Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: e-klasse-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

McKay

E200

  • »McKay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 22. März 2021

Wohnort: Vilsbiburg

Beruf: IT-Fuzzi

Fahrzeug: MB E280 TCDI 2008

Name: McKay

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. März 2021, 14:48

Schwenkbare AHK sitzt fest

Servus zusammen,

die Suchergebnisse zum Thema AHK sind im Forum recht spärlich, deshalb die Frage in die Runde:

Hat jemand sich schon mal mit dem "wieder gangbar machen" einer (nachgerüsteten) Thule- bzw. Brink-AHK beschäftigt oder beschäftigen müssen?

Ich weiss ja nicht, wie die originale Schwenkbare von MB aussieht, aber es würde mich nicht wundern, wenn die gar nicht so grundverschieden aufgebaut sind. Also das Ding ist ausgefahren und arretiert und lässt sich über den Drehknopf nicht mehr entriegeln. Sieht optisch keineswegs fertig oder verrottet aus, kein sichtbarerer Rost oder dergleichen... Schloss ist keins dran, wie bei allen schwenkbaren AHK's wohl nicht. Den Drehknopf habe ich geöffnet und ich kann den eingekreiste Metallbolzen (vgl. Bild) gar nicht in diese aufrechte Stellung bewegen, wie auf dem Bild zu sehen. Bei mir liegt das Teil fast parallel zum Kugelkopf, lässt sich zwar minimal bewegen, bleibt aber wohl am Widerstand des "festgesetzten" Bolzens/Feder im Kugelkopf-Inneren hängen.
Der Mechanismus zum Halten des Kugelkopfes in eingeklappten Zustand ist übrigens leichtgängig und funktionstüchtig.





1. Ich würde gerne das Gehäuse des Drehknopfes komplett demontieren - geht aber auch nach Lösen der einzig sichtbaren Schraube offensichtlich nicht ohne zerstörerische Gewalt.
2. Ich würde gerne die Achse aus vertikalen Gelenk austreiben, um den Kugelkopf vom Fahrzeug zu trennen - das macht sich einfach besser auf der Werkbank :D Nach bisher 12-stündigem Einwirken der üblichen Verdächtigen (WD40, Caramba) stäubt sich aber die Achse auch beherzten Hammerschlägen mit Holzauflage bislang erfolgreich...


Hat jemand Erfahrung mit so einem oder einem ähnlichen Teil?


Freu' mich über fast jeden Input,
viele Grüße,
McKay

Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Autofreak96

unregistriert

2

Donnerstag, 25. März 2021, 08:02

Moin McKay

Phhuu, das klingt ganz schön schwierig....
Ich habe leider keine Erfahurgen, wenne es um verklemmte AHK geht.
Könnte es sein, dass dir jemand hinten darauf gefahren ist?

Liebe Grüsse Eli

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

McKay (26.03.2021)

McKay

E200

  • »McKay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 22. März 2021

Wohnort: Vilsbiburg

Beruf: IT-Fuzzi

Fahrzeug: MB E280 TCDI 2008

Name: McKay

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. März 2021, 20:33

DER SCHWENGEL SCHWINGT WIEDER!!! .... Tatsache - dar jeeeeeht wiedar!!! :-D

Auch hier:Thema zu! :-)
Hab die schwarze Dose endlich wegbekommen und den innenliegenden Riegelbolzen nach ausgiebigem Bad in Kriechöl endlich bewegen können...
Es hat ewig gedauert, aber letztlich hat der Riegel ein Einsehen gehabt und nach 5 augeklappten Jahren (lt. Vorbesitzer) nachgegeben. Also habe ich alle Öffnungen satt mit Lagerfett verschlossen und hoffe, das setzt sich nicht wieder so schnell zu...

Sieht ganz anders aus unsere alte LA-DY, so ganz ohne "Schwänzchen" :-)

Danke für eure Unterstützung,
viele Grüße,
McKay

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

*H4* (26.03.2021), Peanuts1111 (26.03.2021), hapesch (27.03.2021)

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 18. Juni 2020

Wohnort: 58

Beruf: Konstrukteur

Fahrzeug: W124; S211

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. April 2021, 10:49

...na ja, das war ja einfach...

:ironie: Habe ja nichts beigetragen.

An meinem S211 habe ich nachträglich eine schwenkbare
ORIS angebaut.
Da wird im Kofferraum ein Bowdenzug gezogen, der den Sperrbolzen bewegt.
Also prinzipiell etwas anders als bei Deinem Dreh-Mechanismus.

Eigentlich wollte ich Bilder als Dateianhang anhängen,
finde jedoch den Button weiter unten dazu nicht (mehr).
Wie bekomme ich den denn jetzt aktiviert?


McKay

E200

  • »McKay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 22. März 2021

Wohnort: Vilsbiburg

Beruf: IT-Fuzzi

Fahrzeug: MB E280 TCDI 2008

Name: McKay

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. April 2021, 11:07

...finde jedoch den Button weiter unten dazu nicht (mehr).
Wie bekomme ich den denn jetzt aktiviert?

Servus...
Musst nix aktivieren, sondern ggf. oben im blauen Balken das Grafik-/Bildsymbol (unter "schriftgröße") benutzen... oder noch besser per kopiertem Link aus picr.de direkt einfügen!

Aber das Thema ist bei mir leider doch noch nicht ganz durch, irgendwie überreisse ich das mit der Schaltung noch nicht:
Ist die AHK ausgeklappt oder auch eingeklappt und versteckt, scheint das hintere PDC im Rückwärtsgang blockiert zu sein (2+2 rote Leuchtdioden in der Anzeige am Fhzg.himmel). Ist aber der Stecker vom Anhänger in LA-DYs Steckdose, dann scheint das PDC aktiviert zu sein.
War bisher erst einmal mit Hänger unterwegs und muss mir am WE nochmal Zeit nehmen, zuvor beschriebenes (Fehler-)Bild zu festigen....
Wäre alles richtig angeschlossen, wäre meine Erwartungshaltung, dass bei eingeklappter AHK das PDC funktioniert und entweder schon bei ausgeklappter AHK oder spätestens im Anhängerbetrieb mit Stecker blockiert.

Viele Grüße,
McKay

*H4*

Institution

Beiträge: 6 104

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2958

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. April 2021, 11:11

Bilder direkt hier in Beiträge anhängen geht nicht.

am besten bei Picr.de einen kostenlosen Account erstellen, dann dort hochladen und hier verlinken 8)

*H4*

Institution

Beiträge: 6 104

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

Wohnort: Maulbronn

Fahrzeug: S211 E220 CDI

Danksagungen: 2958

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. April 2021, 11:14

dass bei eingeklappter AHK das PDC funktioniert und entweder schon bei ausgeklappter AHK oder spätestens im Anhängerbetrieb mit Stecker blockiert.


das PCD sollte immer funktionieren und wird erst abgeschaltet wenn ein Stecker in der Dose eingesteckt ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

McKay (09.04.2021)

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 18. Juni 2020

Wohnort: 58

Beruf: Konstrukteur

Fahrzeug: W124; S211

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. April 2021, 11:31

... Danke für eure Erläuterungen zu Bildern...

Wenn ich es richtig weiß, sollen die nach gerüsteten Anhängerkupplungen
über die Star Diagnose aktiviert werden.
Es wird dann der Code 550 nachgetragen bzw. aktiviert.
Habe ich bei meinem S211 jedoch auch noch nicht machen lassen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

McKay (09.04.2021)

McKay

E200

  • »McKay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 22. März 2021

Wohnort: Vilsbiburg

Beruf: IT-Fuzzi

Fahrzeug: MB E280 TCDI 2008

Name: McKay

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

9

Freitag, 9. April 2021, 11:34

Habe ich bei meinem S211 jedoch auch noch nicht machen lassen.

Und wie verhält sich dann das hintere PDC bei Dir ohne Aktivierung?

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 18. Juni 2020

Wohnort: 58

Beruf: Konstrukteur

Fahrzeug: W124; S211

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Freitag, 9. April 2021, 11:46

...soweit ich das beurteilen kann

normal.
Der Abstand wird bei Näherung an ein rückwärtiges Hindernis ermittelt;
wenn ein Anhänger dranhängt, sind die Sensoren „still“.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

McKay (09.04.2021)

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 18. Juni 2020

Wohnort: 58

Beruf: Konstrukteur

Fahrzeug: W124; S211

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

11

Freitag, 9. April 2021, 11:52

...gebe mit den Bildern/ Dateianhängen noch nicht auf...

Bilder direkt hier in Beiträge anhängen geht nicht.

am besten bei Picr.de einen kostenlosen Account erstellen, dann dort hochladen und hier verlinken 8)
...Stimmt bei mir nicht ganz.
Zumindest geht das in meinem Beitrag
„Ein S211 mit 427.000 Km“

McKay

E200

  • »McKay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 22. März 2021

Wohnort: Vilsbiburg

Beruf: IT-Fuzzi

Fahrzeug: MB E280 TCDI 2008

Name: McKay

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

12

Freitag, 9. April 2021, 11:53

normal.
Der Abstand wird bei Näherung an ein rückwärtiges Hindernis ermittelt;
wenn ein Anhänger dranhängt, sind die Sensoren „still“.


Sorry, ich steh hin und wieder gerne etwas auf der Leitung:
Das heisst, Dein PDC funktioniert einwandfrei, auch ohne die Aktivierung? ...und für was braucht man dann eine Aktivierung? ?-(

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 18. Juni 2020

Wohnort: 58

Beruf: Konstrukteur

Fahrzeug: W124; S211

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

13

Freitag, 9. April 2021, 12:16

...wir sind in Deutschland...

Wahrscheinlich nur,
damit die Daten der Mercedes-Datenkarte zum Fahrzeug stimmt.
Das hat ja den Sinn,
dass Du bei folgenden Werkstattbesuchen bei MB sofort
richtig beraten
Dein Fahrzeug korrekt behandelt wird.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

McKay (09.04.2021)

Social Bookmarks