Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »pr0nflakes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 9. Februar 2015

Wohnort: Berlin

Beruf: Tütendealer

Fahrzeug: Fahrrad

Danksagungen: 209

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. März 2021, 19:09

Worauf beim W212 und W213 beim Kauf achten?

Ahoi,

ich frage für einen Freund :D

Zur Diskussion steht der Kauf eines Wagen der Baureihe W212 oder W213. Ich selber habe mit diesen Baureihen 0 Erfahrung. Was sind die kritischen Punkte auf die man vorher achten sollte?

Danke 8)

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



kirk67

Lebendes EPC !

Beiträge: 5 587

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Wohnort: Ballweiler

Beruf: Teile-Prozess-Spezialist

Fahrzeug: E 420/50 + W124 260E

Name: Maddin

Danksagungen: 4610

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. März 2021, 21:11

am besten keiner kaufen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MB320 (16.03.2021), flotter-cruiser (16.03.2021)

  • »pr0nflakes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 9. Februar 2015

Wohnort: Berlin

Beruf: Tütendealer

Fahrzeug: Fahrrad

Danksagungen: 209

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. März 2021, 22:25

Warum?

Mein Kollege (ja, ich frage tatsächlich für einen Freund) sucht aktuell nach einem neuen KFZ. Fährt aktuell Mietwagen, hatte vorher einen Nissan Navara, sucht nun eine Limo ab 2015 und hat sich auf Mercedes eingesschossen.Die Auswahl in seinem Gebrauchtmarkt bei Mercedes ist, trotz RWD, erstaunlich gross.

Beiträge: 494

Registrierungsdatum: 21. August 2015

Wohnort: Berlin

Beruf: Fahrzeugaufbereiter

Fahrzeug: E240 T-10/97 E430T-11/98

Danksagungen: 185

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. März 2021, 06:02

Der Hinterachsrahmen beim 212.
Unbedingt auf durchrostung prüfen.
Da gibt es auch Kulanzregelungen meine ich.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pr0nflakes (15.03.2021)

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Harsewinkel

Fahrzeug: S212 300CDI

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. März 2021, 09:56

Hi,

ja Hinterachse beim 212 fällt mir auch sofort ein. Wie das mit den Motoren speziell beim 213 aussieht weiß ich nicht. Aber da gibts auf alle Fälle den 6 Zylinder Diesel Reihenmotor. Schlimme Sachen von 4 Zylindern sind mir jetzt aber auch nicht zu Ohren gekommen.
Ich finde eine vernünftige Wartungshistorie bei den Kisten wichtig auch je nach Laufleistung ne Getriebespülung. (Lass ich so alle 40-50tkm machen) und wenn möglich noch ne Gebrauchtwagengarantie von Daimler. Junge Sterne wird es in dem Alter wohl nicht mehr geben, oder?

Gruß Markus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pr0nflakes (15.03.2021)

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 13 488

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. März 2021, 12:00

Hinterachse beim 212er ist eine Kulanz Angelegenheit. 4 Zyl haben eventuell ein Problem mit der Steuerkette, hat der eine oder andere hier schon leidvoll erfahren müssen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kirk67 (15.03.2021), pr0nflakes (15.03.2021)

  • »pr0nflakes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 9. Februar 2015

Wohnort: Berlin

Beruf: Tütendealer

Fahrzeug: Fahrrad

Danksagungen: 209

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. März 2021, 16:25

Hab die Tips mal weitergegeben. Übrigens, oben schrub ich RWD, das sollte aber RHD werden :)

Kollege guckt sich gerade 'nen 220D an, ist dort der Standardmotor, haben fast alle, mal gucken was er sagt. Diesel Reihensechser scheint es vor Ort keinen einzigen zu geben, weder im Inet noch bei Händlern. Keine Ahnung, ob die da überhaupt mal ausgeliefert wurden.

*H4*

Institution

Beiträge: 6 104

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2958

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. März 2021, 16:43

Übrigens, oben schrub ich RWD, das sollte aber RHD werden :)

:hm: :hm: :c090:

MB124

E240

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 13. April 2012

Wohnort: Hansestadt Hamburg

Fahrzeug: E270T CDI S210 (0o=*=o0) 08/2000, 171Tkm; 9N Fun 03/2004, 172Tkm

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. März 2021, 17:00

RHD

Moin.
Nur mal ein Tipp: In den Internet-Autobörsen findet man hierzulande immer wieder Rechtslenker für einen eher günstigen Kurs.
Wie der Zustand solcher Autos ist oder zu Herkunft, kann ich nichts zu sagen. :yP
Grüße,
Yilmaz

  • »pr0nflakes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 9. Februar 2015

Wohnort: Berlin

Beruf: Tütendealer

Fahrzeug: Fahrrad

Danksagungen: 209

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. März 2021, 23:05

Bringt mir hierzulande aber leider nichts, da der Wagen auf einer östlichen Mittelmeerinsel fahren soll :)

@*H4*

RHD = Rechtslenker

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

*H4* (15.03.2021)

Beiträge: 1 280

Registrierungsdatum: 8. Februar 2019

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: E 200 CGI S212 , Ford Focus II , Kawasaki ZRX 1200 S

Danksagungen: 990

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. März 2021, 09:17

Marko,was ist denn da los....Du als Weltenbummler ? RHD = Right Hand Drive :D

MB124

E240

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 13. April 2012

Wohnort: Hansestadt Hamburg

Fahrzeug: E270T CDI S210 (0o=*=o0) 08/2000, 171Tkm; 9N Fun 03/2004, 172Tkm

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 16. März 2021, 09:58

W212 / W213

Moin.
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, muss dein Bekannter ein Auto dort auf seiner Insel kaufen und dort gibt es so gut wie nur E220 CDIs, richtig?
Grüße,
Yilmaz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pr0nflakes (16.03.2021)

  • »pr0nflakes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 9. Februar 2015

Wohnort: Berlin

Beruf: Tütendealer

Fahrzeug: Fahrrad

Danksagungen: 209

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. März 2021, 10:49

Rüschtüsch.

