ab und zu auch auf D und R. Man sieht richtig, wie die Drehzahlanzeige schwankt hoch und runter, immer so ca. 50 Umdrehungen. Nicht viel, aber man spürt es und hört auch, wie der Motor regelt, bzw. Sägt.

Was wurde alles bisher gemacht:

LMM, komplette Dichtung bis zur Drosselklappe, Drosselklappe nagelneu, AGR Ventil neu, sämtliche KGE Schläuche, Ventildeckel groß und klein, alle Zündspulen, Zündkerzen und Zündkabel, alle Einspritzdüsen, neues Saugrohr, neue Klopfsensoren, NWS, KWS, alle Sensoren um das Saugrohr herum, Wasserpumpe, Kühler, Thermostat, Schwingungstilger, Wärmetauscher, Servopumpe, umlenkrolle, Spannrolle, Kühlwasserschläuche, Lichtmaschine, Batterie, Motor und Getriebelager, Krafstofffilter, Hardyscheiben, alle Unterdruckleitungen neu, Getriebespülung, EHS komplett überholt, Lambdasonden, etc... Fahrwerk ist ebenfalls komplett neu, aber das hat sicher nichts damit zu tun.

Regenerierventil ist aktuell abgeklemmt und die Leitung zum Motor verschlossen. Schwankungen sind aber trotzdem noch da.

Fehlerspeicher ist leer.

Mehrfach Urinitialisierung und Reset der Adaptionswerte...

Als Anmerkung, alle Ersatzteile original, oder Bosch, Pierburg. Kein billig Zubehör Müll.

Ich weiß einfach nichtmehr weiter. So langsam bin ich schon soweit, mir einen Austauschmotor zu holen. Der Motor Klackert nicht, keine kettengeräusche, kein Ölverbrauch, oder Verlust. Auch ist der Motor innen wie neu, blitzsauber, keine Ablagerungen usw.

Wer kann mir helfen und einen Tipp geben?

Vielen Dank!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PocketCoffee« (28. Februar 2021, 07:45)


Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 4. September 2014

Beruf: Ing. Student

Fahrzeug: 203.747

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Februar 2021, 15:50

Haste mal Steuerzeiten überprüft? Das wäre ja wirklich noch das Einzige, das mir einfallen würde. Ansonsten ist ja bei dir alles neu. Ist zwar sehr selten, dass sich die Kette beim 112er längt, aber kommt mal vor.

  • »PocketCoffee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 28. Februar 2021

Wohnort: Geislingen

Fahrzeug: S203 C320 mopf

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Februar 2021, 16:07

Danke für deine Antwort!

Du wirst lachen, das mit den Steuerzeiten geht mir schon seit Wochen durch den Kopf. Nur finde ich keine Werkstatt, die das machen kann, oder möchte. Mercedes berechnet hier bei uns ca 500-600 Euro für die Prüfung. Da sag ich echt nein danke!

Habe vorgestern sogar den Kettenspanner selber erneuert. Hat leider nichts gebracht, aber war ein Versuch wert. Klar, wenn die Zeiten verstellt sind, dann bringt der neue spanner auch nix.

Jede Werkstatt sagt, dass das beim m112 nicht sein kann und kommt immer mit Falschluft. Aber das glaub ich langsam echt nichtmehr...

onkelaki

֎ amante della musica ֎

Beiträge: 16 127

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München

Beruf: DJ

Fahrzeug: 200 D

Danksagungen: 8144

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Februar 2021, 17:15

will nicht schlau sein, aber falsche Luft kann immer sein. Mir hat zB mal ein beliebter Forumsmechaniker beim Austausch der KW Riemenscheibe einen filigranen Unterdruckmesser anschlussseitig geschrottet, was wir beide nicht gemerkt haben. Ein unscheinbares Kästchen, stirnseitig angebracht. Ein dünner Plastikpinörkel, wo der Schlauch zum Ansaugtrakt draufging, war einfach abgebrochen. Also falsche Luft. Auf der Suche wirste halb verrückt, die Entdeckung gelang mir auch eher zufällig. Hatte auch zuvor oben alle Schläuche in Richtung KWG Entlüftung erneuert. Die Suche ist ätzend, aber lohnt sich ! ( Wenn man den "Täter" findet, sonst nicht :D )

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 4. September 2014

Beruf: Ing. Student

Fahrzeug: 203.747

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Februar 2021, 17:19

Danke für deine Antwort!

Du wirst lachen, das mit den Steuerzeiten geht mir schon seit Wochen durch den Kopf. Nur finde ich keine Werkstatt, die das machen kann, oder möchte. Mercedes berechnet hier bei uns ca 500-600 Euro für die Prüfung. Da sag ich echt nein danke!

Habe vorgestern sogar den Kettenspanner selber erneuert. Hat leider nichts gebracht, aber war ein Versuch wert. Klar, wenn die Zeiten verstellt sind, dann bringt der neue spanner auch nix.

Jede Werkstatt sagt, dass das beim m112 nicht sein kann und kommt immer mit Falschluft. Aber das glaub ich langsam echt nichtmehr...


Klar, beim 112er ist das recht unwahrscheinlich mit der Kette, da kann man die Werkstätten schon irgendwo verstehen. Aber bei den ganzen Neuteilen kann ich mir Falschluft nicht so richtig vorstellen. Und soooo viel ist ja beim 112er nicht mehr. Bei dir in BaWü wird's ja irgendwo ne Mercedes Werkstatt geben, die vielleicht keine 500€ aufruft.
Selbst traust du dir nicht zu die Steuerzeiten zu prüfen? Den Rest haste ja auch geschafft. :D

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 13 488

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Februar 2021, 17:26

Ist nicht unwahrscheinlich mit der Kette, kommt halt auf die Laufleistung an. Möchte daran erinnern das meiner eine neue Kette bekommen hat.

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 13 488

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Februar 2021, 17:28

Warum sollte die Prüfung 600 Ocken kosten? SD ran und die zeigt das an, war zumindest bei meinem so.

  • »PocketCoffee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 28. Februar 2021

Wohnort: Geislingen

Fahrzeug: S203 C320 mopf

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Februar 2021, 17:42

@onkelaki

Jeder Sensor im Motorraum hab ich erneuert. Zudem hab ich sogar das komplette Saugrohr erneuert... da ist wirklich jeder Schlauch dort, wo er hingehört.

Was mir noch eingefallen ist, wie schaut es mit der Unterdruckleitung vom BKV aus? Aber wenn dort Falschluft gezogen werden sollte, würde es bestimmt Probleme mit der Bremse geben, oder nicht?

Mir fehlt eine Anleitung dazu, wie man die SZ prüft. Zudem braucht man bestimmt Spezialwerkzeug dazu.

Mercedes hatte mir gesagt, man kann das nur prüfen, indem man die Ventildeckel abnimmt. Mit der SD wollten die nix machen.

onkelaki

֎ amante della musica ֎

Beiträge: 16 127

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München

Beruf: DJ

Fahrzeug: 200 D

Danksagungen: 8144

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Februar 2021, 17:49

der Deckel ist ja schnell ab, es gibt Markierungen auf den Nocken, die parallel zum Kopf sein müssen bei einer bestimmten Stellung der KW. Manchmal braucht es zwei ganze KW Umdrehungen, bis alles passt. Der Domi ( Anfänger ) könnte noch sowas im Hinterkopf haben, da er es ja auch machen musste. Dann hat es noch eine erlaubte Toleranz seitens MB und man sieht das Ergebnis schnell. Die genauen Daten weiss ich nicht, hatte es nie gebraucht. Mein damaliger Chef im Motorenbau versuchte immer, die Kette ca. mittig von ihrer Auflage auf dem Kettenrad nach oben wegzuziehen. Wenn ihm das gelang, auch nur sehr wenig, kamen immer neue Ketten rein in die Maschinen. Bei wichtigen Motoren auch neue Kettenräder. Evtl liest Domi hier mit und schreibt was dazu

Ich kenne jemanden, der mit ner Buddel Starterspray mögliche Lecks sucht. Wenn der Motor im Standgas auf einmal schneller läuft, hat er eines gefunden. Kann man nachmachen, muss man aber nicht.

  • »PocketCoffee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 28. Februar 2021

Wohnort: Geislingen

Fahrzeug: S203 C320 mopf

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 28. Februar 2021, 18:17

Falls mir jemand dabei helfen könnte, wäre ich mega dankbar. Natürlich nicht umsonst das ganze.

Komme aus dem plz Raum 73. wäre auch bereit, eine längere Strecke dafür zu fahren...

AnfängerW210

Stern-Schrauber und -Sammler!

Beiträge: 3 572

Registrierungsdatum: 29. Juni 2013

Wohnort: Leonberg

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Fahrzeug: Mercedes S211 E320 CDI, R129 500 SL, W201 2,3

Name: Dominik

Danksagungen: 2730

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. Februar 2021, 18:30



Da wurde aber schon viel investiert in Teile ohne den Fehler wirklich gefunden zu haben ... ;(


Steuerzeiten überprüfen ist kein Problem für dich, wenn du das schon alles selber gemacht hast.
Wie oben auf dem Bild zusehen ist, Zylinderkopf Hauben runter, Motor auf 40 Grad nach Zünd Ot Erster Zylinder stellen. Das ist abzulesen
an der Riemenscheibe unten. Ob man auch wirklich auf Zündungs OT ist, ist darüber
festzustellen das die Kipphebel des 1 Zylinder unbetätigt sein müssen wenn auf der Riemenscheibe die OT Markierung erreicht ist und du dann auf die 40 Grad nach OT weiter drehst.
An Markierungen an der Nockenwelle kannst du die Steuerzeiten überprüfen, wie auf dem Bild zusehen ist.
Zur weiteren Fehlersuche empfehle ich die Stardiagnose , hier kann man den Rundlauf des Motors prüfen und es wird genau angezeigt, von welchem Zylinder
der Ärger kommt. Auzuschließen ist auch nicht ein Defekt am Leitungssatz oder Steuergerät.

:winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »AnfängerW210« (28. Februar 2021, 18:45)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CL203-230K (28.02.2021), onkelaki (28.02.2021), achtender67 (28.02.2021), *H4* (02.03.2021)

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 4. September 2014

Beruf: Ing. Student

Fahrzeug: 203.747

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 28. Februar 2021, 18:30

Ist nicht unwahrscheinlich mit der Kette, kommt halt auf die Laufleistung an. Möchte daran erinnern das meiner eine neue Kette bekommen hat.



Deiner hat auch ne Stange mehr Kilometer gelaufen und ist paar Jahre älter...
Und Kalle, du fährst auf Gas. Da ist´s ja klar, dass die Kette kaputt geht. :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AnfängerW210 (28.02.2021), kirk67 (01.03.2021)

  • »PocketCoffee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 28. Februar 2021

Wohnort: Geislingen

Fahrzeug: S203 C320 mopf

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 28. Februar 2021, 18:57

Vielen Dank schonmal für die Hilfe! Muss zur Nachtschicht... melde mich morgen wieder!

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 13 488

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 28. Februar 2021, 19:29

Also ich habe die Kette gewechselt weil Steuerzeitverschiebung Richtung spät hinterlegt war. Oder so ähnlich, die Alte Kette war 10mm länger als die Neue.

  • »PocketCoffee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 28. Februar 2021

Wohnort: Geislingen

Fahrzeug: S203 C320 mopf

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

15

Montag, 1. März 2021, 00:39

Dann hast du die Kette erneuert und die SZ neu eingestellt... richtig? Denn wenn man nur die Kette erneuert, sind die SZ ja trotzdem falsch... :hm:

  • »PocketCoffee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 28. Februar 2021

Wohnort: Geislingen

Fahrzeug: S203 C320 mopf

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

16

Montag, 1. März 2021, 04:50

Hab mir jetzt mal das Einstellwerkzeug von BGS bestellt...

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 13 488

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

17

Montag, 1. März 2021, 09:57

Dann hast du die Kette erneuert und die SZ neu eingestellt... richtig? Denn wenn man nur die Kette erneuert, sind die SZ ja trotzdem falsch... :hm:

Wozu? Wenn die Steuerzeiten verstellt sind weil die Kette zu lang ist und eine neue eingezogen wird stimmen die Steuerzeiten wieder. Was willst du da einstellen? Die neue Kette wurde mit Hilfe der Alten eingezogen, da passt alles.

  • »PocketCoffee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 28. Februar 2021

Wohnort: Geislingen

Fahrzeug: S203 C320 mopf

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

18

Montag, 1. März 2021, 13:39

Stimmt, das wäre nur der Fall, falls die Kette nen Zahn übersprungen wäre!

Dann werd ich mich mal schlau machen, wo man die Kette auf diese Art wechseln kann. Oder hast mir nen Tipp in süddeutschen Raum?

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 13 488

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

19

Montag, 1. März 2021, 13:46

Na ja, etwas genauer wäre nicht schlecht. Ansonsten schau mal hier rein orbahausen.de

  • »PocketCoffee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 28. Februar 2021

Wohnort: Geislingen

Fahrzeug: S203 C320 mopf

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

20

Montag, 1. März 2021, 18:40

Danke für den Tipp Sprinter! ;)

Habe heute mit der Werkstatt telefoniert und einen Termin vereinbart. Prüfung der Kompression und der Steuerzeiten.

Sind zwar 200km Anfahrt von 73312 Geislingen, aber das ist es mir wert...

Ihr habt mir alle schon sehr viel weitergeholfen! Ich halte euch auf dem laufenden!

Social Bookmarks