Was ich ihm noch gesagt habe, das er auf den Getriebeölwechsel bei 60k km achten soll. Hoffentlich habeich da keinen Blödsinn erzählt :rolleyes:

Wer gerne Kleinanzeigen stöbert und Schnapper sucht, ich kann bei Bedarf mal das lokale Portal posten.

onkelaki

֎ amante della musica ֎

Beiträge: 16 127

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: München

Beruf: DJ

Fahrzeug: 200 D

Danksagungen: 8144

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 16. März 2021, 11:55

Kein Blödsinn. Wer sein Getriebe liebt und lange was haben will davon, spült alle 60 tkm, mit Filter natürlich, Miniölwannendichtung, evtl Magneten ( falls nötig ) Steckeradapter ( aus Sicherkeitsgründen) und manche machen noch einen neuen Dichtring unter die Ölablassschraube :winke:

*H4*

Institution

Beiträge: 6 104

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2958

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 16. März 2021, 13:10

Tach :winke:
Marko,was ist denn da los....Du als Weltenbummler ? RHD = Right Hand Drive :D

das war mir dann in dem Moment, wo ich auf den Senden Button gedrückt hatte, auch klar .... :rolleyes: :]

*H4*

Institution

Beiträge: 6 104

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2958

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 16. März 2021, 13:12

Hinterachse beim 212er ist eine Kulanz Angelegenheit ein Trauerspiel


hab das mal verbessert ;( :rolleyes: wb)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CH560 (16.03.2021), flotter-cruiser (16.03.2021)

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 13 488

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 16. März 2021, 14:07

MB kann gar nichts dazu, mal wieder Zuliefererschrott der auf Kulanz getauscht wird.

*H4*

Institution

Beiträge: 6 104

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2958

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 16. März 2021, 17:00

ja nee is klar :rolleyes:

Mein Bruder arbeitet seit Jahren.... bei einer renomierten süddeutschen Kühlerfabrik ;) und erzählt als wie es da zu geht.

Wenn Preise für die Autohersteller kalkuliert werden wird oft erst mal ~30 Prozent drauf geschlagen weil die nachher mindestens wieder herunter gehandelt werden. Im Gegenzug wird um überhaupt noch etwas Gewinn zu machen massiv am Material gespart wo es nur geht. Es wird also z. B. minderwertigeres und dünneres Aluminium verwendet als eigentlich für eine gute Funktion und Haltbarkeit einer Markenware notwendig wäre, Verbindungen nur verpresst statt verlötet usw...

Wenn dann die Produktion im Autowerk stockt werden sofort die Lieferungen gekürzt, wenns dann wieder anrollt soll aber alles sofort wieder sofort und in großer Stückzahl verfügbar sein.

Wenn die Hersteller ihre Zulieferer nicht ganz so knechten würden, könnnte da vieles von besserer Qualität und somit Haltbarkeit sein. Das interessiert die Herren in den Chefetagen bei MB, BMW, VW..... aber nicht, weil denen ist wichtig, dass das die ersten 3 Jahre hält, dann ist die Garantie rum und der Pöbel soll sich gefälligtst ein neues Auto kaufen / leasen whatever.

Fairness sieht anders aus, von der Nachhaltigkeit ganz zu schweigen.

Ich sag immer, leben und leben lassen 8)

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MB124 (16.03.2021), CH560 (16.03.2021), Peanuts1111 (16.03.2021), kirk67 (16.03.2021), AnfängerW210 (16.03.2021), flotter-cruiser (16.03.2021), Fuchs63 (17.03.2021), MB320 (01.04.2021)

CH560

Forumsinventar

Beiträge: 2 299

Registrierungsdatum: 18. April 2012

Wohnort: Nürnberg

Verbrauch:

Fahrzeug: E430T

Name: CHristoph

Danksagungen: 1719

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 16. März 2021, 17:38

Ich sag immer, leben und leben lassen

Ich glaube das Kapital sagt eher, saugut leben und sterben lassen. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

*H4* (16.03.2021)

sprinter

Zeremonien-Meister

Beiträge: 13 488

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Rentner

Verbrauch:

Fahrzeug: Mercedes S210 E320

Name: Karl-Heinz

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 16. März 2021, 18:34

Mag alles sein, nur ist es dann merkwürdig das es fast immer nur über einen eingeschränkten Zeitraum minderwertige Ware gibt. Wenn es dann auffällt kann es auf einmal gut Qualität sein. Bei dem Achsträger ist es so das die von innen nach aussen durch rosten, also mangelhafter Rostschutz. Bei den nachfolgenden ist das nicht mehr.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks